KrimiMeldungen 27032018, 12.56 Uhr

Nachrichten:

diepresse.com
Krimiautor Philip Kerr ist tot
„Philip Kerr wurde vor allem durch die historische Reihe um den Berliner Privatdetektiv Bernie Gunther bekannt. Er schrieb aber auch Wissenschafts- und Fußball-Thriller sowie Kinderbücher. Kerr starb im Alter von 62 Jahren.“

Printmedien online:

Elmar Krekeler auf www.welt.de
Die Tanke zeigt, wozu pubertärer Wahnsinn führt
„Wo treffen sich Jugendliche unterwegs in die Nacht? An der Tanke. Sie versuchen, sie leerzutrinken. Was da passiert, sieht man in Philip Grönings neuem Film und in Matthias Wittekindts neuem Krimi.“

Wiebke Porombka auf www.welt.de
Gelb ist die Farbe der Angst
„Kinder haben die Macht: Roberto Savianos erster Roman „Der Clan der Kinder“ erzählt von den hoffnungslos kriminellen Jugendbanden in Neapel.“

Tobias Gohlis auf www.zeit.de
Japanische Widersprüche
Hideo Yokoyamas grandioser Kriminalroman „64“.

Radio und Fernsehen:

Kolja Mensing auf www.deutschlandfunkkultur.de
Nur auf den ersten Blick ein klassischer Polizeiroman
„Einsamer Held gegen übermächtigen Apparat: Diesem Muster folgen viele Kriminalromane, auch Hideo Yokoyamas Erfolgsroman „64“ über einen ungelösten Entführungsfall im Tokio der 1990er. Doch der Autor präsentiert eine überraschende, „japanische“ Lösung dieses Konflikts.“

www.deutschlandfunkkultur.de
„Ablehnung von Kriminalliteratur basierte auf Dummheit“
„Als Kriminalschriftstellerin wurde Val McDermid in die Jury des renommierten Booker Prize berufen. „Ein gutes Buch ist ein gutes Buch“, sagt sie und schwärmt von den literarischen Möglichkeiten der Krimiwelt. Die sei nah dran an der Gesellschaft und ihren Abgründen.“
Val McDermid im Gespräch mit Antje Deistler

Andrea Heußinger auf www.ndr.de
Luca D’Andrea: „Das Böse, es bleibt“
„Luca D’Andrea verliert in seinem Thriller „Das Böse, es bleibt“ keine seiner Figuren aus dem Blick und lässt einen immer gruseliger und rasanter werdenden Film ablaufen.“

Barbara Geschwinde auf www1.wdr.de
Fuminori Nakamura – Die Maske
In der Familie Kuki wird das Böse von einer Generation zur nächsten vererbt. „Die Maske“ ist ein Roman Noir mit einem spannenden Krimi-Plot, der zugleich ein erschütterndes Porträt der Zeit liefert.

Stefan Keim auf www1.wdr.de
„Yasemins Kiosk“ von Christiane Antons
„Eine Kioskbesitzerin in Bielefeld findet die Leiche eines Freundes im Altpapiercontainer. „Yasemins Kiosk“ ist das Krimidebüt von Christiane Antons und eine sympathische Geschichte mit viel Lokalkolorit und Humor.“

Udo Feist auf www1.wdr.de
Castle Freeman – Der Klügere lädt nach
„Viel Wald, Berge und wenig Leute im Nordosten der USA, doch da sind diese Fälle von Selbstjustiz gegen notorische Diebe und Schläger. Der Sheriff steht unter Verdacht – skurrile Episoden und schräge Figuren im ländlichen Vermont.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

JASMINA DRILLER AUF www.booknerds.de
Fuminori Nakamura – Die Maske

Krimiblogs:

krimikiste
1583: U. Poznanski und A. Strobel – invisible
1582: Romy Fölck – Totenweg
1581: Christof Weigold – Der Mann, der nicht mitspielt

Krimi-Kritik
Michaela Kastel – So dunkel der Wald

krimi und mehr
Nina Ohlandt – Eisige Flut
Linus Reichlin – Er
Yasemins Kiosk – Zwei Kaffee und eine Leiche – von Christiane Antons
Michael Wood – Stumme Wut

wortgestalt-buchblog.de
4 Krimitipps zum Indiebookday 2018

media-mania
Rezension des Tages: Der Freund
Blut & Rache

buch-haltung.com
#verlagebesuchen 2018
Anthony Horowitz – Die Morde von Pye Hall

krimilese
Klassische Krimihandlung in fantastischem SciFi-Setting: Tom Hillenbrand – Hologrammatica

frankrumpel.wordpress.com
Castle Freeman: Der Klügere lädt nach

dietipperin.wordpress.com
Anatomie des Verbrechens von Val McDermid – ein heißer Tipp für Autoren & Leser
Rezension: Ein wilder Schwan von Michael Cunningham

KrimiMeldungen 19032018, 12.54 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Joachim Schneider auf www.badische-zeitung.de
KRIMINALROMANE: Kampf mit Dämonen
Romane von Roland Spranger und Katja Bohnet.

Arno Widmann auf www.fr.de/kultur
„Solange kein Blut fließt, tut die Politik nichts“
„Neapel ist eine Metapher, sagt der italienische Autor Roberto Saviano über seinen neuen Roman. Das Buch erzählt von Kindern, die eine Gang aufbauen und mordend durch Neapels ziehen.“

THEO STEMMLER auf www.faz.net
Einer der ganz bösen Buben des amerikanischen Krimis
„„Das Donnern meiner 45er ließ den Raum erbeben. Charlotte wankte einen Schritt zurück…“: Warum Mickey Spillanes Romane um den Privatdetektiv Mike Hammer noch immer durch das Genre geistern.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Ein Feuerwerk von schwarzem Humor und ätzendem Sarkasmus
„Krimi der Woche: Um ideologiefreie Profi-Terroristen geht es im witzigen Thriller «Wer andern eine Bombe baut» des Schotten Christopher Brookmyre.“

Jürgen Amendt auf www.neues-deutschland.de
Wie der Wahnsinn entsteht
„Leonhard F. Seidls Kriminalroman »Fronten« ist an einen Amoklauf vor 30 Jahren angelehnt, aber durchaus aktuell“

Manfred Rebhandl auf www.derstandard.de
Buchmesse Leipzig: Regionalkrimis boomen am Buchmarkt
„Krimis überschwemmen den Buchmarkt. Immer mehr wollen am Kuchen mitnaschen. Insbesondere das Etikett „Regionalkrimi“ boomt“

Radio und Fernsehen:

www.deutschlandfunkkultur.de
Auf Du und Du mit dem Gerichtsvollzieher
Krimiautor Klaus-Peter Wolf
Moderation: Frank Meyer

Literaturblogs und Literaturplattformen:

CrimeMag März 2018
Editorial

Thomas Adcock: Woke. The Never Again Generation
Thomas Wörtche über Simenon
Alf Mayer interviewt Ulrich Noller zum WDR 5-Radio-Ereignis „Sofias Krieg“
Sonja Hartl gratuliert James Ellroy zum 70.
Max Annas über Werner Hochbaums „Razzia in St. Pauli“ (1932)
Thomas Wörtche: Marcelo Figueras: Das schwarze Herz des Verbrechens
Tobias Gohlis: Interview mit Marcie Rendon „Am Roten Fluss“
Ute Cohen: William Boyle „Gravesend“
Katja Bohnet: Emily Fridlund „Eine Geschichte der Wölfe“
Anne Kuhlmeyer: Dagmar Scharsich „Die gefrorene Charlotte“
Thomas Wörtche Raphaël Confiant „Unbescholtene Bürger“
Alf Mayer: Andrew Nette „Girls Gangs, Biker Boys and Cool Cats“
Felix Hofmann: Wahlreichtum – Ein Jahr Trump
Primärtext: Roland Spranger „Tiefenscharf“
Thomas Wörtche Vorwort zu „Berlin Noir“
Primärtext: Hideo Yokoyama „64“
Alf Mayer: Fest verbotene Werbung: 20th Century Alkohol & Tobacco. 100 Years of Stimulating Ads
Thomas Wörtche: James Romm „Seneca und der Tyrann. Die Kunst des Mordens an Neros Hof“
Peter Münder: John Grisham „Camino Island“
Joachim Feldmann: Frederico Varese „Mafia-Leben“
Beatrice Behn: „Mollys Game“
Christopher Werth: „The Shape of Water“
Thomas Groh: „Death Wish“
Dominique Ott: Abschlußbericht Berlinale

Bloody Chops:
Carlo Bonini: ACAB – All Cops Are Bastards
Richard Brewer & Gary Phillips (Hg.): Culprits. The Heist Was Just the Beginning
Duncan Falconer: Stratton. Die Geisel
Gunnar Kaiser: Unter der Haut
Michaela Kastel: So dunkel der Wald
Jason Matthews: Red Sparrow
Fuminiro Nakamura: Die Maske
Wallace Stroby: Fast ein guter Plan
Max Freiherr von Oppenheim: Denkschrift betreffend die Revolutionierung der islamischen Gebiete unserer Feinde

Krimiblogs:

krimikiste
1580: Ray Celestin – Höllenjazz in New Orleans
1579: Joanna Cannon – Der Sommer der schwarzen Schafe

Krimi-Kritik
Christopher Brookmyre – Wer andern eine Bombe baut

krimi und mehr
Michael Wood – Stumme Wut
Barbara Bierach – Schweigegelübte
Horst Eckert: Der Preis des Todes

wortgestalt-buchblog.de
Miss Marples Krimitipp im März 20.18

crimenoir
Gerald Seymour: Vagabond

media-mania
Interview mit Uwe K. Alexi: Blut und Rache – ein Thrillerautor erzählt
Rezension des Tages: Sherlock – Staffel 1

buch-haltung.com
Tom Hillenbrand – Hologrammatica

krimilese
Düster wie das Cover: Michaela Kastel – So dunkel der Wald

KrimiMeldungen 14032018, 13.22 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Sylvia Staude auf www.fr.de
Manche Türen müssen zu bleiben
„Hideo Yokoyamas großartiger Kriminalroman „64“ ist so fesselnd wie irritierend fremd.“

Harald Jähner auf www.fr.de
Poesie und Justiz
„Ferdinand von Schirachs neuer Geschichtenband „Strafe“ stellt Verbrechen mit knappsten Worten dar.“

Holger Kreitling auf www.welt.de
Diese Stadt steckt im Würgegriff der Gangster
„Los Angeles ist das Sündenbabel des puritanischen Amerika. Nicht zuletzt wegen der Glitzerwelt von Hollywood. Aber vor allem ist es die Hauptstadt des Verbrechens. Überall regiert die Kriminalität.“

Elmar Krekeler auf www.welt.de
Männer lassen mörderische Racheengel los
„Was Helikopter-Mütter anrichten können: Der Österreicher Herbert Dutzler kennt die Geschichte einer Frau, die überbehütet wird, bis sie um sich schlägt. Und mordet, was sich ihr in den Weg stellt.“

JAN WIELE auf www.faz.net
Scheiblettenkäse im Taucheranzug
VON SCHIRACHS NEUE „STORIES“ :
„Banale Sätze und Moral von der Stange: Ferdinand von Schirach bewirtschaftet mit seinem Erzählband „Strafe“ menschliche Abgründe und ist immerhin manchmal komisch – unfreiwillig.“

www.maz-online.de
Mysteriöse Tote nach Explosion in Potsdam
„Carla Maria Heinze ist Krimiautorin. In ihren Büchern nimmt sie Bezug auf Brandenburg. Ihr dritter Krimi um die Ermittler – Mutter und Sohn – spielt in Potsdam, denn nach der Explosion einer Weltkriegsbombe gibt es nicht nur unmittelbar, sondern auch danach Tote. Eine heiße Spur führt in die Vergangenheit.“

Radio und Fernsehen:

www.mdr.de
Oliver Bottini bringt Politik in den Krimi
„Der erfolgreiche deutsche Krimiautor Oliver Bottini sieht es als Aufgabe der Literatur, politische Sachverhalte auf eigene Art zu beleuchten. Das sagte er im Gespräch mit MDR KULTUR. In seinen Büchern setzt sich Bottini mit Themen wie Landraub, Waffenhandel oder Globalisierung auseinander.“
Knut Elsterman im Gespräch mit Oliver Bottini

www.deutschlandfunkkultur.de
„Trümmerkrimi“-Boom
Faszination Nachkriegszeit
Ulrich Noller im Gespräch mit Frank Meyer

www.mdr.de
Ein Thriller für den langen Atem
Hideo Yokoyama: „64“ | Buch der Woche
„“64“ ist nur vordergründig ein Krimi. Der „japanische Stieg Larsson“, Hideo Yokoyama, liefert ein vielschichtiges Porträt der modernen japanischen Gesellschaft und deren Mentalität. Stefan Maelck stellt das Buch vor.“

blog.wdr.de
„Können Frauen Krimi?“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Manuel Bauer auf literaturkritik.de
Impressionen aus dem beschädigten Leben
Über Ferdinand von Schirachs „Strafe“ und seine Gespräche mit Alexander Kluge

Krimiblogs:

krimikiste
1579: Joanna Cannon – Der Sommer der schwarzen Schafe
1578: Karin Fossum – Höllenrose
1577: Steve Hockensmith – Weiße Magie. Direkt ins Schwarze

krimirezensionen
Relaunch

Krimi-Kritik
Jordan Harper – Die Rache der Polly McClusky

krimi und mehr
Carmen Mayer – Eiswein
Sven Koch: Kalte Sonne
Andreas Gößling – Wolfswut

zeilenkino
Recherchefund #1

wortgestalt-buchblog.de
Verlagsschau im März 20.18

derschneemann
Zoë Beck in Cannstatt: Zehn Fakten

crimenoir
Wenn der Fußballklub-Präsident mit der Waffe auf den Platz stürmt
Uwe Laub: Sturm
Krimi-Bestenliste März: Ein Abgleich

krimiscout
Little Deaths: Chronik eines Rufmords

krimimimi
„Niemals“ von Andreas Pflüger bei Krimi mit Mimi

RECOIL
James Carlos Blake: Red Grass River

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Böses Kind von Martin Krist (Frei #1)
Rezension: Mr. Griswolds Bücherjagd von Jennifer Chambliss Bertman

media-mania
Rezension des Tages: Einsam bist du und allein
Rezension des Tages: Der nachtschwarze Jäger
Kalte Angst
Rezension des Tages: Der nasse Fisch