KrimiMeldungen 29122017, 18.50 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Zwischen Wahn, Wirklichkeit und Lügen
„Krimi der Woche: In ihrem Psychothriller «Manchmal lüge ich» spinnt die Britin Alice Feeney ein Netz aus Wahn, Wirklichkeit und Lügen.“

Elmar Krekeler auf www.welt.de
So sieht es also aus in der Denkhöhle des Bösen
„Gib Knastbrüdern keine Chance: Dave Zeltserman entlässt in einem Thriller einen korrupten Cop in die Freiheit. Dann lässt er ihn untergehen. Ganz schön fies. Aber „Small Crimes“ geht noch viel weiter.“

Thomas Schwarz auf www.stuttgarter-zeitung.de
Showdown über dem Abgrund
Astrid Fritz: Tod im Höllental
„Die Krimis um die Begine Serafina sind nicht nur spannend, sie geben auch ein faszinierendes Bild Freiburgs zu Beginn des 15. Jahrhunderts wieder – was ebenfalls sehr unterhaltsam ist, meint Thomas Schwarz.“

Lukas Jenkner auf www.stuttgarter-zeitung.de
Blutiger Rohrkrepierer
„Zum ersten Mal legt Stephen King gemeinsam mit seinem Sohn Owen King einen Roman vor. „Sleeping Beauties“ fängt vielversprechend an. Warum er trotzdem nicht funktioniert, lesen Sie hier.“

Paul Jandl auf www.nzz.ch
Kalt wie Krankenschwestern, die niemals zwinkern – der Roman «Selbstjustiz» von Tanguy Viel
„«Selbstjustiz» heisst der neue Roman von Tanguy Viel. Der Titel benennt das darin verhandelte Geschehen unzweideutig. Und dennoch zieht der Angeklagte seinen Kopf aus der Schlinge.“

www.fnp.de
Heißes Pflaster Berlin – gestern und heute
„Lebendige und spannende Kriminalromane über die Weimarer und die Berliner Republik von Kerstin Ehmer, Volker Kutscher & Kat Menschik sowie Yassin Musharbash – das findet sich in unserem kriminalistischen Monatsüberblick.“

Radio und Fernsehen:

www.deutschlandfunkkultur.de
Frauenhasser, Narzissten, Karrieristen
Virginie Despentes: „Das Leben des Vernon Subutex“
Verschenkt von Julia Riedhammer, Literaturredakteurin

Stefan Maelck auf www.mdr.de
„Beton Rouge“ ist keine Schminke
„Auf nach Hamburg, nicht zum Weihnachtsmarkt, sondern nach Altona und an den Hafen. Dort passieren eigenartige Dinge. Wie immer in den Krimis von Simone Buchholz, der neueste trägt den schönen Titel „Beton Rouge““

www.mdr.de
Krimi-Autorin Simone Buchholz lehnt Gewaltdarstellungen ab
„Deutschlands coolste Krimi-Autorin im Gespräch“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

literaturbloggünterkeil
Die 10 besten Krimis & Thriller 2017

Krimiblogs:

krimikiste
1553: Sarah J. Naughton – Ich soll nicht lügen
1552: Alice Feeney – Manchmal lüge ich
1551: Mavis Doriel Hay – Geheimnis in Rot
1550: J. Jefferson Farjeon – Geheimnis in Weiß
1549: Veit Etzold – Tränenbringer
1548: Francis Duncan – Ein Mord zu Weihnachten

krimirezensionen
Klaus-Peter Wolf | Ostfriesenkiller ►
Dennis Lehane | Shutter Island
Peter May | Moorbruch

wortgestalt-buchblog.de
Bücher, die uns 2017 begeistert haben
Estelle Surbranche – So kam die Nacht
Martin von Arndt – Tage der Nemesis

crimenoir
Don Winslow: Corruption

krimilese
Estelle Surbranche: So kam die Nacht

Krimi-Kritik
Tom Franklin – Smonk
Alice Feeney – Manchmal lüge ich

krimiscout
Ein Interview mit Ivy Pochoda

krimi und mehr
Sibyl Quinke – Tod in der Tuchagentur
Martin Krist – Böses Kind
Mia C. Brunner – Schonfrist
Ulrike Busch – Mordsschwestern
Petra K. Gungl – Tannenglühen
Kerzen, Killer, Krippenspiel – 24 Weihnachtskrimis vom Nordseestrand zum Alpenrand
Margit Kruse – Opferstock
Sleeping Beauties von Stephen King und Owen King

media-mania
Der Freund
In Kürze verstorben Mörderische Stories
Rezension des Tages: River

KrimiMeldungen 18122017, 12.48 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Der Wolf als Symbol des Bösen
„Krimi der Woche: Mit seinem Erstling «Die Stunde des Wolfs» hat der Finne Simo Hiltunen einen Erfolg gelandet, obwohl er sich damit etwas übernommen hat.“

Sylvia Staude auf www.fr.de
Das hat bestimmt ein Fremder getan
„„Eine von uns“, ein dezent thrillerartiger Dorfroman mit feinen Figuren von Harriet Cummings.“

Radio und Fernsehen:

Andrea Gerk auf www.deutschlandfunkkultur.de
Dunst über der verwüsteten Reeperbahn
Simone Buchholz: „Beton Rouge“

radioWissen
Agatha Christie – Mord zur Teestunde

blog.wdr.de/nollerliest
Zur Cosmo-Themenwoche „Dunkelheit“: Lesenswerte neue Noirs
Ein Toast auf den Ermittler! – Vor 50 Jahren erschien der erste Martin Beck-Roman auf Deutsch
Die Gegenwart der Zukunft: Bestseller mit einem Touch von Science Fiction

Antje Deistler auf www.deutschlandfunk.de
Ein Sozialpanorama in Breitwandformat
„Virginie Despentes schreibt rotzig, politisch unkorrekt und amüsant – ihren Figuren kriecht sie erzählerisch unter die Haut. Die französische Gesellschaft werde in ihrem Roman „Das Leben des Vernon Subutext“ gründlich auf die Couch gelegt, finden Kritiker.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

www.logbuch-suhrkamp.de
Alles ist fertig, es muss nur noch gemacht werden – Teil 1 und 2
„Andreas Pflüger und Erik Spiekermann über Typomanie, Arbeitsethos, Rhythmus und Form, den Bushidō, die Abwesenheit von Licht, Schwarzbrot und Schnapstrinken und ihre Zusammenarbeit.“

media.ndr.de
Tanguy Viel:“Selbstjustiz“

Andrea Kreuter auf literaturkritik.de
Der Krimi im Intertext
„In ihrer Studie „Morde und andere Geheimnisse in der Bibliothek. Über Buch-Räume in der Kriminalliteratur“ führt Lydia Schultchen-Holl zwei verschiedene Forschungszweige zusammen“

Alf Mayer auf strandgut.de
Thriller als große Literatur: Wie Andreas Pflüger das mit »Niemals« und »Endgültig« gelingt

CrimeMag Dezember 2017
Editorial
Exklusiv: Eine Delpha-Geschichte von Lisa Sandlin
Thomas Adcock: Trumps Irrelevanz
Marcus Pohlmeyer: Weihnachten kommt aus Indien – Interdependenzen
Ann Anders: Der Tod der Bloggerin Daphne Caruana Galizia auf Malta
Andreas Pflüger & Erik Spiekermann über Arbeitsethos
Thomas Wörtche über: Regina Nössler: Schleierwolken
Alf Mayer über Gerald Seymour „Vagabond“ und ein Interview mit Übersetzerin Andrea O’Brien
Klaus Kamberger: Krimi-Dialoge, wie nur das Fernsehen sie schreibt
Thomas Wörtche über Gewalt als massenmediale Erfolgsformel
Frank Rumpel: Die Tübinger Poetik-Professur zu Crime und ein Interview mit der Organisatorin Dorothee Kimmich
Alf Mayer über „The Illustrated Ross Macdonald Archive: It’s All in One Case“
Thomas Wörtche über: Robert Nippoldt, Boris Pofalla: Es wird Nacht im Berlin der Zwanziger Jahre
Katrin Doerksen über den Fotoband „Solitude“ von Erik Chmil
Sonja Hartl über den Bildband „Im Hinblick“ von Richard Avedon & James Baldwin
Bodo V. Hechelhammer: Norbert F. Pötzl: Casablanca 1943.
Tobias Gohlis: Besuch bei Charles Manson in Devil’s Hole
Markus Pohlmeyer über Paläo-Art
Katrin Doerksen: Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi
Sonja Hartl: Detroit von Kathryn Bigelow
Joachim Kurz: Operation Duval
Essay von Christopher-Moore: Empathy
Markus Pohlmeyer: Blake Crouch: Dark Matter
Bill Ott über Monk und Harvey
Krimi-Gedicht von Alfred Lichtenstein
Bloody Chops zu: Rachid Benzine: Der Zorn der Feiglinge, Lawrence Block: Nighthawks. Stories nach Gemälden von Edward Hopper, Oliver Bottini: Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens, Tom Franklin: Smonk, Robert Harris: München, Abo Iaschaghaschwili: Royal Mary, Alexander Pechmann: Sieben Lichter, William Shaw: Der gute Mörder, Rex Stout: Zu viele Köche
Brigitte und Hans-Jürgen Tast: Kulleraugen – Visuelle Kommunikation
Gary Victor: Der Blutchor

guenterkeil.wordpress.com
Sakari & Kimmo

Krimiblogs:

krimikiste
1547: Agatha Christie – Passagier nach Frankfurt
1546: Håkan Nesser – Der Fall Kallmann

krimirezensionen
Christian Buder | Das Gedächtnis der Insel
C. R. Neilson | Das Walmesser
Tim Erzberg | Hell-Go-Land

wortgestalt-buchblog.de
Neil Gaiman – Sandman #1: Präludien und Notturni
Fisch oder Fleisch | Volker Kutscher – Der nasse Fisch

crimenoir
Krimi-Bestenliste im Dezember: Ein Abgleich
Lee Child: Der letzte Befehl

KrimiMeldungen 11122017, 16.16 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Elmar Krekeler auf www.welt.de
Warum dieser hartgekochte Klassiker Feminist war
„Ross Macdonalds Chefermittler Lew Archer ist im Dreigestirn der großen Detektive hinter Philip Marlowe der unbekannteste. Das muss sich ändern. „Unterwegs im Leichenwagen“ macht dazu den Weg frei.“

Elmar Krekeler auf www.welt.de
So kommt der deutsche Action-Thriller auf Weltniveau
„Eine blinde Agentin wird zum James Bond des postfeministischen Zeitalters: „Niemals“ heißt der neue Thriller von Andreas Pflüger. Die beste Actionliteratur, die man gegenwärtig für Geld kriegen kann.“

Volker Albers auf www.abendblatt.de
Wagner und Koppelstätter – die Krimis der Woche

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Von der eigenen Vergangenheit eingeholt
Krimi der Woche: Die Kanadierin Sheena Kamal schuf für ihr Debüt «Untiefen» eine originelle Ermittlerin.

Hans Jörg Wangner auf www.stuttgarter-zeitung.de/
Grüße auch von Felix Krull
Ross Thomas: Der Mordida-Mann
„Ein bizarrer libyscher Oberst fährt einen gefährlichen Kurs gegen die Imperialisten in Washington. Ein geschrumpftes Terror-Quintett geht seiner Arbeit nach, üble Ex-Agenten und ein Wirtschaftskrimineller sind auch mit von der Partie. Da kann nur einer die Kohlen aus dem Feuer holen: der „Mordida-Mann“ von Ross Thomas.“

Radio und Fernsehen:

wdr.de/nollerliest
Krimi de luxe – von Candice Fox und Oliver Bottini

dradio.de
Oliver Bottini: „Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens“ – Gespräch

dradio.de
Kriminews Dezember

Peter Urban-Halle auf www.deutschlandfunkkultur.de
Wenn ein Mörder kein Täter ist
Tanguy Viel: „Selbstjustiz“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Krimiblogs:

krimikiste
1545: Eva Maria Fredensborg – Er wird töten
1544: Brittany Cavallaro – Holmes und ich. Die Morde von Sherringford

krimirezensionen
Blogkooperative | Insel-Spezial
Rezensions-Doppel: Ulf Torreck ‚Fest der Finsternis‘ & David Gray ‚Sarajevo Disco‘
Robert Preis | Grazer Wut

wortgestalt-buchblog.de
Ed Brubaker, Sean Phillips und Elizabeth Breitweiser – Kill or be killed #1

media-mania
Rezension des Tages: Der zweite Reiter
Einsam bist du und allein
Tausend Teufel
Rezension des Tages: Solange du atmest

krimilese
Michael Tsokos: Die Zeichen des Todes
Andreas Pflüger: Niemals

krimiscout.de
Wonder Valley: Von der Mojave-Wüste zur Skid Row