KrimiMeldungen 26012023, 17.42 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

SIMONA PFISTER auf www.faz.net
Unser Dorf soll böser werden
Die amerikanische Autorin Ottessa Moshfegh hat eine blutige, barocke, ironisch gebrochene Geschichte entfesselter Menschen geschrieben. Ist „Lapvona“ eine grausam verstörende Parabel auf die Gegenwart – oder nur grausam verstörend?

www.ndr.de
Roman „The Shards“: Gewalt und Sex im Los Angeles der 80er-Jahre
Nach seinem Bestseller „American Psycho“ wagt sich Bret Easton Ellis in seinem neuen Roman wieder in die 80er-Jahre.

www.fr.de
Bret Easton Ellis meldet sich mit „The Shards“ zurück
Bret Easton Ellis, Autor von „American Psycho“, veröffentlicht wieder. „The Shards“ ist ein Roman über gut situierte Jugendliche, einen mysteriösen Schüler und einen Serienmörder.

Radio und Fernsehen:

Knut Cordsen auf www.br.de
„Der Erdspiegel“: neuer Kriminalroman von Andrea Maria Schenkel
Ihr Debüt „Tannöd“ von 2006 verkaufte sich über eine Million Mal. Seitdem ist Andrea Maria Schenkel eine der erfolgreichsten deutschen Krimi-Schriftstellerinnen. Am Donnerstag erscheint ihr Roman „Der Erdspiegel“ über den Serienmörder Andreas Bichel.

www1.wdr.de
Die Heimkehr: Neues vom Meister des Justizthrillers
Was ist eigentlich Gerechtigkeit?
„Die Heimkehr“ beinhaltet drei Kurzgeschichten
Spannend und berührend
Für Fans von John Grisham und alle die gerne spannende Justizthriller lesen.

Heike Knispel auf www1.wdr.de
„Einsame Nacht“ von Charlotte Link
Eine kalte Dezembernacht. Diane, eine junge Frau, fährt alleine mit ihrem Auto durch die einsame Gegend in den North York Moors. Unterwegs steigt ein Mann in den Wagen ein. Am nächsten Morgen wird die Frau gefunden – in ihrem Auto, zugeschneit auf einem Feldweg. Sie ist tot, ermordet.

www1.wdr.de
Schlichte Wut: Mehr als ein Krimi
Ein Junge soll eine Frau niedergeschlagen haben
Der 3. Fall für die Commissari Bramard und Arcadipane
Davide Longo schreibt mal derb, mal poetisch
Wer Krimis mag, wird das Buch lieben, denn der Fall ist spannend, wird fein aufgedröselt, sagt Literaturkritikerin Christine Westermann

Literaturblogs und Literaturplattformen:

PETRA PLUWATSCH auf buecheratlas.com/
Harry Hole ist einfach zu gut, um aufzuhören: Jo Nesbø setzt in „Blutmond“ seine erfolgreiche Krimireihe fort

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Kein Ort für Gott
Johannes Groschupf: Die Stunde der Hyänen

Laura-Marie Schmidt auf literaturkritik.de
Fliegender Holländer meets „Fantasyporno“
Simone Buchholz erzählt in „Unsterblich sind nur die anderen“ von einem Schiff, auf dem die Zeit ihren eigenen Regeln folgt

Hanspeter Eggenberger auf krimikritik.com
Die dunkle Seite der Weiblichkeit
In der gnadenlosen Welt des Balletts spielt der Gothic-Psychothriller „Aus der Balance“. Endlich gibt es wieder ein Werk der US-Autorin Megan Abbott auf Deutsch.
Ross Thomas: Das Procane-Projekt

Krimiblogs:

detlef-knut.de
»Das Gesetz der Straße« von Michael Connelly
„Der Reiz des Bösen“ von Stefanie Ross
»The 6th Target« von James Patterson und Maxine Paetro
»Verschwunden« von Sabine Thiesler
„WEHRLOS“ VON NORA BENRATH

booknerds
Daniel Woodrell – Der Boss
Daniel Woodrell – Cajun Blues
George P. Pelecanos – Eine süße Ewigkeit

krimikiste
2208: S.K. Tremayne – Schwarzes Wasser
2207: Emily Winston – Der Mordclub von Shaftesbury
2206: Andreas Gruber – Todesrache

kriminalakte
Mick Herron erklärt die „London Rules“

KrimiMeldungen 19012023, 16.08 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Bettina Göcmener auf www.bz-berlin.de
„Ich will erzählen, was jetzt in der Stadt geschieht“
Krimi-Autor Johannes Groschupf im Gespräch
Zum dritten Mal erhielt der Kreuzberger Autor Johannes Groschupf den Deutschen Krimipreis. Diesmal für „Die Stunde der Hyänen“, das auch von brennenden Autos in Berlin erzählt

Gabriel Rath auf www.diepresse.com
Eltern haften für ihre Kinder
„Schlichte Wut“ von Davide Longo wird niemanden kalt lassen, der mit Jugendlichen zu tun hat – sei es als Erziehungsberechtigte, Lehrer oder Mitbürger. Eine Empfehlung.

Radio und Fernsehen:

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Monotonie des Lebens und Tötens
Tom Lins beeindruckender Debütroman „Die tausend Verbrechen des Ming Tsu“ setzt auf Figuren, die im Western lange nicht vorkamen. Ein Angriff auf die rassistischen Mythen Amerikas.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Dietmar Jacobsen auf literaturkritik.de
Ein Schiff wird kommen
In ihrem Roman „Unsterblich sind nur die anderen“ schickt Simone Buchholz zwei Frauen in Richtung Unsterblichkeit

Walter Delabar auf literaturkritik.de
Engführung und Durchführung
Friedrich Anis „Bullauge“ als Kommentar zu aktuellen Entwicklungen

tatort-berlin.
Im Kreuzverhör: Der Chef des Morddezernats packt aus

meinpodcast.de
#57 „DIE FILIALE“ (VEIT ETZOLD)

Krimiblogs:

detlef-knut.de
»The body in the transept« von Jeanne M. Dams
„Mordspiraten“ von Ulrike Busch

Krimikritik
Sophie Sumburane: Tote Winkel —
Peter Farris: Letzter Aufruf für die Lebenden —
Bella Mackie: How To Kill Your Family —
Jonathan Moore: Poison Artist —
Femi Kayode: Lightseekers —
Garry Disher: Stunde der Flut —
Schwarzgeld im Plastiksackerl als Wahrzeichen alpiner Bestechlichkeit: Michael Ostrowksi: Der Onkel

booknerds
James Sallis – Deine Augen hat der Tod
George P. Pelecanos – King Suckerman

krimirezensionen
Attica Locke | Pleasantville (Band 2)

krimikiste
2205: Roman Klementovic – Wenn der Nebel schweigt
2204: Takis Würger – Unschuld
2203: Colleen Cambridge – Die Dreitagemordgesellschaft
2202: Max Bentow – Das Bernsteinkind

kriminalakte
„Wir haben nicht genug Leichen.“ – Der Science-Fiction-Rätselthriller „Fern vom Licht des Himmels“
Tade Thompson: Fern vom Licht des Himmels

recoil.togohlis.de
Der Riss durch die Welt
Über gute und schlechte Krimis, Gewalt und Verbrechen disktieren Simone Buchholz, Christian Buß und Tobias Gohlis 45 Minuten lang

KrimiMeldungen 12012023, 10.28 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

www.fnp.de/
Im neuen Krimi von Daniel Holbe wird in Friedberg ermittelt
Daniel Holbes neuer Krimi »Schlangengrube« spielt teilweise in Friedberg, im Umfeld der ehemaligen Alligatorfarm, und dort wird es richtig gefährlich.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Dieses Buch ist grosses Kino
Michael Mann gibt seinem Kultfilm «Heat» nach 27 Jahren ein Sequel. «Heat 2», zusammen mit der Krimiautorin Meg Gardiner geschrieben, ist gleichzeitig Vorgeschichte und Fortsetzung.

Sven Trautwein auf www.merkur.de
„Erdschwarz“: Fortsetzung des Nordic-Noir von Tove Alsterdal
Mit „Erdschwarz“ setzt Tove Alsterdal die Serie um Eira Sjödin fort. Kann die Spannung aus dem ersten Band gehalten werden? Mein Buchtipp.

Sven Trautwein auf www.merkur.de
Autor Groschupf: „Berlin ist eine düstere Stadt – der perfekte Ort für Krimis“

Sven Trautwein auf www.merkur.de
„Null gleich eins“: Arne Dahls Serienende ist ein fulminanter Schlusspunkt
Arne Dahl startete 2016 mit der Berger und Blom-Serie, die schnell ihre Anhänger fand. Nun endet die Serie mit dem fünften Band. Mein Buchtipp.

Katharina Granzin auf taz.de
Genderclash in Israel
Queerer Krimi aus Tel Aviv
Yonatan Sagivs „Der letzte Schrei“ ist der erste Fall von Detektiv Oded Chefer in deutscher Übersetzung. Es ist ein kritisches Gesellschafts­porträt.

Radio und Fernsehen:

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Wölfe im Weltall
Massenmord in einem Raumschiff: Der nigerianisch-britische Autor Tade Thompson begibt sich mit „Fern vom Licht des Himmels“ in das Grenzland zwischen Krimi und Science-Fiction.

www.ndr.de
„Alle sehen dich“: Neuer Hannover-Krimi von Susanne Mischke
Der neue Fall um das ziemlich trutschig daherkommende hannoversche Ermittlerteam wird Fans sicherlich zufriedenstellen.

www.ndr.de
„Die Dreitagemordgesellschaft“: Agatha Christies Haushälterin ermittelt
„Die Dreitagemordgesellschaft“ ist ein klassisch konstruierter Krimi mit vielen Verdächtigen auf engstem Raum.
„Die Dreitagemordgesellschaft“ von Colleen Cambridge

Thomas Wörtche auf www.deutschlandfunkkultur.de
Krieg der Katzen
Sally McGrane: „Die Hand von Odessa“
Gangster, Investoren und die Nase von Lenin: Sally McGranes grandios komischer Politthriller „Die Hand von Odessa“ schickt einen Kater namens Smiley in den Kampf gegen die Ideologien, die dem russischen Krieg gegen die Ukraine zugrunde liegen.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

talknoir.podigee.io
Talk Noir zu Adam LeBor „District VIII“
Der Krimipodcast des Polar Verlags

Petra Pluwatsch auf buecheratlas.com
Kann man einem Menschen trauen, der im Wahn getötet hat? Michael Robotham stellt diese Frage in seinem Psychothriller „Der Erstgeborene“

Petra Pluwatsch auf buecheratlas.com
Sympathisches Schlitzohr: Alex Beer startet mit „Felix Blom – Der Häftling aus Moabit“ eine neue Krimireihe aus dem Berlin des 19. Jahrhunderts

Petra Pluwatsch auf buecheratlas.com
„Was für ein Glück, Bücher schreiben zu dürfen“: Hausbesuch bei Krimiautorin Hannelore Hippe alias Hannah O’Brien alias Hanne H. Kvandal

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Blutige Tarnung“ von Jessica Potthast
Tony Kent – Boxer, Strafverteidiger, Thrillerautor

Krimikritik
Der Mann, der sich selbst jagen muss
Wenn das Menschenrecht, online zu sein, zur Falle wird
Michael Mann / Meg Gardiner: Heat 2

booknerds
George P. Pelecanos – Das große Umlegen
Castle Freeman – Auf die sanfte Tour
James Sallis – Stiller Zorn
Valerie Wilson Wesley – Ein Engel über deinem Grab
Ulrich Wickert – Das marokkanische Mädchen

krimirezensionen
A.K. Turner | Wer mit den Toten spricht (Band 2)

krimilese
Christoph Görg: Isengrim – Ein „Historischer Kriminalroman“
Malla Nunn: Lass die Toten ruhen – Band 2 des vierteiligen Emmanuel-Cooper-Zyklus

krimikiste
2201: Max Bentow – Der Eisjunge
2200: Katrine Engberg – Wintersonne
2199: Alex Beer – Felix Blom. Der Häftling aus Moabit
2198: Sebastian Fitzek – Mimik
2197: Kate Penrose – Leise steigt die Flut