KrimiMeldungen 15042019, 12.46 Uhr

Nachrichten:

Criminale: Preise für die besten Krimis vergeben
„Wer hat den besten Thrill, wer erzählt das raffinierteste Verbrechen? Zum Abschluss der Criminale in Aachen wurden die besten Krimi-Autoren in vier Kategorien ausgezeichnet.“

Printmedien online:

Thekla Dannenberg www.freitag.de
In Zaire, in Zaire
„Jonathan Robijn schleicht durch die Schatten der belgischen Kolonialhistorie“

Hanns Küster www.freitag.de
Der Tod kam durchs Fliegengitter
„Bald kommt „Bosch“ als Serienheld zurück. Bis es so weit ist, folgen wir ihm im Roman und hören dabei Jazz

Marcus Müntefering www.freitag.de
„Weder A noch A“
Interview: „James Sallis lässt uns mit seinen Toten allein, Aufklärung darf niemand erwarten. Es geht ihm um größere Rätsel“

Katharina Schmitz auf www.freitag.de
Im Reich der Onkel
„„Die Söhne der Winde“ ist ein sinnlicher, zärtlicher Roman über Süditalien und die Mafia“

Marlen Hobrack www.freitag.de
Leer, leer, Meer
„Claudia Rikls Held ermittelt im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Die Leute hier haben noch so einige Rechnungen offen“

Ute Cohen www.freitag.de
C’est la mort
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/katrina-im-kopf
„Toxische Männlichkeit wirkt, weiß unsere Kolumnistin Ute Cohen. Aber gibt es ein Gegengift? Drei Kommissarinnen, drei Abwehrstrategien“

Edina Picco auf www.freitag.de
Katrina im Kopf
“Bei Sara Gran sind die Fälle schon wild genug. Aber nichts gegen die inneren Kämpfe ihrer Detektivin“

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
Raus aus der Opferrolle
„Als Drogenboss von Nordkalifornien hat er seine Tochter abgerichtet wie einen Kampfhund. Nun soll sie übernehmen. Auch Autorin Tess Sharpe erobert im Roman „River of Violence“ männlich dominiertes Territorium.“

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
In Zeitlupe beschleunigen
„Ein Krimi, der dem Wesen der Dinge nachspürt: Heinrich Steinfest lässt ein weiteres Mal seinen Privatdetektiv Markus Cheng antreten – formvollendete Ermittlerpoesie.“

Radio und Fernsehen:

www.deutschlandfunkkultur.de
Die Lust am wahren Bösen
Krimi-Trend „True Crime“
Sonja Hartl im Gespräch mit Andrea Gerk
„Es sind vor allem Frauen, die von den Geschichten über echte Verbrechen fasziniert sind, sagt Krimi-Expertin Sonja Hartl. Den Boom dieser „True Crime“-Bücher führt sie auch auf neue Plattformen wie Podcast zurück.“

Denis Scheck auf www1.wdr.de
Heinrich Steinfest – Der schlaflose Cheng
WDR 2 Buchtipp
„Der Wiener Detektiv Markus Cheng soll die Unschuld eines Synchronsprechers beweisen, der angeblich den Schauspieler ermordet haben soll, dessen deutsche Stimme er ist. „Ein literarisches Krimivergnügen“ urteilt Denis Scheck.“

Oliver Steuck auf www1.wdr.de
Joël Dicker – „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“
WDR 2 Krimitipp
„Nach seinem Weltbestseller „Der Fall Harry Quebert“ hat Joel Dicker erneut einen grandiosen Krimi geschrieben. Für unseren Kritiker ist „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“ ein Buch für die ewige Bestenliste.“

Cathrin Brackmann auf www1.wdr.de
„Fräulein Zeisig und der frühe Tod“ von Kerstin Cantz
„Wenn die Bezeichnung „historischer Kriminalroman“ fällt, dann reisen wir gedanklich sofort einige Jahrhunderte zurück. Dabei ist auch die jüngere Vergangenheit spannend und erzählenswert. Wie in „Fräulein Zeisig und der frühe Tod“, einem Roman, der vor gerade mal 57 Jahren spielt.“

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Wahrheitssuche um fünf Uhr morgens
Heinrich Steinfest: „Der schlaflose Cheng“
„Nach zehn Jahren Pause ist Cheng zurück. Der Detektiv ermittelt in einem Mordfall und soll die Unschuld eines Synchronsprechers beweisen. Stil und Tempo von Heinrich Steinfests poetischem Krimi werden auch von Chengs Schlaflosigkeit bestimmt.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Krimiblogs:

krimikiste
1763: Benedikt Gollhardt – Westwall
1762: Rebecca James – Der Tag, an dem Cooper starb
1761: Jilliane Hoffman – Nemesis
1760: Emily Gunnis – Das Haus der Verlassenen

krimirezensionen
Martin von Arndt | Sojus
Jörg Maurer | Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt

krimi und mehr
Ulrike Busch – Die Tote im Dünenhaus

krimimimi
„Jahre des Jägers“ von Don Winslow bei Krimi mit Mimi
„Der Patriot“ von Pascal Engman bei Krimi mit Mimi

Krimi-Kritik
Lou Berney – Destination Dallas (November Road)

zeilenkino
In London mit Graham Norton

krimilese
Oliver Bottini: Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

krimiscout
Lou Berney: The Long and Faraway Gone

crimenoir
Mick Herron: Slow Horses

KrimiMeldungen 09042019, 13.08 Uhr

Nachrichten:

Die CRIMINALE 2019 findet vom 10. bis zum 13. April 2019 in Aachen statt.

www.faz.net/
KRIMIBESTENLISTE IM APRIL: Schlaflos in Willnot

Printmedien online:

Markus Rath auf https://www.mittelbayerische.de
Ladies Crime Night: Frauen morden anders
„Viele Morde von Frauen bleiben offenbar unentdeckt. Sechs Autorinnen sprechen in Berching über die feminine Mordlust.“

Cornelia Geißler auf www.fr.de
„Es gibt Menschen mit sozialer Dummheit“
Interview mit INGRID NOLL

www.dw.com
Donna Leon: „Ich bewundere Länder, in denen die Vernunft regiert“
„“Denk ich an Deutschland“ lautet das Motto der Usedomer Literaturtage. Mit ihrem neuen Krimi um den venezianischen Polizisten Commissario Brunetti verbreitet die US-amerikanische Autorin Donna Leon italienisches Flair.“
INTERVIEW: Die Fragen stellte Sabine Peschel

Hans Jörg Wangner auf www.stuttgarter-zeitung.de
Hightech und Handgreiflichkeiten
„Der israelische Autor Dov Alfon hat einen überaus spannenden Agentenroman über die geheime „Unit 8200“ geschrieben. Unser Kritiker Hans Jörg Wangner ist von dem Buch sehr angetan.“

Katharina Granzin auf www.taz.de
Sara Gran: Der Tod kommt als Rätsel

Radio und Fernsehen:

Kolja Mensing auf www.deutschlandfunkkultur.de
Nicht nur Krimi, sondern auch postkoloniales Identitätsdrama
Jonathan Robijn: „Kongo Blues“

www.swr.de
Tatort Südwesten – die 10. Karlsruher Krimitage

www.br.de
Warum der Autor Petros Markaris Athen mit Humor betrachtet

blog.wdr.de/nollerliest
Neue Genreromane (nicht nur) für Professorenkinder
„Drei Romane von der aktuellen KrimiBestenliste, die auf verschiedene Weise die Grenzen des Genres ausleuchten: „Der schlaflose Cheng. Sein letzter Fall“ von Heinrich Steinfest, Sara Grans „Das Ende der Lügen“ und „Willnot“ von James Sallis.“

Stefan Keim auf www1.wdr
„Blind“ von Christine Brand

www.swr.de
Lesung und Diskussion: Antonio Ortuño: Die Verschwundenen

Kirsten Reimers auf dradio.de
Sara Gran: „Das Ende der Lügen“

Oliver Steuck auf www1.wdr.de
Martin Wehrle – Die Ratte
WDR 2 Krimitipp
„Die Journalistin Susanne würde alles tun, um Chefredakteurin der Zeitung zu werden, bei der sie arbeitet. Ihr Verleger dagegen muss Personalkosten sparen. Mitreißender Krimi.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

www.perlentaucher.de
Packt sie beim Patriarchat
MORD UND RATSCHLAG
Die Krimikolumne. Von Thekla Dannenberg
„In Christine Lehmanns „Zweiter Welt“ könnte es Reporterin Lisa Nerz spielend mit der Partei des Gesunden Menschenverstand aufnehmen, wenn die aktuelle feministischen Debatte nicht so viele Fallstricke bereithielte. Daniel Pennac revitalisiert mit dem „Fall Malaussène“ seinen verrückten Familienclan aus Bellville: Diesmal serviert er Gewürzkräuter auf Finanzhack.“

Krimiblogs:

krimikiste
1759: Courtney Summers – Sadie
1758: Graham Moore – Der Mann, der Sherlock Holmes tötete
1757: Maureen Johnson – Ellingham Academy. Was geschah mit Alice?
1756: Nancy Springer – Der Fall des verschwundenen Lords

krimirezensionen
James Sallis | Willnot
Ellen Dunne | Schwarze Seele Bd. 2
Alexandra Kolb | Rindviehdämmerung

krimi und mehr
Harry Bingham: Fiona – Wo die Toten leben
Joe Fischler – Der Tote im Schnitzelparadies

krimimimi
„Die schwarze Frau“ von Simone St. James bei Krimi mit Mimi

Krimi-Kritik
Tess Sharpe – River of Violence

frankrumpel.wordpress.com
Fernanda Melchor: Saison der Wirbelstürme

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Das tote Mädchen vom Strand von Lara Dearman (Jennifer Dorey #1)

recoil.togohlis.de
Susanne Saygin: „Feinde“ – Laudatio zur Verleihung des Stuttgarter Krimipreises für das beste Debüt 2018

buch-haltung
Joel Dicker – Das Verschwinden der Stephanie Mailer

crimealleyblog
+++ Vorschau-Ticker „Crime“ – Winter 2018/Frühjahr 2019 – Teil 3 +++
Spensers erster Abschied
John Rebus – Die frühen Jahre

KrimiMeldungen 01042019, 13.06 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

MELANIE MÜHL auf www.faz.net
Das Töten kennt viele Varianten
„Der forensische Psychiater Hans-Ludwig Kröber hat schon zahllosen Mördern gegenüber gesessen. In seinem Buch „Mord im Rückfall“ dokumentiert er nun Fallgeschichten über das Töten. Eine Erklärung für das Unerklärliche sucht man vergebens.“

Doris Kraus auf diepresse.com
Leben und Sterben in der Kloake
„Niklas Natt och Dags Debüt, „1793“, hat im Krimiland Schweden für eine Sensation gesorgt. Das Buch ist allerdings mehr historisches Epos als Thriller und verlangt einen guten Magen.“

PHU auf diepresse.com
Heimatroman, made in Texas
“Attica Lockes Kriminalroman „Bluebird, Bluebird“macht den alltäglichen Rassismus in den USA spürbar, ohne auf simple politische Botschaften zurückzugreifen.“

Ingeborg Sperl auf www.derstandard.de
Der Krimi ist der neue Realismus
„Das Ehepaar Alexandra und Alexander Ahndoril mischt unter dem Pseudonym Lars Kepler den Krimimarkt und mittlerweile auch Hollywood auf. Ein Besuch in Stockholm“

Ulrich Staehle auf www.teckbote.de
Ausgezeichnete Quereinsteigerin
„Mechtild Borrmann, die Autorin des besten deutschsprachigen Krimis 2018, liest bei der Kirchheimer Buchhandlung Zimmermann aus ihrem Roman „Grenzgänger“. „

Cornelia Geißler auf www.berliner-zeitung.de
Ingrid Noll im Gespräch „Ab 60 werden Frauen unsichtbar“

Peter Pisa auf kurier.at
Eine Schlange von Schwachköpfen in James Sallis‘ neuem Roman
„“Willnot“ ist ein Krimi mit Philosophie: Eine Grube mit Leichen schließt ein Gespräch über Tschaikowsky nicht aus.“

Sabine Reithmaier auf www.sueddeutsche.de
Sich einen Wolf schreiben
Nicola Förg stellt ihren neuen Krimi vor

Radio und Fernsehen:

Christian Beisenherz auf www1.wdr.de
Susanne Grulich – Sendeschluss in Köln
Susanne Grulich – Sendeschluss in Köln
Sophie Kendrick – Mein Tod in deinen Augen
Raquel Erdtmann – Ich würde es wieder tun

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Crimemag Editorial April 2019

Thomas Adcock: Prez Dodged a Bullet
KrimisMachen4 in Köln – Das Programm
Robert Rescue begibt sich in Gefahr – Story
Carsten Klindt & Nadja Burkhardt: Street Scenes – Street Crimes (10)

Leonard Pitts, Jr.: The Challenges of Writing for White People
Alf Mayer: James Baldwin & Steve Schapiro „The Fire Next Time“
Thomas Wörtche über Chester Himes
Sonja Hartl über die Verfilmung von „Yardie“
Robert Brack: Über Victor Headley
Originaltext: Victor Headley „Yardie“ und dazu der Übersetzer Jürgen Bürger

Christopher Werth: Die Vernon Subutex Trilogie
Hazel Rosenstrauch: J-C. Hauschild „Das Phantom“ (B. Traven)
Bodo V. Hechelhammer: Willi Winkler „Das braune Netz“

Andrea O’Brien: Ivy Pochoda „Wonder Valley“
Textauszug: Ivy Pochoda „Wonder Valley“

Ute Cohen: Radka Denemarkovà „Ein Beitrag zur Geschichte der Freude“
Iris Tscharf: Antonio Ortuño „Die Verschwundenen“
Katja Bohnet über Sara Gran „Das Ende der Lügen“
Wolfang Franßen: Lombardi „Grafitti Palast“

Thomas Groh „Das Star Wars Archiv“
Markus Pohlmeyer: „Alita – Battle Angel“
Sonja Hartl: Miniserie „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“
Beatrice Behn: „Asche ist reines Weiß“

Peter Münder: Fontane zum 200. (1)
Michael Fiderici: Das Kino „Arsenal“ in Tübingen
Walter Satterthwait: Go fund me

Schatzsuche mit wichtigen Neuerscheinungen
Krimi-Veranstaltungen
Krimi-Gedicht: Marvin Gaye „The World is Rated X“

Bloody Chops:
Massimo Carlotto: Blues für sanfte Halunken und alte Huren
Ta-Nehisi Coates: Captain America #1
Lars Fiske: Grosz. Berlin – New York
Chris Fitch: Globalografie
Hans-Ludwig Kröber: Mord im Rückfall. 45 Fallgeschichten
Fernanda Melchor: Saison der Wirbelstürme
Jörg Schröder: Siegfried
Wallace Stroby: Der Teufel will mehr
Johnny Temple: USA Noir

Krimiblogs:

krimikiste
1732: Max Manning – Böse Bilder
1756: Nancy Springer – Der Fall des verschwundenen Lords
1755: Christine Brand – Blind
1754: Rath & Rai – Bullenbrüder. Tote haben keine Ferien

krimirezensionen
Abgehakt | März 2019
Dario Correnti | Kälter als der Tod

krimi und mehr
Lena Avanzini: Am Ende nur ein kalter Hauch

crimenoir
Un-Su Kim: Die Plotter

krimimimi
Thriller-Steckbrief zu „Liebes Kind“ von Romy Hausmann

Krimi-Kritik
Jung-hyuk Kim – Dein Schatten ist ein Montag