KrimiMeldungen 25112021, 14.36 Uhr

Nachrichten:

www.ksta.de
„Triumph des Andersseins“ Joachim B. Schmidt gewinnt Crime Cologne Award 2021

Printmedien online:

Stefan Fischer auf www.sueddeutsche.de
Gier nach Nähe
Es gibt solche Menschen, die die Einsamkeit anderer ausnutzen – und solche, die sie lindern, zeigt Colin Niel in seinem Krimi „Nur die Tiere“.

Christian Schröder auf m.tagesspiegel.de
Kein Entkommen
Folge der Zielperson: Der australische Schriftsteller Garry Disher schickt im Thriller „Moder“ seinen Anti-Helden Wyatt auf eine riskante Jagd.

WERNER VAN BEBBER auf www.tagesspiegel.de
Mord im Stuhlkreis
Kommissar in der Krise: Mit „Hausbruch“ setzt Bestsellautor Till Raether seine Krimireihe mit dem Hamburger Ermittler Danowski fort.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Was hat der Ölbaron mit dem Mord am Bayou zu tun?
Während einer Bootsfahrt fischt ein Anwalt eine Frau aus dem Wasser. «Black Water Rising» ist eine schwarze Mordgeschichte aus Texas.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Perverse Machtspiele und jüdische Traditionen
Die britische Altmeisterin Liza Cody mischt in «Milch oder Blut» verschiedene Stile zu einer bizarren und blutigen Geschichte.

Gernot Gottwals auf www.fnp.de
Mörderischer Wohnungsmarkt im Frankfurt-Krimi „Faule Mieten“
Sonja Rudorf stellt ihren neuen Frankfurt-Krimi vor.

www.diepresse.com
„Millennium“-Krimireihe von verstorbenem Stieg Larsson geht weiter
Der Verlag Nordstedts freut sich auf „eine weitere Fortsetzung“ des „größten literarischen Erfolgs in der Geschichte Schwedens“.

Peter Huber auf www.diepresse.com
Der Abgang des Nazi-Detektivs
Ermittler Bernie Gunther tritt ab. In der Nazizeit spielende Krimis? Heute keine Seltenheit. Möglich gemacht hat es einst der Brite Philip Kerr. Nun liegt mit „Metropolis“ der letzte Band seiner Serie um Kultfigur Bernie Gunther vor.

Ute Cohen auf www.freitag.de
Lust auf Kleinstadt?C’est la mort
Bevor Sie nach Cochem, Krefeld oder Husum umziehen, sollten Sie sich mit den ortsansässigen Räubern und Gendarmen vertraut machen, dazu rät unsere Krimi-Kolumnistin

Katharina Granzin auf taz.de
Lars Lenth: „Der böse Wolf von Østerdalen“

www.wirindortmund.de
24 Krimiautor*innen morden am Hellweg

Beatrice Eichmann auf www.bernerzeitung.ch
Ein «Moralapostel» verhindert lukrative Geschäfte
Wieder einmal begibt sich der Berner Krimiautor Peter Beutler furchtlos in die Höhle des Löwen. Im neuen Kriminalroman zeigt er die Verflechtung von Banken, Justiz und Politik.

CHRISTIAN SCHRÖDER auf www.tagesspiegel.de
Kein Entkommen
Folge der Zielperson: Der australische Schriftsteller Garry Disher schickt im Thriller „Moder“ seinen Anti-Helden Wyatt auf eine riskante Jagd .

Radio und Fernsehen:

blog.wdr.de/nollerliest
Zwei starke Krimis, die von Frauen (und Männern) in Texas erzählen …
Elisabeth Wetmore „Wir sind dieser Staub“
Kathleen Kent „Die Tote mit der roten Strähne“

blog.wdr.de/nollerliest
Die Fragen der Frauen
Serienkillerromane gibt es wie Sand am Meer. In ihrem Roman „Die Frauen“ bürstet Ivy Pochoda dies Muster gegen den Strich: Ihre Geschichte kreist um die Opfer und die Angehörigen. Dabei werden drängende Fragen laut – die unbeantworteten Fragen der Frauen.

www1.wdr.de
Eifersucht: Ein Thema – Sieben Kurzgeschichten!
Was macht Eifersucht mit einem Menschen?
Sieben raffinierte Kurzgeschichten zum Thema „Eifersucht“
Spannend und toll zu lesen!

Thomas Wörtche auf www.deutschlandfunkkultur.de
Zwischen den Fronten
Commissario de Luca im Widerstand gegen sich selbst: Mit „Der schwärzeste Winter“ setzt Carlo Lucarelli seine großartige und zugleich unbehagliche Serie mit Kriminalromanen aus dem faschistischen Italien fort

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Die Schatten von gestern
Ein junger Buchhändler wird in eine Intrige verwickelt, die bis in die Zeit des Kalten Kriegs zurückreicht: John le Carrés posthum veröffentlichter Spionageroman „Silverview“ ist in diesem Monat der höchste Neueinstieg in unserer Krimibestenliste.

Ulrich Noller auf www.deutschlandfunkkultur.de
Verloren am Rand der Gesellschaft
Ivy Pochoda bürstet in „Diese Frauen“ das Serienkiller-Genre gegen den Strich. In ihrem kunstvoll erzählten Kriminalroman nimmt die Autorin die Perspektive der Opfer und ihrer Angehörigen ein.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Barbara Tumfart auf literaturkritik.de
Ein düsterer Blick in die Abgründe der menschlichen Seele
Katrine Engberg verfolgt in „Das Nest“ subtil verstörende Familiengeheimnisse und entdeckt ihre Freude am Privatleben ihres Ermittlerduos

Birgit-Cathrin Duval auf www.literaturcafe.de
»Playlist« von Sebastian Fitzek: Ein Grauen schon beim ersten Satz

BETTINA SCHNERR auf www.bleisatz.blog
Mick Herron – Spook Street

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Entführt“ von Patrick Burow
„Eifersucht“ von Jo Nesbø
„Todeswelle“ von Katharina Peters

Krimi-Kritik
Liza Cody: Milch oder Blut
Attica Locke: Black Water Rising

krimikiste
2120: T E Kinsey – Lady Hardcastle und der Tote im Wald

krimirezensionen
Michael Connelly | Schwarzes Echo (Band 1)

www.booknerds.de
Attica Locke – Black Water Rising

krimilese
Peter Jackob: HELAU, SCHACK! — Eine Fastnachtsgeschichte mit dem Mainzer Kommissar Schack Bekker

crimenoir
Bill Clinton/James Patterson: Die Tochter des Präsidenten

recoil.togohlis.de
“Ich werde niemals Teil des Lebens sein”
Patricia Highsmith’ Tage- und Notizbücher waren neben Kurzgeschichten und Romanen ihr dritter Werkkomplex. Sie zeigen die lebenslustige, wilde Seite der Autorin, auch ihre unglückliche, lyrische und aphoristische – und tapfer ertragenes Außenseitertum.

crimealleyblog
Meine Name ist Poirot, Hercule Poirot

KrimiMeldungen 16112021, 13.08 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Judith Luig auf www.zeit.de
Dennis, Robin und Marco haben nichts zu lachen
Susanne Saygin erzählt in „Crash“ virtuos von weiblicher Rache am männlichen System – mit lauter unsympathischen Frauenfiguren.

www.swr.de
Freiburger Nahost-Experte Veit veröffentlicht Religionskrimi
Packend, regional verortet und informativ: So wird der Krimi des Freiburger Autors beschrieben. Der Straßburger Kommissar Graff ermittelt nach islamistischen Terroranschlägen.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Hamburg, die dreckige Gangsterstadt
Schnell und hart: Altmeister Frank Göhre demonstriert mit «Die Stadt, das Geld und der Tod» virtuos, wie Noir auf Deutsch gehen kann.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Ein Tierschützer wird fanatisch
Der Franzose Colin Niel verbindet in seinem Ökothriller «Unter Raubtieren» Aktivismus und Klimawandel.

www.rnz.de
Ein literarischer Pfad für Krimi-Queen Ingrid Noll
Weinheim setzt seiner Erfolgsautorin bereits zu Lebzeiten ein Denkmal. Wanderer erfahren von ihr an 13 Stationen Wissenswertes über die Stadt.

Stefan Fischer auf www.sueddeutsche.de
Hände hoch
Nichts ist so populär in den Audiotheken von ARD und Deutschlandradio wie Krimihörspiele. Das setzt gerade viel Kreativität frei. Ein paar Empfehlungen.

Thomas Wörtche auf www.freitag.de
Irre Konzepte? Her damit!
Das Krimi-Genre muss sich erneuern, anstatt nur modernen Diskursen hinterherzurennen – sonst droht Bedeutungslosigkeit

Thomas Hummitzsch auf www.freitag.de
Statt Muckefuck Schickeria
Jörg Fauser hat in „Kant“ Licht, Schatten und Dekor, Granteln und Mosern perfekt abgestimmt – der Autor ist schon lange mehr als ein Geheimtipp

Kirsten Reimers auf www.freitag.de
Haifischbecken großer Egos
Pieke Biermann konterkarierte die so oft beklagte Konformität des Krimis. Ihr „Berlin-Quartett“ ist noch immer aktuell

Eva Erdmann auf www.freitag.de
Leben und feiern
„Verlorener Horizont“ spielt auch in der Hölle des nahen Calais

Marcus Müntefering auf www.freitag.de
„Die Distanz schwindet“
Stellen Krimis Polizisten zu positiv dar, indem sie alles aus ihrer Sicht erzählen? Im Interview übt Bestsellerautor Till Raether Selbstkritik – und macht es in „Hausbruch“ bewusst anders

Thekla Dannenberg auf www.freitag.de
Jagd in den Pyrenäen
In Colin Niels „Unter Raubtieren“ verfolgt ein Tierschützer eine Löwenmörderin

Maike Albath auf www.sueddeutsche.de
Viel zu viele Martinis
Zwischen Frauen, Erfolgen, Dreiecksbeziehungen, Selbsthass und Misanthropie: Eine fabelhafte Ausgabe ihrer „Tage- und Notizbücher“ zeigt das schöpferische und zerstörerische Leben der Patricia Highsmith.

Stefan Liese auf www.ksta
Buch für Krimifans in Eifel präsentiert Holger Wienpahls mörderische Wandersaison
Im Hillesheimer Kriminalhaus präsentierte Holger Wienpahl als Herausgeber (l.) mit Verleger Ralf Kramp das Buch „Das Wandern ist des Mörders Lust“.

Radio und Fernsehen:

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Revolution im Souterrain
Regina Nösslers Kriminalroman „Katzbach“ erzählt vom Widerstand gegen die Gentrifizierung in Berlin-Kreuzberg – und vom ganz normalen, prekären Alltag in einer deutschen Großstadt, in der man nicht einmal mehr in Ruhe eine Leiche entsorgen kann.

www.ndr.de
„Never – Die letzte Entscheidung“: Thriller von Ken Follett

Literaturblogs und Literaturplattformen:

talknoir.podigee.io
Talk Noir zu Attica Locke „Black Water Rising“
Talk Noir der Krimipodcast des Polar Verlags

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Nach dem Krieg ist vor dem Krieg
Andreas Pflüger: Ritchie Girl

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Gebrochen ist dein Herz“ von Mary Higgins Clark und Alafair Burke
„Das doppelte Grab“ von Magarete von Schwartzkopf
»Tränennacht« von Karen Rose
„Rehragout-Rendevouz“ von Rita Falk

Krimi-Kritik
Frank Göhre: Die Stadt, das Geld und der Tod
Colin Niel: Unter Raubtieren

krimikiste
2119: Alice Feeney – Glaube mir
2118: Anne Nørdby – Eis. Kalt. Tot.
2117: Alex Beer – Der letzte Tod

krimirezensionen
Ivy Pochoda | Diese Frauen
Kathleen Kent | Die Tote mit der roten Strähne

www.booknerds.de
William McIlvanney – Die Suche nach Tony Veitch
Alexander Oetker – Rue de Paradis
Odd Harald Hauge – Gejagt im Eis
Hanne H. Kvandal – 78° Tödliche Breite
John Le Carré – Silverview

krimilese
Garry Disher: Moder
Javier Cercas: Terra Alta

kriminalakte
Über Sir Arthur Conan Doyles „Sherlock Holmes – Sämtliche Werke in 3 Bänden“ für den Krimifan
Französisch morden: Nestor „Burma“, erfunden von Léo Malet, gezeichnet von Jacques Tardi
Französisch morden: Philippe Djian: Die Ruchlosen

crimenoir
Heinrich Steinfest: Die Möbel des Teufels

recoil.togohlis.de
Die Schatten von gestern

zeilenkino
Über „Die Stadt, das Geld und der Tod“ von Frank Göhre

buch-haltung
Ivy Pochoda – Diese Frauen

crimealleyblog
Sarah Jane – das Rätsel des Menschseins

KrimiMeldungen 02112021, 10.02 Uhr

Nachrichten:

www.krimifestival-hamburg.de
Heute beginnt das Hamburger Krimifestival

Printmedien online:

KAI SPANKE auf www.faz.net
Achtung, Testosteron
Landminen, Biowaffen und exzessive Gewalt: Tade Thompson schickt den Helden seines Krimidebüts auf einen Heimatbesuch nach Westafrika, wo er sich mit Rebellengruppen und einer Femme fatale herumschlagen muss.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Vertuschen und intrigieren
Nach einem brutalen Bombenanschlag in London geht es dem britischen Geheimdienst in Mick Herrons neuem Thriller «Spook Street» vor allem darum, nicht dumm dazustehen.

Rainer Moritz auf www.nzz.ch
Für Patricia Highsmith war die Technik des Geschlechtsakts eine «Frage der Phantasie» – ein Talent, das bei Männern nie vorkomme

Sylvia Staude auf www.fr.de
John le Carré „Silverview“: Die Wärme der Körper
„Silverview“, ein nachgelassener Roman des großen John Le Carré, ist keineswegs eine Resteverwertung.

Florian Eichel auf www.zeit.de
Auf der Jagd nach dem absolut Bösen
Nach einem Massenausbruch ab durch die Wüste: Candice Fox inszeniert in „606“ psychologisch versiert ein ultimatives Verfolgungsrennen. 

Jochen Vogt auf www.waz.de
„Der Sucher“ von Tana French: ein wahres Krimi-Meisterwerk

www.nordbayern.de
Neuer Krimi von Jan Beinßen: In Nürnberg sind die Eisbären los
Der Herzogenauracher Krimiautor Jan Beißen geht neue Wege, bleibt dem Format des Regionalkrimis aber treu. In „Bärentod“ nimmt er einen realen Fall als Grundlage für seine fiktive Story.

Jakob Biazza auf www.sueddeutsche.de
Sing seinen Song
„Playlist“ von Sebastian Fitzek
Der brillante Buch-Inszenierer Sebastian Fitzek hat 15 berühmte Musiker um Stücke gebeten, die er zu einem Thriller verbindet. Ganz schlechte Idee.

Radio und Fernsehen:

Peter Meisenberg auf www1.wdr.de
„Der Abstinent“ von Ian McGuire
Ian McGuire lässt seinen Thriller im Manchester des 19. Jahrhunderts spielen. Trotzdem ist kein historischer Roman, sondern eine hoch aktuelle, spannende Geschichte daraus geworden.

Maike Albath auf www.deutschlandfunkkultur.de
Die abgründigen Gedanken einer Krimikönigin
Patricia Highsmith: „Tage- und Notizbücher“
Mit ihren psychologischen Kriminalromanen wurde sie berühmt und haderte doch Zeit ihres Lebens mit sich selbst. Tagebücher und Aufzeichnungen von Patricia Highsmith zeigen die Autorin ungeschönt in all ihrem Ehrgeiz und beißendem Spott.

Uli Hufen auf www.deutschlandfunkkultur.de
Appetit auf Zerstörung
Tagebücher von Patricia Highsmith
Wie ticken Krimi-Autorinnen und -Autoren privat? Welche Erfahrungen und Haltungen speisen die fiktiven Figuren und Verbrechen? Am Beispiel der Bestseller-Autorin Patricia Highsmith kann man dem jetzt auf den Grund gehen: Ihre Tage- und Notizbücher sind in Auszügen erschienen.

Franziska Hirsbrunner auf www.srf.ch
Patricia Highsmith: Lebenslustig und ewig fasziniert vom Bösen
Sie schuf sympathische Mörder und verstört damit bis heute. Nun geben die erstmals publizierten Tage- und Notizbücher von Patricia Highsmith Einblick in ihre Welt.

www.deutschlandfunkkultur.de
“Ich bin ein absoluter Recherche-Junkie“
Andreas Pflüger hat sich für „Ritchie Girl“ unglaublich tief in sein neues Sujet eingearbeitet – auch aus persönlichen Gründen, wie er sagt. NS-Zeit, Kalter Krieg. Schockartig habe er erkannt, wie schlecht die Entnazifierung gelungen sei. „Das wollte ich erzählen.“
Andreas Pflüger im Gespräch mit Andrea Gerk

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Marius Müller auf buch-haltung.com
DIDIER DAENINCKX – TOD AUF BEWÄHRUNG
Die Wiederentdeckung eines echten Klassikers und für mich ein klarer Fall von #backlistlesen: Didier Daeninckx mit „Tod auf Bewährung“, der zurück in die 20er Jahre in Paris führt.

Miriam Seidler auf literaturkritik.de
Die Frau, die nicht weinen kann
Mit Selma Falck hat Anne Holt in ihrem neuen Kriminalroman „Ein Grab für zwei“ eine irritierende Ermittlerin entworfen

Jochen Vogt auf literaturkritik.de
Unterhaltsam, aber mit intertextuellem und kulturhistorischem Tiefgang
„Silverview“: Der Nachlassroman von John le Carré

CrimeMag; Editorial Ausgabe November 2021
Editorial
Thomas Adcock: CRACKPOTS, CRETINS & CROOKS’
Iris Boss: Kolumne: Zur Ungleichheit in der Welt

Sonja Hartl: Nachruf auf Anne Goldmann
Thomas Wörtche: John Le Carré: Silverview
Ein Buch, zwei Stimmen: Sonja Hartl und Alf Mayer: Kathleen Kent: Die Tote mit der roten Strähne

Markus Pohlmeyer: Gedichte – Rückkehr nach Corona
Robert Rescue: Geht mit Gott, aber geht!
Sonja Hartl: Felicity McLean: Cordie – Lost Girls

Alf Mayer: Frida Kahlo XXL
Thomas Wörtche: Juan Rulfo: Unter einem ferneren Himmel
Nick Kolakowski: The Way of the Gun

Schatzsuche – Neuerscheinungen November 2021
Street Scenes – Street Crimes: Carsten Klindt
Krimibestenliste November 2021

Markus Pohlmeyer: Dune
Thomas Wörtche: Bruce W. Talamon: Soul – R&B – Funk. Photographs 1972 – 1982
Joachim Feldmann: Ute Cohen: Satans Spielfeld

Hanspeter Eggenberger: Elizabeth Wetmore: Wir sind dieser Staub
Ingrid Mylo: 3 x 11 Spielworte: Zwiebeln – Friedhöfe – Zigaretten
Hazel Rosenstrauch: Porträt Georg Hermann

Klaus Kamberger: James Lee Burke
Matthias Arning: Natascha Strobl: Radikalisierter Konservatismus – eine Analyse
Sonja Hartl: Zwei Bücher über Marlene Dietrich

Peter Münder: Juan Moreno: Glück ist kein Ort – Reisereportagen
Constanze Matthes: Anne Holt: Ein Grab für zwei
Eduard von Keyserling: Die Kunst des Traumes und der Traum der Kunst (1885)

Christopher Werth: Playing Video Games: Resident Evil 4 (2005) neu als VR-Version
Markus Pohlmeyer: Graphic Novel nach Cixin Liu: Der Dorflehrer
Krimi-Gedicht von Frank Wedekind

Bloody Chops:
Am Erker Heft 81: Mit verbundenen Augen. Geschichten vom Film
Angelika Felenda: Aufmarsch
Mattis Ferber: Mörderische Auslese
Jake Hinkson: Verdorrtes Land
Katja Kleiber: Das Kind mit der Knarre
Regina Nössler: Katzbach
Markus Pohlmeyer: Als ich zu den Sternen ging. Vierter Teil: Die Corona-Zyklen VII-XII
Heinrich Steinfest: Amsterdamer Novelle
Stuart Turton: Der Tod und das dunkle Meer

non fiction, kurz
Hannes Bahrmann: Rattennest. Argentinien und die Nazis
Stig Dagerman: Deutscher Herbst
Uki Goñi: Odessa. Die wahre Geschichte. Fluchthilfe für NS-Kriegsverbrecher
Elizabeth Hinton: Ameria on Fire. Rassismus, Polizeigewalt und die Schwarze Rebellion seit den 1960ern
Margaret MacMillan: Krieg. Wie Konflikte die Menschheit prägten
Mittelweg 36: „Verbrechen der Wehrmacht“ Anmerkungen zu einer Ausstellung
Sujit Sivasundaram: Waves Across the South. A New History of Revolution and Empire

Krimiblogs:

detlef-knut.de
»Spur der toten Mädchen« von Michael Connelly

Krimi-Kritik
Mick Herron: Spook Street

krimikiste
2116: Alex Beer – Das schwarze Band
2115: Arno Strobel – Sharing. Willst du wirklich alles teilen?

krimirezensionen
Ronald Malfi | December Park
Jennifer Clement | Gun Love

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Die Nacht von Jan Beck (Björk & Brandt #2)

www.booknerds.de
Margarete von Schwarzkopf – Das doppelte Grab

kriminalakte
Französisch morden: Frank Bouysse: Rauer Himmel