KrimiMeldungen 31072017, 13.52 Uhr

Nachrichten:

www.presseportal.de
Simone Buchholz gewinnt den Radio Bremen-Krimipreis 2017

Printmedien online:

Elmar Krekeler auf www.welt.de
Wo gesungen wird, da lass dich bloß nicht nieder
„Theodor Storm ermittelt: Nationalistisches Liedgut in der deutschen Provinz gibt’s nicht nur in Thüringen. Gab’s immer. Von einem besonderen Fall der deutschen Sangeskunst erzählt Tilman Spreckelsen.“

Hans Jörg Wangner auf www.stuttgarter-zeitung.de
Kompromissloser Ton
Sven Heuchert: „Dunkels Gesetz“
„Wenn ein Buch „Dunkels Gesetz“ heißt, kann man schon erahnen, dass es da ziemlich finster zugeht. Und tatsächlich ist Sven Heucherts Roman ein Noir der Extraklasse.“

Lukas Jenkner auf www.stuttgarter-zeitung.de
Ein mysteriöser Mord in bengalischer Hitze
Abir Mukherjee: Ein angesehener Mann
„Eine exotische Kulisse, vor der es am Ende doch wieder nur um Macht, Geld und Sex geht: Aber Mukherjees „Ein angesehener Mann“ zeichnet ein faszinierendes Porträt Kalkuttas nach dem Ersten Weltkrieg.“

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
Soundtrack der Rebellion
Krimi „Hard Revolution“
„Hamburg hat es gezeigt: Die Gründe und Folgen von Krawallen sind schwer zu rekonstruieren. George Pelecanos macht das am Beispiel von Washington 1968 präzise – im wichtigsten Kriminalroman, den man zurzeit lesen kann.“

Radio und Fernsehen:

Ulrich Noller auf www.deutschlandfunkkultur.de
Die mörderischen Aspekte des Rassismus
George Pelocanos: „Hard Revolution“

ndr.de
Ingrid Noll: „Halali“

dradio.de
Takis Würger: Der Club

wdr2buecher
Takis Würger – Der Club

swr2
Gary Victor: Suff und Sühne

Literaturblogs und Literaturplattformen:

nollerliest
„Ich bleibe da verhalten pessimistisch.“
Gespräch mit Zoë Beck über ihren neuen Roman „Die Lieferantin“

www.buecherkaffee.de
REZENSION: INTO THE WATER | PAULA HAWKINS

faustkultur.de
Die Unterschätzte
„In Monika Geiers „Alles so hell da vorn“ ermittelt die leicht chaotische Ludwigshafener Kriminalkommissarin Bettina Boll zum siebten Mal. Geier ist eine der besten deutschen Krimiautorinnen der Gegenwart, meint Kirsten Reimers.“

literaturbloggünterkeil
Frühzeitige Analyse des Krimijahres 2017

Krimiblogs:

krimikiste
1487: Kristina Ohlsson – Bruderlüge
1486: Susanne Kliem – Das Scherbenhaus
1485: James Runcie – Die Schrecken der Nacht
1484: Jess Kidd – Der Freund der Toten
1483: Henrik B. Nilsson – Das geheime Manuskript des Hermann Freytag

krimirezensionen
Denzel Meyrick | Tödliches Treibgut
Jörg Maurer | Im Grab schaust du nach oben
Monika Geier | Alles so hell da vorn

wortgestalt-buchblog.de
Kriminell Gelesenes im Juli 20.17

media-mania
Niemand wird dich vermissen
Die Mädchen von der Englandfähre
Das Palais der Kurtisanen

krimi und mehr
Stefan Ulrich – Die Morde von Morcone
Jean-Luc Bannalec: Bretonischer Stolz
Inge Löhnig – Sieh nichts Böses

krimimimi
Krimi-Steckbrief zu „Hyänengesang“ von Rainer Wittkamp
Thriller-Steckbrief zu „Die Direktive“ von Matthew Quirk

Krimi-Kritik
Lisa Sandlin – Ein Job für Delpha

kriminalakte
Was ist „Dunkels Gesetz“?

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Bruderlüge von Kristina Ohlsson (Benner #2)

crimenoir
Cynan Jones: Alles, was ich am Strand gefunden habe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.