KrimiMeldungen 17072017, 12.44 Uhr

Nachrichten:

Berlinerin gewinnt das diesjährige Arbeitsstipendium der Mörderischen Schwestern e.V.

Das Arbeitsstipendium 2017 in Höhe von 1.500 € geht an Patricia Holland Moritz für ihr Projekt „Der unerwünschte Profiler“

Die Präsidentin der Mörderischen Schwestern e.V. Janet Clark erklärt die Notwendigkeit eines solchen Stipendiums in der heutigen Zeit: „Nach wie vor ist die deutschsprachige, von Frauen verfasste Kriminalliteratur in den großen Verlagshäusern, im Buchhandel und auch bei den Preisvergaben stark unterrepräsentiert. Durch dieses Stipendium möchten wir talentierten Frauen die Möglichkeit geben, einem Projekt die benötigte Extrazeit zu widmen, um qualitativ heraus zu ragen und damit einem Imagewandel der von Frauen geschriebenen, deutschsprachigen Kriminalliteratur Vorschub zu leisten.“

Die Gewinnerin: Patricia Holland Moritz wurde in Karl-Marx-Stadt, dem heutigen Chemnitz, geboren und arbeitete in Leipzig als Buchhändlerin. Ihre Schreibwelt ist vielseitig: Sie bloggt den „Spirit of Kasimir“ und schreibt Artikel zum aktuellem politischen Geschehen. Außerdem ist sie Autorin und Co-Autorin von zahlreichen Veröffentlichungen. Sie bekam bereits 2006 das Arbeitsstipendium des Berliner Senats und ihr Krimi „Kältetod“ wurde 2015 von Tip zur „ausgefallensten Mordmethode“ gekürt.Patricia Holland Moritz lebt in Berlin und ist Mitglied in den AutorInnenvereinigungen Syndikat, Mörderische Schwestern e.V. und 42er Autoren e.V.
Weitere Informationen finden Sie unter www.moerderische-schwestern.eu

Printmedien online:

Elmar Krekeler auf www.welt.de
Diese Geschichte tut weh. Und muss mit an den See
„Dennis Lehane schrieb Drehbücher für „The Wire“. Seine Romane wurden verfilmt von Eastwood und Scorsese. Lehanes „Dunkelheit, nimm meine Hand“ braucht das Kino nicht. Weil es besser nicht geht.“

Elmar Krekeler auf www.welt.de
Ohne Drogen ist der Brexit nicht zum Aushalten
„Zoë Beck hat einen Nahzukunftthriller über die Folgen des Ausstiegs der Briten aus der EU verfasst. Sie dreht ein bisschen an der Gegenwartsschraube. Und schon sieht man die Zukunft. Sie sieht nicht gut aus.“

Lukas Jenkner auf www.stuttgarter-zeitung.de
Kettenraucher auf Mörderjagd
„Bruno Varese legt mit „Intrigen am Lago Maggiore“ seinen zweiten Krimi mit dem Polizeipsychologen Matteo Basso als Ermittler vor. Wie schlägt sich der Fahnder wider Willen in seinem neuesten Fall?“

Tobias Gohlis auf www.zeit.de
Korrupt sind alle
„Don Winslow rechnet mit der US-Polizei ab.“

Radio und Fernsehen:

hr-online.de
Don Winslow: Corruption

www.deutschlandfunkkultur.de
Drogendealer in den Zeiten des Brexit
Zoe Beck und ihr neuer Roman
Moderation: Christine Watty

blog.wdr.de
(Mehr oder weniger) Krimi macht Kasse
Noller liest – Literatur grenzenlos
Neues von den Bestsellerlisten: „Das Mädchen aus Brooklyn“ von Guillaume Musso, „Wir sind die Guten“ von Dora Heldt und „Corruption“ von Don Winslow.

www1.wdr.de
Mordssommer – die Krimi-Hitliste von Ingrid Müller-Münch

Literaturblogs und Literaturplattformen:

www.buecherkaffee.de
Ganz großes Kino
REZENSION: CORRUPTION | DON WINSLOW

Krimiblogs:

krimikiste
1475: Leena Letholainen – Schüsse im Schnee
1474: Andreas Gruber – Todesfrist
1473: Jonas Winner – Murder Park
1472: Arthur Escroyne – Die Kirschen in Nachbars Garten
1471: Pauliina Susi – Das Fenster

krimirezensionen
Mikaela Bley | Glücksmädchen
Ranka Nikolić | Mord mit Meerblick

wortgestalt-buchblog.de
Miss Marples Krimitipps im Juli 2017

media-mania
Rezension des Tages: Selfies
Alleine bist du nie
Das Fenster

krimi und mehr
Kristina Ohlsson: Bruderlüge
Windflüstern von Christine Rath

krimimimi
„Corruption“ von Don Winslow bei Krimi mit Mimi

Krimi-Kritik
Tania Chandler – Zwei Leben
George Pelecanos – Hard Revolution

frankrumpel.wordpress.com
Wallace Stroby: Geld ist nicht genug

KrimiMeldungen 10072017, 12.58 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:
Thomas Steinfeld auf www.sueddeutsche.de
Donna Leon „Stille Wasser“
„Zum 26. Fall schickt Donna Leon den Commissario Brunetti auf Ermittlung. Dieser Kriminalroman ist wie einer der Wasserbusse, die in Venedig den öffentlichen Verkehr besorgen.“

ROSE-MARIA GROPP auf www.faz.net
Von woher komme ich und wenn ja, warum?
„Die Behäbigkeit der deutschen Provinz trügt: Monika Geier blickt in „Alles so hell da vorn“ in die Abgründe von Kindeshandel und Zwangsprostitution.“

TOBIAS RÜTHER auf www.faz.net
Amerikaner sind so dumm!
„Sechsundzwanzig Mal hat Donna Leon aus New Jersey schon über Kommissar Brunetti und Venedig geschrieben – ist sie jetzt Italienerin? Wenn nicht, was ist sie dann?“

Sylvia Staude auf www.fr.de
Ein höchst seltsamer Mann
„Graeme Macrae Burnets feiner, Simenon nachempfundener Kriminalroman „Das Verschwinden der Adèle Bedeau“.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Washington brennt
„Krimi der Woche: «Hard Revolution» von George Pelecanos ist ein packender Roman um Rassenkonflikte in den USA.“

Elmar Krekeler auf www.welt.de
Warum morden Deutsche so gern in Frankreich?
„Robert Hültner hat tolle Krimis über die Zwanziger in München geschrieben. Seine neue Serie spielt in Südfrankreich. Er setzt eine eher unglückliche Krimi-Tradition fort.
Immerhin wird wenig gekocht.“

Susanne Schilp auf www.berliner-woche.de
Geschichten aus dem Milieu: Premiere: Connie Roters stellt ihren neuen Krimi „Endstation Neukölln“ vor

Radio und Fernsehen:

www.deutschlandfunkkultur.de
Die Krimi-Meisterin aus der Pfalz
Monika Geier im Gespräch mit Andrea Gerk

Tobias Gohlis auf swrmediathek.de
Dunkelkammer (28): Räume und Gefühle

wdr2buecher
Adrian McKinty: Rain Dogs

Frank Rumpel auf SWR2 Literatur
Wallace Stroby: Geld ist nicht genug

dradio.de
Bettina Boll ermittelt – die Krimi-Meisterin aus der Pfalz

Literaturblogs und Literaturplattformen:

noller liest auf blog.wdr.de
Aktuelle Kriminalromane aus Frankreich, Australien und Japan

literaturblog günter keil
Reachers Nahkampf-Choreografie
lee child, der letzte befehl: „Ich sagte nichts. Ich bin gut darin, nichts zu sagen. Ich rede nicht gern.“

Sonja Hartl auf www.resonanzboden.com (Der Blog der Ullstein Buchverlage)
Was ist Noir?
„Sven Heuchert holt mit seinem Debütroman „Dunkels Gesetz“ das Genre Noir nach Deutschland – genauer gesagt, ins Rheinland. Doch woran genau erkennt man eigentlich den Noir-Roman? Am fehlenden Happy End, am Milieu in dem die Geschichte angesiedelt ist, oder an der finsteren Thematik? Die Journalistin und Krimi-Expertin Sonja Hartl liefert Erkenntnisse über die düstere Welt von Raymond, Ellroy und Co.“

Krimiblogs:

krimikiste
1470: Tibor Rode – The Message
1469: Tammy Cohen – Du stirbst nicht allein
1468: Nora Roberts – Die Stunde der Schuld
1467: A.K. Benedict – Die Seelen von London

krimirezensionen
Rex Stout | Es klingelte an der Tür
Eva Almstädt | Kalter Grund
Yrsa Sigurdardóttir | DANN

wortgestalt-buchblog.de
Kriminell Gelesenes im Juni 20.17

media-mania
The Girl Before – Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.

krimi und mehr
Wo ist Jay? von Astrid Korten

krimimimi
Thriller-Steckbrief „… und morgen werde ich dich vermissen“ von Heine Bakkeid

KrimiMeldungen 03072017, 13.56 Uhr

Nachrichten:


Drogen per Drohne
Krimibestenliste im Juli 2017

Printmedien online:

www.sz-online.de
„Solange es Armut gibt, gibt es Verbrechen“
Jeder von uns hat den Samen der Korruption in sich, sagt Krimiautor Don Winslow. Er warnt vor einer neuen Mafia in New York. Interview: Günter Keil

Radio und Fernsehen:

Literaturblogs und Literaturplattformen:

polar-gazette
Editorial (Thema „Noir“) von Wolfgang Franßen
Zappenduster von Thomas Wörtche
Der letzte Freier von Frank Göhre
Hegels Fluch über dem deutschen Noir von Carsten Germis
Domestic Noir – Ärgern über einen Begriffvon Sonja Hartl
Caro Ramsey im Interview mit Len Wanner

Dietmar Jacobsen auf literaturkritik.de
Ein Fall ins Bodenlose
„In seinem Roman „Nichts bleibt“ lässt Willi Achten seinen Helden in einen Strudel der Gewalt geraten“

JASMINA DRILLER auf /www.booknerds.de
Jean-Christophe Grangé – Purpurne Rache
Frank Kodiak – Nummer 25

Krimiblogs:

krimikiste
1466: Shane Kuhn – Feindliche Übernahme
1465: Leonie Swann – Gray
1464: Sophie Hénaff – Kommando Abstellgleis

krimirezensionen
The Missing | Staffel 1
Friedrich Dürrenmatt | Das Versprechen (Es geschah am hellichten Tag)

krimi und mehr
Nicole Braun – Elsternblau

crimenoir
Paolo Roversi: Schwarze Sonne über Mailand

wortgestalt-buchblog.de
Verlagsschau im Juli 20.17
Ken Bruen – London Boulevard
James Sallis – Driver

media-mania
Rezension des Tages: Der Richter und sein Henker
Rezension des Tages: Noble Gesellschaft
Rezension des Tages: Gottlos

krimiscout
Fahnderprofile: Claudia Denker

krimimimi
Thriller-Steckbrief zu „Dunkelheit, nimm meine Hand“ von Dennis Lehane

krimikritik
Sophie Hénaff – Kommando Abstellgleis

crimealleyblog
You’re lost little girl, You’re lost. Tell me who Are you? *
Glühende Asche im Sand