KrimiMeldungen 12052017, 13.20 Uhr

Nachrichten:

Das Syndikat wählt Sprecher und Friedrich-Glauser-Preisträger

Crime Cologne Award 2017: Jury verkündet Longlist

Printmedien online:

Hans Jörg Wangner auf www.stuttgarter-zeitung.de
Ein Soziopath als Liebhaber
Larry Brown: „Fay“
„Die Odyssee eines White-Trash-Mädchens: Larry Brown schildert mit großer epischer Geste, wie es seiner 17-jährigen Heldin Fay ergeht.“

Denis Scheck auf www.welt.de
LITERATUR SCHECKS KANON (6)Diesem Yuppie sind die Menschen wurst
„Marken und Morde: Bret Easton Ellis’ „American Psycho“ erzählt die Geschichte eines Yuppies und Serienkillers. 26 Jahre nach seinem Erscheinen wirkt das Buch hellsichtiger denn je.“

Radio und Fernsehen:

ndr.de
„Der zweite Reiter“ von Alex Beer
„In Alex Beers Krimi „Der zweite Reiter“ stellt sich heraus, dass die Opfer einer Mordserie alle eines gemeinsam haben: Sie waren an einem Kriegsverbrechen beteiligt.“

blog.wdr.de/nollerliest
Bestsellercheck: Gute Unterhaltung von Maja Lunde und Gil Ribeiro

Marion Brasch auf www.mdr.de
Mit Roy ist nicht gut Kirschen essen
Nicholas Searle „Das alte Böse“
„Dieser unglaublich raffiniert gebauter Thriller von Nicholas Searle erzählt die Geschichte zweier sehr alter Menschen, die sich über ein Datingportal im Internet kennenlernen. Marion Brasch stellt das Buch vor.“

www.deutschlandfunkkultur.de/
Wenn die Realität die Fiktion einholt
Thriller zum Bundeswehrskandal
Martin Schäuble im Gespräch mit Frank Meyer
„Wie würde Deutschland aussehen, wenn eine Partei wie die AfD an der Regierung wäre? Das ist das Szenario von Martin Schäubles Thriller „Endland“. Kurios: Darin kommt auch ein Bundeswehrsoldat vor, der sich als Flüchtling tarnt, um Anschläge zu begehen“

www.radiobremen.de
J.P. Delaney: The Girl Before
„Im Mittelpunkt steht ein besonderes Haus, es ist hochtechnisiert und unheimlich. Hinzu kommt ein seltsamer Architekt, der die Bewohnerinnen nach besonderen Kriterien auswählt, und eine Tote. „Ein Krimi mit Überraschungen“, sagt Anja Goerz.“

Cornelius Wüllenkemper auf www.deutschlandfunk.de
Das absolut Böse als Treibstoff der Geschichte
Chris Kraus: „Das kalte Blut“
„Der deutsche Filmemacher und Autor Chris Kraus legt mit seinem zweiten Roman „Das kalte Blut“ einen wilden Ritt durch die Kriegs- und Geheimdienstgeschichte des letzten Jahrhunderts vor. Und zeichnet mit dem umfänglichen Agententhriller die Idee zu einer Fernsehserie. Mit jeder Menge Action und einem ziemlichen rasanten Erzählton.“

Literaturplattformen:

JOSEFINE K. auf www.booknerds.de
Luca d’Andrea – Der Tod so kalt

Krimiblogs:

krimikiste
1440: Sabine Trinkaus – Seelenfeindin
1439: Oscar de Muriel – Die Schatten von Edinburgh

krimirezensionen
Graeme Macrae Burnet | Sein blutiges Projekt
Wolfgang Kaes | Spur 24

krimiscout
Sagen Sie mal, Tanja Handels…

wortgestalt-buchblog.de
Greg Rucka und Nicola Scott – Black Magick #1

crimealleyblog
Chronik eines Gescheiterten
+++ Der Vorschau-Ticker – Winter 2017/Frühjahr 2018 – Teil 3 +++
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie …

wortgestalt-buchblog.de
Backlist – #Autorinnenzeit

krimi und mehr
Sabine Vöhringer – Die Montez-Juwelen

crimenoir
Nicholas Petrie: Drifter

krimimimi
Thriller-Steckbrief zu „Totenrausch“ von Bernhard Aichner

krimilese
Spannend wie ein Krimi, basierend auf dem realen Leben des Psychiaters Ludwig Meyer und dessen Reformen:
Andreas Kollender – Von allen guten GEISTERN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.