KrimiMeldungen 10082022, 17.00 Uhr

Nachrichten:

www.deutschlandfunkkultur.de
Besessene Ermittler und abgebrühter Realismus
Krimibestenliste August 2022
Neu auf der Krimibestenliste: Christoffer Carlsson, der sofort auf Platz 1 landet. Ebenfalls ganz frisch sind Max Annas Ost-West-Berlin-Krimi und Andrej Kurkows Blick ins Kiew des Jahres 1919.

Printmedien online:

Ulrike Schubel auf www.nordkurier.de
Kult-Kommissar Kluftinger undercover unterwegs
Kommissar Kluftinger muss neben aller Hochachtung für die Forschung einen Mordfall aufklären. Nachzulesen in „Affenhitze” des Autorenduos Klüpfel/Kobr.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Mord mit einem Ziegelstein
Im brisanten und eindrücklichen Noir-Thriller «Wintersturm» von John Vercher geht es um Rassismus, Freundschaft und Familie.

Sylvia Staude auf www.berliner-zeitung.de
Krimiautor Matthias Wittekindt: Im Gerichtssaal interessieren mich die Zeugen
Und der Schriftsteller darf nur heimlich mitschreiben. Ein Gespräch über Gewalt und die sanften Möglichkeiten des Kriminalromans.

Sven Trautwein auf www.merkur.de
Buchtipp „Das Dunkle bleibt“ von William McIlvanney und Ian Rankin

PETER KÖRTE auf www.faz.net
Stahl und Diebstahl
Eine Wiederentdeckung und ein Verbrechen im Sozialismus: Dorothy B. Hughes Roman „Ein einsamer Ort“ und Max Annas „Morduntersuchungskommission“.

Radio und Fernsehen:

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Die Mörder sind unter uns
Angriff aufs Idyll: Christopher Carlsson verbindet in seinem Krimi „Was ans Licht kommt“ die Ermittlungen zu einem Fall im südschwedischen Halland mit dem bis heute nicht völlig aufgeklärten Attenttat auf Olof Palme.

www.deutschlandfunkkultur.de
Brutale Gewalt – damals und heute
Vor zwei Jahren veröffentlichte der ukrainische Autor Andrej Kurkow die Originalfassung seines Buches „Samson und Nadjeschda“. Der Roman spielt 1919, als russische Bolschewiki in die Ukraine eindrangen und zeigt erschreckende Parallelen zum Heute.
Andrej Kurkow im Gespräch mit Joachim Scholl

Dirk Fuhrig auf www.deutschlandfunkkultur.de
Eskalation in Paris
Négar Djavadi: „Die Arena“
Unruhen, Hetze im Netz und Kontrollverlust der staatlichen Institutionen: Die iranisch-französische Autorin Négar Djavadi zeichnet ein düsteres Bild Frankreichs. Ihr Roman beruht auf den tatsächlichen Ungleichheiten, die unser Nachbarland prägen.

Kolja Mensing auf www.deutschlandfunkkultur.de
Der Säbelhieb der Gegenwart
Andrej Kurkow ist ein Schriftsteller mit einem feinen Gespür für die Melancholie des Übergangs. Sein historischer Kriminalroman „Samson und Nadjeschda“ führt zurück nach Kiew im Jahr 1919 – und ist gleichzeitig erschreckend aktuell.

oe1.orf.at
„Samson und Nadjeschda“ von Andrej Kurkow
Andrej Kurkow ist Präsident des Schriftstellerverbandes PEN Ukraine und einer der international bekanntesten Autoren des Landes. In seinem Roman „Graue Bienen“ hat er sich bereits 2018 mit dem Krieg im Donbas auseinandergesetzt, jetzt erscheint der erste Band seiner neuen historischen Krimi-Reihe in deutscher Übersetzung, der Schauplatz ist Kiew im Jahr 1919.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

talknoir.podigee.io
Talk Noir zu Jon Vercher „Wintersturm“
Der Krimipodcast des Polar Verlags

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Sieben Storys über ein Gefühl
Jo Nesbø: Eifersucht

PETRA PLUWATSCH auf buecheratlas.com
Mord nach Dienstschluss: Tess Gerritsen legt mit „Mutterherz“ den 13. Band ihrer erfolgreichen Rizzoli-Isles-Krimireihe vor

Krimiblogs:

detlef-knut.de
»Turning Point« von Jeffery Deaver
„ALLER-WOLF“ VON BETTINA REIMANN

Krimi-Kritik
John Vercher: Wintersturm

krimilese
Lee Child: Die Hyänen

booknerds
Matthias Wittekindt – Ein Licht im Zimmer
Matthias Wittekindt – Marmormänner
Jean-Claude Izzo – Solea

krimikiste
2165: Vincent Kliesch & Sebastian Fitzek – Auris. Der Klang des Bösen

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Tod im Trödelladen von Anna Grue
Mrs. Agatha Christie von Marie Benedict

krimirezensionen
Peter Temple | Wahrheit
Don Winslow | City On Fire (Band 1)

recoil.togohlis.de
Ans Licht: der Fall Daniela Nitschke, Samson und Nadjeschda, der Poison Artist und ein letzter Aufruf für die Lebenden

kriminalakte
Ken Bruen erzählt von „Aliens Bändigung“ – und DS Brant hat etwas damit zu tun

KrimiMeldungen 03082022, 15.50 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Sylvia Staude auf www.fr.de
Garry Disher „Stunde der Flut“: Ein Virus macht sich auf den Weg
Garry Dishers beunruhigend in unserer aktuellen Welt spielender Kriminalroman „Stunde der Flut“.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Ein Massaker in Managua
Sein neuester Kriminalroman «Tongolele konnte nicht tanzen» ist in Nicaragua verboten. Gegen den Autor, Cervantes-Preisträger Sergio Ramírez, wurde ein Haftbefehl erlassen.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Ein Lynchmob massakriert drei Studenten
Wie werden Menschen zu brutalen Morden aufgestachelt? «Lightseekers» von Femi Kayode bringt etwas Licht in düstere Verhältnisse in Nigeria.

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
Der beste Schwedenkrimi des Jahres
Im typischen Schwedenkrimi fließt viel Blut, und die Tötungsarten sind kreativer als die eigentliche Handlung. Der promovierte Kriminologe Christoffer Carlsson bricht mit diesen Klischees – und nimmt seine Figuren ernst.

RÜDIGER SCHAPER auf www.tagesspiegel.de
Mord im Akkord
Ein Urlaub ohne Lektüre wäre keiner. Doch welche Titel kommen ins Gepäck; Neue Reisebekanntschaften – und alte Bekannte.

Stephan Schwammel auf www.eschborner-stadtmagazin.de
Henning Boëtius: Das chinesische Zimmer, Ein Piet-Hieronymus-Krimi

Radio und Fernsehen:

Thomas Wörtche auf www.deutschlandfunkkultur.de
Speckbrötchen und Bombenterror
KrimiVal McDermid: „1979 – Jägerin und Gejagte“
In ihrem neuen Krimi „1979“ unternimmt Val McDermid eine Zeitreise in das stockkonservative Schottland der frühen Thatcher-Jahre und schöpft dabei aus ihren eigenen Erfahrungen als Lokaljournalistin in Glasgow.

www1.wdr.de
Davenport 160×90: Spannendes Erstlingswerk
Eine Inkassoeintreiberin wird zur Privatdetektivin
Die Hauptfigur überzeugt mit ihren Worten
Ein Debüt, das Lust auf mehr macht

blog.wdr.de/nollerliest
Taschenbuchtipps: „Groschenromane“ und „Literaturbeilagen“ von Oliver Bottini, Andreas Pflüger, Merle Kröger, Alem Grabovac

blog.wdr.de/nollerliest
Best of 2022 – erste Hälfte

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Sonja Hartl auf abweichendes-verhalten.podigee.io
Alfred Hitchcock
Mit Andreas Pflüger rede ich über den Master of Suspense

www.literaturcafe.de
»Der Aufstieg« von Amy McCulloch: Irgendwann wird die Luft dünner
Sommer, Sonne, Superhitze. Da kommt ein Thriller, der auf über 8.000 Metern Höhe spielt, echt gut gelegen. Ob unserer Rezensentin die Geschichte »Der Aufstieg – in eisiger Höhe wartet der Tod« eisige Schauer über den Rücken jagt?

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Vermisst“ von Joseph Lemark
„Mord mit Limmatblick“ von Susanne Mathies
»Glutnacht« von Michael Connelly
»Die Angst der alten Dame« – Rebecca Michéle – Ein Cornwall Krimi
„Todesbrandung“ von Katharina Peters
„Die Mördermitzi und der Sensenmann“ von Isabella Archan
»Schottenkomplott« von Gordon Tyrie
»Singende Barsche« von Bert Lingnau
„Der Gast aus Hörnum“ von Ulrike Busch

Krimi-Kritik
Sergio Ramírez: Tongolele konnte nicht tanzen
Femi Kayode: Lightseekers

krimilese
Ian Rankin: Ein Versprechen aus dunkler Zeit

booknerds
Matthias Wittekindt – Schneeschwestern
Matthias Wittekindt / Rainer Wittkamp – Fabrik der Schatten
Jean-Claude Izzo – Chourmo
Ian Rankin – Ein Versprechen aus dunkler Zeit
Ken Bruen – Aliens Bändigung
Jean-Claude Izzo – Total Cheops
Jan Wiechert – Scheidung mit dem Beil

recoil.togohlis.de
Krimis aus Asien
Anita Djafari und Tobias Gohlis im Gespräch mit Ulrich Noller

KrimiMeldungen 19072022, 11.20 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

KAI SPANKE auf www.faz.net
Das Maximum an Schmerzen
In seinem neuen Thriller lässt Jonathan Moore eine Femme fatale auf einen Toxikologen los. Der wiederum soll eigentlich bei der Aufklärung einer Mordserie helfen, befasst sich aber lieber mit guter Küche.

Peter Münch auf www.sueddeutsche.de
Harte Proben
Alfred Bodenheimers Krimi „Mord in der Straße des 29. November“
Der Basler Religionsgeschichtler Alfred Bodenheimer sorgt sich um die israelische Demokratie. Jetzt hat er einen Krimi geschrieben, der in seiner Wahlheimat Jerusalem spielt.

PETER KÖRTE auf www.faz.net
Besser als das FBI
Ein unzufriedener Vietnam-Heimkehrer, spektakulär inszenierte Morde und ein etwas bieder angelegter Todesfall: Neue Kriminalromane von Jens Eisel, Jan Becks und Seraina Kobler.

www.fr.de
Drama an der kanadischen Küste: „Die Korallenbraut“
Roxanne Bouchard – Roxanne Bouchard: Die Korallenbraut.
War es ein Unfall oder vielleicht ein Mord? In einem Dorf im Nordosten Kanadas versucht Polizeisergeant Morales Licht ins Dunkel zu bringen. Willkommen ist er nicht wirklich.

KATRIN DOERKSEN auf www.faz.net
Die Psychologie hinter dem wütenden Mob
Wenn in Nigeria die Lichter ausgehen: Femi Kayode legt ein ungestümes Krimidebüt über einen Lynchmord vor. Dabei interessiert weniger, wer die Täter waren, sondern vielmehr die Frage nach dem Warum.

SUSANNE GÜSTEN auf www.tagesspiegel.de
Der Pergamonaltar und eine Mordserie
Der jüngste Kriminalroman des türkischen Erfolgsautors Ahmet Ümit spielt in Berlin. Er ist eine Liebeserklärung an Deutschlands Hauptstadt geworden.

Ulrike Schubel auf www.nordkurier.de
Drei Witwen, ein Mord – wer war’s?
„Drei Witwen”. So heißt der Kriminalroman von Catherine Quinn. Darin geht es nicht nur um einen Mordfall, sondern auch um eine verschworene Gemeinschaft.

www.merkur.de
Fiktion oder Realität? Krimiautor und Kriminalhauptkommissar berichten in Zolling von spektakulären Verbrechen

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Eine schreckliche Familie wird ausgelöscht
Mit ätzendem Sarkasmus und Witz erzählt die Britin Bella Mackie in «How to Kill Your Family» vom gnadenlosen Rachefeldzug einer jungen Frau.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Wasserleichen und eine Femme fatale
Was hat ein brillanter Toxikologe mit einer Reihe von mysteriösen Morden zu tun? «Poison Artist» von Jonathan Moore ist ein ganz aussergewöhnlicher Thriller.

Sylvia Staude auf www.fr.de
Femi Kayode „Lightseekers“: Der Brennstoff der Lügen
Femi Kayodes „Lightseekers“ erzählt von denen, die den Hass schüren

Radio und Fernsehen:

Kolja Mensing auf www.deutschlandfunkkultur.de
Toxische Buddies
Mit Martin Luther King in die LGBTQ-Bar: S. A. Cosby begibt sich mit seinem Südstaaten-Krimi „Die Rache der Väter“ auf die Spur eines Hassverbrechens – und auf das Feld der identitätspolitischen Debatten.

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Mord und Menschenhandel
Ein Verbrechen im globalen Kapitalismus: Tash Aw hat mit „Wir, die Überlebenden“ einen langsamen, eindringlichen Kriminalroman über das grausame Geschäft mit illegalen Arbeitskräften in Malaysia geschrieben.

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Dieses Ermittlerduo macht Lust auf mehr
„Die Knochenleser“ spielt auf der fiktiven Karibik-Insel Camoha. Autor Jacob Ross ist auf den Kleinen Antillen aufgewachsen und schildert in dem faszinierenden Krimi eine Welt voll Korruption, politischer Verstrickungen und Gewalt gegen Frauen.

blog.wdr.de/nollerliest
Kriminalliteratur aus Israel, Queer Crime

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Petra Pluwatsch auf buecheratlas.com
Verschwunden am Highway der Tränen: „Tief in den Wäldern“ ist ein Kanada-Thriller von Chevy Stevens

buecheratlas.com
Zwischen Blues und Blizzard: 13 Titel auf der Longlist zum „Crime Cologne Award 2022“

Marius Müller auf buch-haltung.com
STUART TURTON – DER TOD UND DAS DUNKLE MEER

talknoir.podigee.io
Talk Noir zu Ken Bruen „Aliens Bändigung“

Lisette Gebhardt auf literaturkritik.de
Irrgarten mit Mädchen
Riku Onda ersetzt in „Die Aosawa Morde“ eine kriminalistische Analyse durch eine polyphone Evokation trügerischer Erinnerungen und unternimmt eine Beschwörung des Bösen vor zeitgeschichtlicher Kulisse

Jochen Vogt auf literaturkritik.de
Mafia und Mythos
Bestsellerverdächtig: „City on Fire“ von Don Winslow

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Troja am Atlantik
Don Winslow: City on Fire

Krimiblogs:

detlef-knut.de
»No Way To Die« von Tony Kent
„Der Mann in den Dünen“ von Anna Johannsen
„Die Küstenkommissarin: Tod in der Bucht“ von Jonas Brandt
Jacques Berndorf – Freunde, Fans und Kollegen trauern
„Rügenrache“ von Birger Brand

Krimi-Kritik
Jonathan Moore: Poison Artist
Bella Mackie: How To Kill Your Family

krimilese
Matthias Wittekind, Rainer Wittkamp: Fabrik der Schatten
Bert Lingnau: Singende Barsche – Lustige und bewegende Kriminalfälle aus Mecklenburg und Vorpommern

booknerds
Peter Englund – Mord in der Sonntagsstraße
Garry Disher – Stunde der Flut
Cay Rademacher – Geheimnisvolle Garrigue
Arne Dahl – Misterioso (Buch)
Liliane Fontaine – Die Richterin und die tote Archäologin

recoil.togohlis.de
Krimis aus Asien
Anita Djafari und Tobias Gohlis im Gespräch mit Ulrich Noller