KrimiMeldungen 13072020, 10.16 Uhr

Nachrichten:

www.buecher.at
Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur 2020 – die Shortlist ist da!

Printmedien online:

KAI SPANKE auf www.faz.net
In einer Zeit böser Vorahnungen
„Zwischen Westernhelden und untoten Hunden: Robert McCammon hat mit „Boy’s Life“ einen Coming-of-Age-Krimi geschrieben, der erzählerisch völlig aus dem Ruder läuft – und dabei bestens unterhält.“

Norbert Rief auf www.diepresse.com
„Boomerang“: Der Kern des Seins
„Nicholas Shakespeare legt mit „Boomerang“ einen nachdenklichen Spionageroman in bester englischer Tradition vor.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Eine Menge Leichen im Keller
„Eine junge Frau flieht in Leah Konens Psychothriller «Die Nacht in dir» vor ihrem übergriffigen Freund. Und verstrickt sich in einen brutalen Mord.“

Gerd Bedszent auf www.jungewelt.de
Die Rückkehr des Hitler-Speeds
Dirty Harry war gestern: Gerd Zahners dritter Goster-Krimi

Sylvia Staude auf www.fr.de
Mercedes Rosende: „Falsche Ursula“ – Man darf sie nicht unterschätzen
„Schon der Titel benennt den Fehler, den die beiden Entführer eines Geschäftsmannes machen: Sie rufen die falsche Ursula mit einer Lösegeldforderung an. Zum Kuddelmuddel kommt hinzu, dass die richtige Ursula zwar bereit ist, Geld zu zahlen – aber für einen anderen Zweck. Die Entführer (zu dem Zeitpunkt eigentlich nur noch: der Entführer) verstehen die Welt nicht mehr; aber immerhin tut das noch einigermaßen die falsche Ursula.“

www.aargauerzeitung.ch
Aargauer Krimiautorin Ina Haller zu den Morden in ihren Romanen: «Bei Goethe gibt es auch Bösewichte»
Interview: Anna Wegelin

Hannes Nüsseler auf www.bzbasel.ch
Krimiautor Raphael Zehnder und die Sendepause

Radio und Fernsehen:

Eva Karnofsky auf www.swr.de
Guillermo Martínez – Der Fall Alice im Wunderland
„Eine Studentin wird überfahren. Kurz zuvor hat sie möglicherweise Sensationelles über den englischen Schriftsteller Lewis Carroll herausgefunden. Neiden ihr die Carroll-Forscher die neuen Erkenntnisse? Oder steckt noch etwas anderes dahinter? Ein argentinischer Student und sein Logik- Professor gehen auf Spurensuche.“

dradio.de
Peter Englund: „Mord in der Sonntagstraße“

www.deutschlandfunkkultur.de
Vom Autojournalisten zum Krimiautor
Moderation: Tim Wiese
„Jeden Tag muss Tom Hillenbrand 10.000 Zeichen zu Papier bringen. Das ist sein Ziel, egal ob er gerade einen Krimi, ein Sachbuch oder einen Science-Fiction-Roman schreibt. Danach hat er Zeit für die Familie, seinen Podcast oder Fantasy-Rollenspiele.“

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Das Kontrollvirus
„Von der Pandemie zur Gesundheitsdiktatur: Zoë Becks Thriller „Paradise City“ entwirft eine schöne neue Welt mit sehr gesunden Menschen und hässlichen Wahrheiten.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

www.bleisatz.blog
Guillermo Martínez – Die Oxford-Morde

talknoir
Talk Noir zu James Anderson „Lullaby Road“

Krimiblogs:

krimikiste
2010: M.C. Beaton – Hamish Macbeth und das Skelett im Moor
2009: Inge Löhnig – Ich bin dein Tod
2008: Leona Deakin – Mind Games. Dieses Spiel wirst du verlieren

Krimi-Kritik
Leah Konen – Die Nacht in dir

crimealleyblog
When you need a little coke and sympathy …

krimilese
William Boyle: Eine wahre Freundin

detlef-knut.de
„Nordsee-Nacht“ von Hannah Häffner
»Fair Warning« von Michael Connelly
„Schwarzer August“ von Gil Ribeiro
»Leiser Tod in Lissabon« von Catrin George Ponciano
„Ein letzter Grappa“ von Gabriella Wollenhaupt (Band 30)
„Mordssand“ von Ulrike Busch

krimirezensionen
Manfred Reuter | Die Toten von Norderney Bd. 4

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Der Knochengarten von Val McDermid (Hill & Jordan #11)

frankrumpel.wordpress.com
Tommie Goerz: Meier

buch-haltung
Scott Thornley – Der gute Cop
Auf Schmugglerpfaden

KrimiMeldungen 02072020, 10.02 Uhr

Nachrichten:

www.buecher.at
Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur 2020 – die Shortlist ist da!

Printmedien online:

ze.tt
Dieser Krimibuchhändler empfiehlt dir die drei besten Krimis für Juli 2020
„Ein Krimi aus dem Jahr 1932, der erst jetzt auf Deutsch erscheint, Verbrechen zu Pandemiezeiten und ein Buch, in dem es um das „Warum“ und nicht um das „Wer“: Christian Koch, Betreiber einer Berliner Krimibuchhandlung, empfiehlt seine drei Favoriten für diesen Monat.“

Arno Widmann auf www.fr.de
Agatha Christie „Alibi“: Auf der Flucht in den Sinn

www.diepresse.com
Emma Viskic: „No Words. Die Sprache der Opfer“
„Die Australierin Emma Viskic lässt in „No Words“ ihren gehörlosen Ermittler Caleb zurück in seine Heimatstadt. Ein spannender Fall – wenn auch kein echter Pageturner.“

Mirjam Marits auf www.diepresse.com
Neuer Thriller: Joseph Haydns mysteriöse Spuren
„Die Burgenländerin Anria Reicher hat ihr Romandebüt im Musik-Kosmos angesiedelt. Inspiriert hat sie ihr Vater Walter Reicher, langjähriger Intendant der Haydn-Festspiele.“

HANNES HINTERMEIER auf www.faz.net
Sein Geisterleben
„Ein Killer, der eine schwarze Politikerin beschützt? Das klingt bemüht. Jérôme Leroy macht aus dieser Konstellation einen großartigen Roman.“

PETER KÖRTE auf www.faz.net
Wovon App-Entwickler träumen
„Spekulationen über die Zukunft: Zoë Becks beunruhigender Science-Fiction- Thriller „Paradise City“ erzählt von einer ökologisch-digitalen Gesundheitsdiktatur mit menschlichem Antlitz.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
«Gewalt treibt die Welt an»
„Starke Frauen prägen den ebenso harten wie komischen Roman «Eine wahre Freundin» von William Boyle.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
In Beton gegossene Leichen im Hafenbecken
„In «Der gute Cop» des kanadischen Autors Scott Thornley halten ein rassistischer Serienkiller, brutale Rocker und korrupte Unternehmer die Titelfigur auf Trab.“

Radio und Fernsehen:

Birgit Spielmann auf hr-online.de
Sara Paretsky: Altlasten

www1.wdr.de
Eine Streifenpolizistin geht auf Verbrecherjagd
Michael Connellys spannender Auftakt einer neuen Krimireihe
„Late Show“ ist der Auftakt einer neuen Ermittlerreihe
Ein richtig guter Krimi – spannend und mitreißend!

www1.wdr.de
Jason Starrs Thriller über eine verhängnisvolle Affäre
Können Seitensprünge eine Ehe retten?
Jack hofft das und begeht einen tödlichen Fehler
Sehr spannender Psychothriller

Matthias Schümann auf www.ndr.de
Zoe Beck: „Paradise City“
„Naturkatastrophen, Megastädte und entmündigte Bürger – der Thriller „Paradise City“ von Zoё Beck spielt in der Zukunft, erzählt aber eine Geschichte der Gegenwart.“

Thomas Wörtche auf www.deutschlandfunkkultur.de
Der Spion in der Nussschale
„Nicholas Shakespeares hat mit „Boomerang“ einen philosophischen Thriller rund um eine Eliteschule in Oxford geschrieben. Es geht um Verantwortung – und um die Frage, ob man in einer neoliberalen Gesellschaft überhaupt richtige Entscheidungen fällen kann.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

CrimeMag Juli 2020

Editorial
Thomas Adcock: Thirty days that shook the world
Sonja Hartl: Hartl on Highsmith – Zwei Fremde im Kaufhaus

Alf Mayer: Reportage aus der Fleischmafia – True Crime (I)
Iris Boss: Kolumne
Robert Rescue: Kann, muss aber nicht

Katja Bohnet: Katja Bohnet: Warum Sie von mir hier keine Besprechung lesen
Andrea Noack: Ute Cohen „Poor Dogs“
Markus Pohlmeyer: Corona-Zyklus (II) – Gedichte #covid-19

Robert Brack: Nonconformity – Nelson Algren und die Romane von Sara Gran
Sandi Baker: Coronavirus, Cigarettes and Crime in South Africa
Nick Kolokowski: Writers under Lockdown

Schatzsuche – ausgesuchte Neuerscheinungen

Street Scenes – Street Crimes (23): Carsten Klindt und Nadja Burckhardt
Gerhard Beckmann: Omerta bei den Großfilialisten
Elias Hirschl: Hundertemal 1 Stern bei Amazon

Markus Pohlmeyer: Digitale Lehre
Alf Mayer: Ischgl, Tirol – Fotoband von Lois Hechenblaikner True Crime (II)
Constanze Matthes: James Baldwin „Giovannis Zimmer“

Joachim Feldmann: William Boyle „Eine wahre Freundin“
Peter Münder: Zoe Beck „Paradise City“
Ulrich Noller: Interview mit Sunil Mann („Der Schwur“)

Alf Mayer: Massimo Listri „Wunderkammern“
Markus Pohlmeyer: Cixin Liu „Kugelblitz“
Constanze Matthes: Anne Holt „In Staub und Asche“

Hechelhammer: „Arafats Söldner – Die drei Leben des Willi Pohl“
Alf Mayer: Brigitte Tast „Rot in Schwarz-Weiß“ (Fotobuch)
Constanze Matthes: Esi Edugyan „Washington Black“

John Harvey: Daniel Woodrell, Dashiell Hammett and Me
Krimigedicht von Theobald Tiger

Bloody Chops:
James Lee Burke: Blues in New Iberia
Tommie Goerz: Meier
Araminta Hall: The Couple
Meena Kandasamy: Schläge
Mario Vargas Llosa: Harte Jahre
Bernard Minier: Schwestern im Tod
Roman Voosen, Kerstin Signe Danielsson: Die Taten der Toten
William Wells: Sun Detective – Schatten über Florida

Non fiction, kurz:
Rolf Giessen: Bienenstich und Hakenkreuz. Zeichentrick aus Dachau
Gregor Hauser / Peter L. Stadlbaur: Präriebanditen. B-Western
Matthew Horace, mit Ron Harris: Schwarz Blau Blut. Ein Cop über Rassismus
Joseph Jung: Das Laboratorium des Fortschritts. Die Schweiz im 19. Jahrhundert
Robert Musil: Der Fall Moosbrugger
Gerhard Paul: Bilder einer Diktatur. Zur Visual History des „Dritten Reiches“
Andreas Schmid: Codename Jonathan. Ein Schweizer Spion im Kalten Krieg
Robert Zion: Rhonda Fleming: Queen of the Bs

blog.wdr.de/nollerliest
Neue Krimis aus den USA
Aktuelle Literatur aus Afrika
Aktuelle Literatur aus Südamerika

www.bleisatz.blog
Keigo Higashino – Unschuldige Täter

Oliver Pfohlmann auf literaturkritik.de
Werwolf von Hannover, Retter der Republik?
Dirk Kurbjuweit erzählt in einem Roman die Geschichte des Serienmörders Fritz Haarmann neu

Krimiblogs:

krimikiste
2007: Leonie Swann – Mord in Sunset Hall
2006: Marta Grimes – Inspektor Jury und die Tote am Strand
2005: M.C. Beaton – Hamish Macbeth geht auf die Pirsch

Krimi-Kritik
Scott Thornley – Der gute Cop
William Boyle – Eine wahre Freundin

zeilenkino
Interview mit Attica Locke

crimealleyblog
Eine Fähre in die Nacht
Ich liebe es, wenn ein Plan (nicht) funktioniert …

krimilese
Andreas Wagner: Die Präparatorin

detlef-knut.de
„Die Frauen von der Purpurküste“ von Silke Ziegler
„Bornholmer Schatten“ von Katharina Peters
„Mord in Barcelona“ von Isabella Esteban
„Schwestern im Tod“ von Bernard Minier
»Was niemand sieht« von Ann Cleeves

crimenoir
Thomas Christos: 1965
Massimo Carlotto: Blues für sanfte Halunken und alte Huren

KrimiMeldungen 22062020, 12.24 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
„Ich habe nur weitergedacht, was man heute schon sehen kann“
Thriller-Autorin Zoë Beck über Gesundheits-Apps
„“Paradise City“, der neue Roman der preisgekrönten Krimiautorin Zoë Beck, handelt von einer Gesundheitsdiktatur. Hier erzählt sie, welche realen Vorbilder sie sieht – und was sie von der Corona-Warn-App hält.“

EMELI GLASER auf www.faz.net
Kein Fall nur für jugendliche Ermittler
„Zwischen Rikschas, Motorrollern und Videospielhallen: „Die Detektive vom Bhoot-Basar“ ist eine als Krimi verkleidete Milieustudie über die indische Gesellschaft.“

Sylvia Staude auf www.fr.
Guillermo Martínez: „Der Fall Alice im Wunderland“ – Alice im Fotostudio des Herrn Dodgson
Guillermo Martínez’ fabelhafter zweiter Oxford-Whodunnit erzählt auch von Carrolls Kinderbildern.

Katharina Granzin auf taz.de
Morbide Expressivität mit Niveau
Berliner Kleinverlag für Krimis
„Frank Nowatzki macht mit Pulp Master eines der besten Programme im Krimibereich, wofür er jetzt mit dem Deutschen Verlagspreis ausgezeichnet wurde.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Traumferien werden zum Albtraum
„In «One-Way-Ticket ins Paradies» von Joseph Incardona gerät eine Genfer Familie auf einer Insel in ein unheilvolles Projekt.“

www.augsburger-allgemeine.de
Krimi-Autor Fitzek: Wie das Glück dauert auch eine Krise nicht ewig an
„Wegen persönlicher Krisen hat Sebastian Fitzek einst mit dem Schreiben begonnen. Heute ist er Deutschlands Thriller-König und spricht offen über Schicksalsschläge.“

Radio und Fernsehen:

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Logik und Moral stehen nicht auf der gleichen Seite
„Eine ehrwürdige Oxforder Bruderschaft in Aufregung: „Der Fall Alice im Wunderland“ von Guillermo Martínez ist eine kunstvolle Wiederbelebung des Rätselkrimis – und zugleich eine nachdrückliche Warnung vor zu viel Wissenschaftsgläubigkeit.“

Daniella Baumeister auf hr-online.de
Donna Leon: Geheime Quellen.Commissario Brunettis neunundzwanzigster Fall

Tamara Marszalkowski auf hr-online.de
Oyinkan Braithwaite: Meine Schwester, die Serienmörderin

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Bettina Schnerr auf www.bleisatz.blog
Michael Connelly – Late Show

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net/
Vergeltung aus dem Jenseits
Cai Jun: Rachegeist

Thekla Dannenberg auf www.perlentaucher.de
Armer reicher Junge
MORD UND RATSCHLAG
„Martin Caparrós lässt in „Väterland“ einen Tangodichter und eine Lyrikerin gegen Rinderbarone, Putschisten und andere legendäre Gründerfiguren Argentiniens ermitteln. Deepa Anappara schickt „Die Detektive vom Bhoot-Basar“ aus ihrem indischen Basti hinaus in die Welt des höheren Unrechts.“

Georg Patzer auf literaturkritik.de
Wahrheit und Lüge, Phantasie und Erinnerung
„Young-ha Kim schreibt in seinen grandiosen Roman „Aufzeichnungen eines Serienmörders“ aus der Sicht eines alzheimerkranken Mörders“

Georg Patzer auf literaturkritik.de
Wie die Fliegen sterben die Regionalkrimiautoren
„Gerhard Henschel unterhält mit seinem Überregionalkrimi prächtig“

Michi Strausfeld auf literaturkritik.de
Blicke hinter die Kulissen der Macht
„Claudia Piñeiro entlarvt in „Der Privatsekretär“ den Politikbetrieb, nicht nur von Argentinien“

Krimiblogs:

krimikiste
2004: Oyinkan Braithwaite – Meine Schwester, die Serienmörderin
2003: Vincent Kliesch & Sebastian Fitzek – Auris (Hörspiel)
2002: Arne Dahl – Vier durch vier
2001: Tatjana Kruse – Leichen, die auf Kühe starren

Krimi-Kritik
Joseph Incardona – One-Way-Ticket ins Paradies

zeilenkino
Über „Miracle Creek“ von Angie Kim

crimealleyblog
Bob, der Henker, ist wieder da!

krimilese
Einladung per Krimi zu einem Urlaub an der Smaragdküste: Jean-Luc Bannalec – Bretonische Spezialitäten

buch-haltung
RON CORBETT – PREISGEGEBEN

detlef-knut.de
„Das Kind in mir will achtsam morden“ von Karsten Dusse
„Ostseegrab“ von Eva Almstädt