KrimiMeldungen 03082020, 13.34 Uhr

Nachrichten:

www.deutschlandfunkkultur.de
Deutschland-Dystopie auf Rang eins
Krimibestenliste August 2020

Printmedien online:

JOCHEN OVERBECK auf www.tagesspiegel.de
In einem anderen Land
„Familiengeschichte, Epochenroman, BRD noir: „Die wir liebten“ von Willi Achten erzählt vom langen Leiden eines Brüderpaars in den siebziger Jahren.“

HANNES HINTERMEIER auf www.faz.net
Schreiben mit Gewinn
„Auf Umwegen fand er zum Schreiben, inzwischen hat Jussi Adler-Olsen allein in Deutschland fast zehn Millionen Bücher verkauft. An diesem Sonntag wird der hochintelligente Menschenfänger siebzig Jahre alt.“

www.diepresse.com
„Broken“: Kurz und sehr gut
„US-Autor Don Winslow beweist mit „Broken“ eindrucksvoll, dass er nicht nur 1000-seitige Romane, sondern auch prägnante Kurzgeschichten schreiben kann.“

Katharina Hirschmann auf www.diepresse.com
Blockchains und Backdoors
„„Der USB-Stick“: Jean-Philippe Toussaint versucht sich im Genre Kriminalroman und bricht es zugleich. Ein Pseudothriller.“

Peter Huber auf www.diepresse.com
„Paradise City“: Wo die Algorithmen entscheiden
„Zoë Beck zählt zu den besten deutschen Krimiautorinnen. Mit „Paradise City“ geht sie nun einen Schritt weiter. Ihr dystopischer Roman lässt sich in keine Genre-Schublade stecken.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Ein Hacker unterwandert Neonazis
„In seinem Hightech-Krimi «Hier ist Gomorrha» zeigt der Technologiephilosoph Tom Chatfield, wie sehr sich im Internet Identitäten manipulieren lassen. Und wie weit Überwachung gehen kann.“

ze.tt
Dieser Krimibuchhändler empfiehlt dir die drei besten Krimis für August 2020

Katharina Granzin auf taz.de
Die anständige Polizistin
Michael Connelly: „Late Show. Renée Ballard – ihr erster Fall“.

Radio und Fernsehen:

INA BECK auf www.swr.de
„DIE LETZTE KURVE“
Crailsheimer Krimiautorin Wildis Streng mit neuem Hohenlohe-Krimi

Kolja Mensing auf www.deutschlandfunkkultur.de
Im Land der Schmerzen
Lee Child: „Der Bluthund“
„Der Schriftsteller Lee Child nimmt Abschied von seinem Helden Jack Reacher und gibt der Krimireihe zum Ende hin noch einmal einen bedrückend realistischen Dreh. Es geht um die Opioid-Krise in den USA.“

Almut Finck auf www.deutschlandfunkkultur.de
P. D. James: Krimis als kleine Inseln der Sicherheit
„Mit dem Bücherschreiben begann P. D. James erst, als sie bereits über 40 war. Als sie 2014 im Alter von 94 Jahren starb, hatte sie eine halbe Bibliothek voller Kriminalromane mit ihrer Feder gefüllt und sechs Ehrendoktorwürden erworben. Ihr großes Thema: Schuld, Sühne und Vergebung.”

WOLFGANG SCHNEIDER auf www.swr.de
Grauen in der Druckkammer
„Angie Kims Gerichtsroman „Miracle Creek“ beschäftigt sich mit den Hintergründen eines medizinischen Desasters. Je dringender dabei die Frage nach der Schuld gestellt wird, desto schwieriger erweist sich die Antwort.“

Hartmut Kasper auf dradio.de
Zoë Beck: „Paradise City“

Stefan Keim auf www1.wdr.de
„Paradise City“ von Zoë Beck
„Liina hat ein neues Herz. Sie muss aufpassen, dass sie nicht zu sehr unter Stress gerät. Was nicht einfach ist, denn Liina recherchiert für ein freies Journalistenbüro. Wenn ihr Herzschlag zu schnell wird, warnt sie eine App. Sie ist ständig unter Beobachtung, es kann ihr kaum etwas passieren. Das scheint zumindest so.”

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Walter Delabar auf literaturkritik.de
Paradies mit Fehlern
Zoë Becks neuer Kriminalroman und seine schöne neue Welt

https://blog.wdr.de/nollerliest
Zoë Beck: Paradise City

Bettina Schnerr auf www.bleisatz.blog
Die Welt mit den Augen von Fumio Onishi, Profikiller

GEORG PATZER auf titel-kulturmagazin.net
Wer viel fragt, kriegt viel Antwort
Gerhard Henschel: Soko Heidefieber

CrimeMag
Editorial August 2020
Thomas Adcock: Paria Nation
Christopher Moore: Essay zur US-Wahl
Iris Boss: Kolumne „Pizza Sociale“

Georg Seeßlen zur Systemrelevanz von Kultur
Robert Rescue: Klaus Pelzer und die vier Reiter der Apokalypse
Frank Göhre: Brooklyn – als Tatort von Kriminalromanen
Street Scenes – Street Crimes: Carsten Klindt und Nadja Burckhardt
Schatzsuche – interessante Neuerscheinungen
Gerhard Beckmann: Starke Argumente für die Buchpreisbindung – neue Studie aus Innsbruck

Wolfgang Brylla über den DDR-„Polizeiruf“
Textauszug: Max Annas: Morduntersuchungskommission: Der Fall Melchior Nikoleit
Matthias Wagner: „Geliebt, gehasst, geduldet – Groschenhefte in der DDR“ – Ausstellung in Gera
Ingrid Mylo: Drei wildere Arten, der Welt zu begegnen
Markus Pohlmeyer: Corona-Gedichte (3)
Alf Mayer: Vier Bücher zur Kino-Geschichte

Hazel Rosenstrauch: Ernst Lothar: Wunder des Überlebens
Wolfgang Schweiger: Ulf Miehe zum 80.
Constanze Matthes: Olga Tokarczuk „Gesang der Fledermäuse“
Textauszug: Maria Lazar „Leben verboten“
Alf Mayer: Torodora Gorges u. Hans-J.Döpp (Hg.) „Granero – Leben, Liebe und Tod eines Toreros“

Markus Pohlmeyer: Die Serie „Spartakus“
Bodo V. Hechelhammer: Dokfilm „Die Tochter des Spions“
Peter Münder: Markaris: Zeiten der Heuchelei
Alf Mayer: Sechs Bücher zur Konsumgeschichte

Peter Münder über Siegfried Unselds „Reiseberichte“
Markus Pohlmeyer: Die Serie „Rom“ wiedergesehen
Michael Friederici – Lesekultur in Covid19-Zeiten
Markus Pohlmeyer: ars poetica

Alf Mayer: Steve Carver: Western Portraits. The Unsung Heroes & Villains of the Silver Screen
Sulari Gentill: Crime Fiction Trains Us for Crisis
Krimi-Gedicht von Shel Silverstein

Bloody Chops:
Francisco Álvarez: Durruti
Max Annas: MUK 2. Der Fall Melchior Nikoleit
Lauren Beukes: Afterland
Birgit Birnbacher: Ich an meiner Seite
Ray Celestin: Gangsterswing in New York
Tom Chatfield: Hier ist Gomorrha
Lee Child: Der Bluthund
Sophie Hénaff: Mission Blindgänger
Gerhard Henschel: SOKO Heidefieber
Robert Hültner: Inspektor Kajetan: Die gesamte Reihe
Philip Kerr: Trojanische Pferde
Dennis Lehane: Gone Baby Gone
Nicolas Mathieu: Rose Royal
Adrian McKinty: Alter Hund, neue Tricks
Wolfgang Schweiger: Land der bösen Dinge
Jason Starr: Seitensprung
Karsten Stegemann: Niewetow
Olen Steinhauer: The Last Tourist
Scott Thornley: Der gute Cop
Felix Weber: Staub zu Staub
Hideo Yokoyama: 50

Non fiction, kurz:
Oliver Bullough: Land des Geldes
Gewerkschaftslinke Hamburg (Hg.): Das Schweinesystem
Uki Goñi: Odessa. Die wahre Geschichte. Fluchthilfe für NS-Kriegsverbrecher
Peter Haenger: Das Fleisch und die Metzger
Jamie Hewlett – 40th Anniversary Edition
div. Hg.: Konformistische Rebellen. Zur Aktualität des autoritären Charakters
Stephan H. Lindner: Aufrüstung – Ausbeutung – Auschwitz. Eine Geschichte des I.G. Farben-Prozesses
Paul Ott: Mord im Alpenglühen. Der Schweizer Kriminalroman
Gordon Parks: The Atmosphere of Crime
Gerald Posner: Pharma: Greed, Lies, and the Poisoning of America
Michael Striss: Columbo – Der Mann der vielen Fragen
Doug J. Swanson: Cult of Glory. The Bold and Brutal History of the Texas Rangers

Krimiblogs:

krimikiste
2016: Zoë Beck – Paradise City
2015: Ragnar Jónasson – Insel

Krimi-Kritik
Tom Chatfield – Hier ist Gomorrha

detlef-knut.de
Yasemins Kiosk – Eine bunte Tüte voller Lügen von Christiane Antons (Band 2)
„Klammerblues um zwölf“ von Carla Berling

crimenoir
Laura Lippman: Die Frau im grünen Regenmantel

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Nordseedämmerung von Christian Kuhn

buch-haltung
Desert Noir

KrimiMeldungen 27072020, 11.50 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

GERRIT BARTELS auf www.tagesspiegel.de
Der Sci-Fic-Thriller „Paradise City“ blickt in eine vertraute Zukunft
„Der Roman von Zoë Beck erzählt die Geschichte einer Journalistin im Big-Tech-Überwachungsstaat. Wie weit ist die hier beschriebene Zukunft noch entfernt?“

Jan C. Behmann auf www.freitag.de
Die Backmischung
„Im Kampa-Verlag wird mit den Lacroix-Krimis der Maigret-Saga in die Unendlichkeit verholfen. Ob der Teig aufgeht?“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
In der Wüste von Utah verschwinden Kinder
„Voller Gewalt, aber gleichzeitig poetisch ist die Geschichte von James Anderson. Der Autor von «Lullaby Road» liess sich von Goethe und Rilke beeinflussen.“

Günther Grosser auf www.berliner-zeitung.de
Neue Krimis mit Schauplatz USA
Ray Celestin führt mit „Gangsterswing in New York“ in die 40er-Jahre, Sara Paretsky findet in der Gegenwart „Altlasten“.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Die Täter geniessen Schutz von höchsten Stellen
„Polizistin Livia Lone jagt sadistische Serienvergewaltiger – mit unkonventionellen Methoden. Das bringt sie in Gefahr in «Alle Teufel dieser Hölle» von Barry Eisler.“

Sylvia Staude auf www.fr.de
Zoë Beck: „Paradise City“ – Schakale in der Uckermark

Sabine Fischer auf www.wa.de
Familie hilft bei Mordplänen
Hammer Krimi-Autorin wird zur „Serien-Täterin“: Neues Buch von Sabine Gronover –

Radio und Fernsehen:

www.arte.tv
Dominique Manotti / Ist eine Konfrontation mit Erdogan unvermeidbar?

Ulli Wagner auf www.sr.de
Andrea Camilleri: „Kilometer 123“

Daniella Baumeister auf hr-online.de
Elisabeth Herrmann: Requiem für einen Freund

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Der lange Schatten der Gewalt
„Der niederländische Kriminalroman „Staub zu Staub“ erzählt eine bedrückende Geschichte aus den 1940er-Jahren. Es geht um behinderte Kinder, die in einem Pflegeheim der katholischen Kirche auch nach Ende des Krieges um ihr Leben fürchten müssen“

www1.wdr.de
Eine spannende Reise ins historische Wien
August Emmerich ermittelt an einer Kadettenschule
Der Krimi spielt im Wien der 20er Jahre
Ein Krimi für alle, die intelligente Spannung mögen

Literaturblogs und Literaturplattformen:

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Ein Stuntman faked seinen Tod
Ross Thomas: Der Fall in Singapur

Thekla Dannenberg auf www.perlentaucher.de
Die Nonchalance der linken Hand
Chester Himes: Die Harlem-Romane.

Krimiblogs:

krimikiste
2014: Andrea Bartz – Flashback. Was hast du damals getan?
2013: Ragnar Jónasson – Dunkel
2012: M.C. Beaton – Hamish Macbeth spuckt Gift und Galle
2011: Camilla Sten – Das Dorf der toten Seelen

Krimi-Kritik
James Anderson – Lullaby Road
Barry Eisler – Alle Teufel dieser Hölle

crimealleyblog
Der Fall des verrückten Hutmachers
Sherlock Holmes kommt zu Fall
.. und sie taten nichts.

detlef-knut.de
„Paradise City“ von Zoë Beck
Michael Connelly – Seine Bücher und Figuren (Special)
„Das Lodern der Flammen“ von Walter Christian Kärger
„Nebelkinder“ von Stefanie Gregg
„Ich Bin Dein Tod“ von Inge Löhnig

KrimiMeldungen 13072020, 10.16 Uhr

Nachrichten:

www.buecher.at
Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur 2020 – die Shortlist ist da!

Printmedien online:

KAI SPANKE auf www.faz.net
In einer Zeit böser Vorahnungen
„Zwischen Westernhelden und untoten Hunden: Robert McCammon hat mit „Boy’s Life“ einen Coming-of-Age-Krimi geschrieben, der erzählerisch völlig aus dem Ruder läuft – und dabei bestens unterhält.“

Norbert Rief auf www.diepresse.com
„Boomerang“: Der Kern des Seins
„Nicholas Shakespeare legt mit „Boomerang“ einen nachdenklichen Spionageroman in bester englischer Tradition vor.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Eine Menge Leichen im Keller
„Eine junge Frau flieht in Leah Konens Psychothriller «Die Nacht in dir» vor ihrem übergriffigen Freund. Und verstrickt sich in einen brutalen Mord.“

Gerd Bedszent auf www.jungewelt.de
Die Rückkehr des Hitler-Speeds
Dirty Harry war gestern: Gerd Zahners dritter Goster-Krimi

Sylvia Staude auf www.fr.de
Mercedes Rosende: „Falsche Ursula“ – Man darf sie nicht unterschätzen
„Schon der Titel benennt den Fehler, den die beiden Entführer eines Geschäftsmannes machen: Sie rufen die falsche Ursula mit einer Lösegeldforderung an. Zum Kuddelmuddel kommt hinzu, dass die richtige Ursula zwar bereit ist, Geld zu zahlen – aber für einen anderen Zweck. Die Entführer (zu dem Zeitpunkt eigentlich nur noch: der Entführer) verstehen die Welt nicht mehr; aber immerhin tut das noch einigermaßen die falsche Ursula.“

www.aargauerzeitung.ch
Aargauer Krimiautorin Ina Haller zu den Morden in ihren Romanen: «Bei Goethe gibt es auch Bösewichte»
Interview: Anna Wegelin

Hannes Nüsseler auf www.bzbasel.ch
Krimiautor Raphael Zehnder und die Sendepause

Radio und Fernsehen:

Eva Karnofsky auf www.swr.de
Guillermo Martínez – Der Fall Alice im Wunderland
„Eine Studentin wird überfahren. Kurz zuvor hat sie möglicherweise Sensationelles über den englischen Schriftsteller Lewis Carroll herausgefunden. Neiden ihr die Carroll-Forscher die neuen Erkenntnisse? Oder steckt noch etwas anderes dahinter? Ein argentinischer Student und sein Logik- Professor gehen auf Spurensuche.“

dradio.de
Peter Englund: „Mord in der Sonntagstraße“

www.deutschlandfunkkultur.de
Vom Autojournalisten zum Krimiautor
Moderation: Tim Wiese
„Jeden Tag muss Tom Hillenbrand 10.000 Zeichen zu Papier bringen. Das ist sein Ziel, egal ob er gerade einen Krimi, ein Sachbuch oder einen Science-Fiction-Roman schreibt. Danach hat er Zeit für die Familie, seinen Podcast oder Fantasy-Rollenspiele.“

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Das Kontrollvirus
„Von der Pandemie zur Gesundheitsdiktatur: Zoë Becks Thriller „Paradise City“ entwirft eine schöne neue Welt mit sehr gesunden Menschen und hässlichen Wahrheiten.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

www.bleisatz.blog
Guillermo Martínez – Die Oxford-Morde

talknoir
Talk Noir zu James Anderson „Lullaby Road“

Krimiblogs:

krimikiste
2010: M.C. Beaton – Hamish Macbeth und das Skelett im Moor
2009: Inge Löhnig – Ich bin dein Tod
2008: Leona Deakin – Mind Games. Dieses Spiel wirst du verlieren

Krimi-Kritik
Leah Konen – Die Nacht in dir

crimealleyblog
When you need a little coke and sympathy …

krimilese
William Boyle: Eine wahre Freundin

detlef-knut.de
„Nordsee-Nacht“ von Hannah Häffner
»Fair Warning« von Michael Connelly
„Schwarzer August“ von Gil Ribeiro
»Leiser Tod in Lissabon« von Catrin George Ponciano
„Ein letzter Grappa“ von Gabriella Wollenhaupt (Band 30)
„Mordssand“ von Ulrike Busch

krimirezensionen
Manfred Reuter | Die Toten von Norderney Bd. 4

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Der Knochengarten von Val McDermid (Hill & Jordan #11)

frankrumpel.wordpress.com
Tommie Goerz: Meier

buch-haltung
Scott Thornley – Der gute Cop
Auf Schmugglerpfaden