KrimiMeldungen 09102017, 13.02 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Angela Schader auf www.nzz.ch
Ottessa Moshfegh: «Ich misstraue Leuten, die Autorität haben»
„Ihr Eigenwille hat sie weit gebracht. Mit skurrilen Storys und finster grundierten Romanen eroberte sich Ottessa Moshfegh einen Platz unter den vielversprechendsten Jungautoren in den USA.“

Luise Checchin auf www.sueddeutsche.de
Tote Maus im Handschuhfach
Eileen, Titelfigur im neuen Buch von Ottessa Moshfegh ist abstoßend und anziehend zugleich. Aber wie die amerikanische Autorin in ihrem deprimierenden Roman mit gängigen Genres spielt, ist sehr lesenswert.

Felix Bayer auf www.spiegel.de
Hoffnung bringt sie aus der Bahn
„Im Roman der US-Autorin Ottessa Moshfegh geht es trist zu, es wird viel zu viel getrunken, und vor Hoffnungsschimmern verschließen ihre Figuren die Augen. „Eileen“ ist ein großes, trauriges Buch.“

HANNES HINTERMEIER auf www.faz.net
Die Detektivin, die aus dem Knast kam
KRIMI „EIN JOB FÜR DELPHA“ :
„Krimiautorin Lisa Sandlin erzählt von einer Heldin der besonderen Art: Vierzehn Jahre saß sie wegen Totschlags im Gefängnis. Sie fängt als Sekretärin in einem Detektivbüro an. Und löst einen großen Fall.“

www.badische-zeitung.de
KRIMINALROMANE: Stadt des Verbrechens
Eine Sammlung von Kriminalgeschichten aus Paris.
Aurélien Masson (Hg.): Paris Noir.

www.bernerzeitung.ch
Wird Detektiv Vijay erwachsen?
„Oberland/ZürichDen im Oberland aufgewachsenen Sunil Mann kennt man als Krimiautor, der heikle Themen aufgreift – diesmal Kindstod in «Gossenblues». Er erzählt im Interview, was ihn am Genre Kinderbücher reizt. Interview: Svend Peternell

Hans Jörg Wangner auf www.stuttgarter-zeitung.de
Von wegen kleine Verbrechen
Dave Zeltserman: Small Crimes
„Ladendiebstahl, Schwarzfahren, bei Rot über die Ampel gehen – derlei „Small Crimes“ kommen in Dave Zeltsermans gleichnamigem Roman nicht vor. Im Gegenteil: das Buch ist richtig harter Stoff. Hart und gut.“

Elmar Krekeler auf www.welt.de
Warum Serbien kein ganz normales Land wird
„Christian Schünemann und Jelena Volic führen mit ihren Kriminalromanen in die Untiefen der serbischen Gegenwart. „Maiglöckchenweiß“ heißt der neue Fall von Milena Lukin. Es geht um Roma. Und Europa“

Ambros Waibel auf www.taz.de
„Auf alles, was sich bewegt“
„Mit „Dunkels Gesetz“ legt der Schriftsteller Sven Heuchert ein großartiges Krimi-Debüt vor. Ein Besuch beim Autor in seiner Heimatstadt Siegburg.“

Radio und Fernsehen:

Literaturblogs und Literaturplattformen:

JASMINA DRILLER auf www.booknerds.de
Trude Teige – Das Mädchen, das schwieg

Barbara Tumfart auf literaturkritik.de
Lesenswerte Krimikost abseits des Mainstreams
„Friedrich Ani schickt in „Ermordung des Glücks“ Jakob Franck erneut auf eine melancholische Suche in die seelischen Abgründe der Gesellschaft“

Dietmar Jacobsen auf literaturkritik.de
Schmutzige Spiele
„Nach sechs Jahren legt Elisabeth Herrmann mit „Stimme der Toten“ eine Fortsetzung zu ihrem Erfolgsroman „Zeugin der Toten“ vor“

Krimiblogs:

krimikiste
1518: Arne Dahl – Sechs mal zwei
1517: Yrsa Sigurdardóttir – DNA
1516: Arne Dahl – Sieben minus eins

krimirezensionen
Volker Kutscher | Goldstein ♬
Massimo Carlotto | Der Tourist
Elisabeth Hermann | Schattengrund
Joakim Zander | Der Bruder

krimi und mehr
Friedrich Ani – Ermordung des Glücks
Paul Marten: Die dunklen Wasser von Exeter
Annette Wieners – Wildeule

crimenoir
Das Ende des Polar Verlags – und was es bedeutet

Krimi-Kritik
Mark Billingham – Love Like Blood

crimealleyblog
Willkommen in Französisch-Guayana, deren Gefangene ihr seid!
Wer hat Angst vorm bösen Wolf?
Clockwork Bohane

wortgestalt-buchblog.de
David Gray – Sarajevo Disco
Jérôme Leroy – Der Block
Ein Monat mit … französischer Spannungsliteratur

krimimimi
Thriller-Steckbrief zu „Die Attentäterin“ von Daniel Silva
Krimi-Steckbrief zu „Stille Wasser“ von Angélique Mundt
Krimi-Steckbrief zu „Im Angesicht der Wahrheit“ von Silke Ziegler
Thriller-Steckbrief zu „Die Kinder“ von Wulf Dorn

kriminalakte
„Die Rückkehr des Lemming“, wegen der Verwandtschaft und einer Entführung
Stefan Slupetzky: Die Rückkehr des Lemming

zeilenkino
Über „Utopia“ von Ahmed Khaled Towfik

media-mania
Todesreigen
Rezension des Tages: The Girl Before – Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.

herlandnews
Ganz kleine Geschichte aus dem Osten

frankrumpel.wordpress.com
Zoë Beck: Die Lieferantin

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Der Jungfrauenmacher von Derek Meister

KrimiMeldungen 02102017, 13.44 Uhr

Nachrichten:

Beton ist unverwüstlich
KRIMIBESTENLISTE IM OKTOBER

Printmedien online:

Lukas Jenkner auf www.stuttgarter-zeitung.de
Räuberpistole aus dem La La Land
John Grisham: Das Original

Elmar Krekeler auf www.welt.de
Pflegt die Autos, tötet die Leute!
„Polizisten sind nicht zwangsläufig gute Menschen. So viele schlechte Menschen in Uniform wie in David Whish-Wilsons „Die Ratten von Perth“ waren selten in einem Buch versammelt. Etwas aber ist schön.“

Anne Webler auf www.nw.de
Neuer Krimi: Viele Namen, doch keine Identität
„Norbert Horst hat vergangene Woche sein neues Buch „Kaltes Land“ veröffentlicht. Darin schreibt der Bünder Autor über unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.“

Sylvia Staude auf www.fr.de
Immer schön fragen und bitten
„Lisa Sandlins fabelhafter, geerdeter 70er-Jahre-Kriminalroman „Ein Job für Delpha“.“

Christine Imlinger auf diepresse.com
Neuer Thriller aus dem Marchfeld: Ein Nicht-Leser als Autor
„Roman Klementovic, einer der neuen jungen Spannungsautoren, über späte Berufung, Schreiben mit System oder Serien als Inspiration.“
Autor Roman Klementovic mit seinem jüngsten Thriller, „Immerschuld“.

Radio und Fernsehen:

Tobias Gohlis auf dradio.de
Neue Krimis – „Ermordung des Glücks“ von Friedrich Ani

blog.wdr.de/nollerliest
Hör/Buch-Tipp: „Der Präsident“ und „Der Tod so kalt“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Walter Delabar auf literaturkritik.de
Von guten und schlechten Männern
„George Pelecanos schreibt mit „Hard Revolution“ weiter am Sündenregister der Vereinigten Staaten“

Anja Beisiegel auf literaturkritik.de
Romeo trifft Fräuleinwunder
Über Ingrid Nolls Spionage-Krimi „Halali“

Krimiblogs:

krimikiste
1515: Graham Norton – Ein irischer Dorfpolizist
1514: Chris Carter – Death Call
1513: Jenny Rogneby – Leona. Die Würfel sind gefallen & Der Zweck heiligt die Mittel
1512: M.R.C. Kasasian – Mord in der Mangle Street

krimirezensionen
Abgehakt | September 2017
Jürgen Flenker | Das Rattenorakel

krimi und mehr
Alma Bayer – Wildfutter
Hannah Kent: Wo drei Flüsse sich kreuzen

crimenoir
Ottessa Moshfegh: Eileen

Krimi-Kritik
Sophie Hénaff – Kommando Abstellgleis
Dave Zeltserman – Small Crimes

crimealleyblog
Entmystifizierung des amerikanischen Traums
Non, je ne regrette rien
Das Licht am Ende des Tunnels

wortgestalt-buchblog.de
Verlagsschau im Oktober 20.17
Kriminell Gelesenes im September 20.17
Kerstin Ehmer – Der weiße Affe

frankrumpel.wordpress.com
Carsten Jensen: Der erste Stein

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Todesreigen von Andreas Gruber (Sneijder/Nemez #4)

KrimiMeldungen 25092017, 13.06 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Sylvia Staude auf www.fr.de
Schon gibt es was zu ermitteln
„Drei munter erzählte, nicht zu gruselige Kriminalromane von Simone Buchholz, Lucie Flebbe und Graham Norton.“

Florian Tempel auf www.sueddeutsche.de
Wahnwitzig wie das wahre Leben

Paul Jandl auf www.nzz.ch
Virginie Despentes erzählt das Drama eines umfassenden Abstiegs
„Die Romane der französischen Schriftstellerin stehen für Skandal, für literarisches Selbstbewusstsein und eine fast schon wieder poetisch werdende, aber ganz authentische Brutalität.“

Albrecht Buschmann auf www.nzz.ch
Jean Echenoz vergnügt sich mit einem Thriller
„Die Spionin kam vom Friedhof. In ihrer Spur aber liegen frische Tote, viele. Jean Echenoz hat mit «Unsere Frau in Pjöngjang» einen brillanten Roman geschrieben.“

Hans Jörg Wangner auf www.stuttgarter-zeitung.de
Es ist angerichtet
Monika Held: Sommerkind

Lukas Jenkner auf www.stuttgarter-zeitung.de
In bester Hitchcock-Manier
„Der US-Autor Chris Pavone hat mit „Der Informant“ einen gelungenen Thriller vorgelegt, der ebenso spannend wie vergnüglich zu lesen ist.“

Peter Huber auf diepresse.com
Eine Rückkehr mit Makel
„Acht Jahre mussten Fans von Stefan Slupetzky auf „Die Rückkehr des Lemmings“ warten. Der Krimi ist wie erwartet amüsant und absurd, phasenweise aber auch ein wenig albern.“

Axel Knönagel auf www.volksstimme.de
SUBTILER SPANNUNGSAUFBAU
Bewegender Psychothriller: „Ermordung des Glücks“
„Ein Kind wurde ermordet. In jedem Krimi stellt die Polizei die Frage: Wer ist der Täter? In seinem neuen Roman „Ermordung des Glücks“ befasst sich Friedrich Ani mit einer weiteren wichtigen Frage: Was macht diese Tat mit den Überlebenden?“

Radio und Fernsehen:

Daniel Kaiser auf www.ndr.de
Zoë Beck ist Hamburg dankbar für Krimi-Ideen

blog.wdr.de
Läuft, in Köln: Die „Crime Cologne“
Noller liest – Literatur grenzenlos

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Editorial
CrimeMag September 2017

Thomas Adcock zu Trump: Go to hell
Frank Göhre: Gary Victor und Haiti
Thomas Wörtche: Eröffnungsrede KrimisMachen 3: … das Ende des Kriminalromans?

Dietmar Dath: Über Upton Sinclair Sacco & Vanzetti-Roman „Boston“
Alf Mayer über Larry Brown und „Fay“
Marcus Pohlmeyer: Dagobert und Co. Die nah-ferne Welt der Mickey Maus

Alf Mayer: Interview mit Bodo V. Hechelhammer, Chefhistoriker des BND, zu „Doppelagent Heinz Felfe entdeckt Amerika“

Ute Cohen: Benjamin Whitmer: Im Westen nichts
Sonja Hartl: Karan Mahajan: In Gesellschaft kleiner Bomben
Peter Münder: Christian von Ditfurth: Giftflut
Frank Schorneck: Graham Norton: Ein irischer Dorfpolizist
Marcus Müntefering: Bloody Questions für Stuart MacBride

Sonja Hartl: Rückkehr nach Twin Peaks – Der Abschluss
Beatrice Behn und Dominique Ott: Ein Film – zwei Perspektiven: Baby Driver
Beatrice Behn: mother!
Peter Blauner: From crack houses to tv shows

Bloody Chops:
Ellen Dunne: Harte Landung
Lucie Flebbe: Totalausfall
Anne Chaplet: In tiefen Schluchten
Quentin Mouron: Drei Tropfen Blut und eine Wolke Kokain
Massimo Carlotto: Der Tourist
Mark Jones. Am Anfang war Gewalt: Die deutsche Revolution 1918/19
Virginie Despentes. Das Leben des Vernon
Yassin Musharbashs. Jenseits (KiWi)
Sven Heuchert: Dunkles Gesetz
Philippe Pujol: Der Erschaffung des Monsters. Elend und Macht in Marseille
Thomas Hippler: Die Regierung des Himmels. Globalgeschichte des Luftkriegs
Thomas Weibel: Bare Münze. Was es über Geld zu wissen gibt
Arlie Russell Hochschild: Fremd in ihrem Land. Eine Reise ins Herz der amerikanischen Rechten
Steve McCurry: Afghanistan

Max Roehl auf literaturkritik.de
Erinnerte Ermittlungen
„Sandra Beck über „Muster detektorischen Erzählens in der deutschsprachigen Literatur““

Holger Moos auf blog.goethe.de
Drogen-Krimi aus dem Post-Brexit-London
Zoë Becks neuer Krimi „Die Lieferantin“ spielt in London.

Krimiblogs:

krimikiste
1511: Stephen Dobyns – Ist Fat Bob schon tot?
1510: Emma Garnier – Grand Hotel Angst
1509: Simon Bartsch – Schwarze Angst

krimirezensionen
Kanae Minato | Geständnisse
Candice Renoir | Staffel 3 ►
Sven Heuchert | Dunkels Gesetz
Marc-Oliver Bischoff | Die Sippe

krimi und mehr
Die Nacht der tausend Lichter von Silke Ziegler
Karin Sander: Bald stirbst auch du
Kidnapped von Chelsea Cain

crimenoir
Sven Heuchert: Dunkels Gesetz

krimimimi
Interview mit Eva Rossmann zu „Patrioten“
Krimi-Steckbrief zu „Patrioten“ von Eva Rossmann
Krimi-Steckbrief zu „Der Nordseeschwur“ von Tilman Spreckelsen
Krimi-Steckbrief zu „Hattinger und die Schatten“ von Thomas Bogenberger

Krimi-Kritik
Friedrich Ani – Ermordung des Glücks
Ken Bruen – Brant
Barry Eisler – Der Schrei des toten Vogels

crimealleyblog
Die letzte Fahrt der „Terror“
Der Rest ist Schweigen

wortgestalt-buchblog.de
Ellen Dunne – Harte Landung
Robert Berg – Pech für den Puppenspieler

media-mania
River
Rezension des Tages: Schatten über Landsitz Hagenberg

zeilenkino
Krimi-Kritik: „Ein Job für Delpha“ von Lisa Sandlin
Über „Twin Peaks“
Krimi-Kritik: „Tauchstation“ von Jörg Jureztka