KrimiMeldungen 06042020, 11.42 Uhr

Nachrichten:

www.faz.net
KRIMIBESTENLISTE IM APRIL:
Ein Serienmörder mit Alzheimer
„Ein Spitzenreiter aus Südkorea und vier weitere Neuzugänge: Die Frankfurter Allgemeine und Deutschlandfunk Kultur präsentieren die besten Krimis.“

Printmedien online:

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
Harry, hol schon mal den Wagen
„Der Thrillerautor Michael Connelly erfand den Ermittler Harry Bosch, Amazon machte daraus eine Krimiserie. In Connellys neuem Roman „Late Show“ steht jetzt erstmals eine Polizistin im Mittelpunkt.“

Fritz Göttler auf www.sueddeutsche.de
Die Wut des Schreibens
Ein Buch vom Ende der Postmoderne, von da führt ein direkter Weg zum Genre des Kriminalromans. Håkan Nessers Debütroman „Der Choreograph“ gibt es jetzt auch auf Deutsch.

Jonathan Fischer auf www.sueddeutsche.de
Lagos Noir
„Meine Schwester, die Serienmörderin“
„In Oyinkan Braithwaites Debütroman ziehen zwei Schwestern mordend durch Lagos und haben ein klein wenig zu viel Spaß dabei.“

Doris Kraus auf www.diepresse.com
Die Allmacht der Maschine: Tom Hillenbrands „Qube“
„Der wunderbar wandelbare Spannungsautor Tom Hillenbrand legt mit „Qube“ einen packenden Science Fiction-Thriller rund um Künstliche Intelligenz und Unsterblichkeit vor.“

Kai Doering auf www.vorwaerts.de
Als Willy Brandt nicht zurücktrat und Büsum das Zentrum der Welt war
„Was wäre gewesen, wäre Willy Brandt nicht 1974 wegen der Guillaume-Affäre zurückgetreten? In „Der Spion von Büsum“ entwirft der Journalist Knut Diers ein interessantes Szenario – als Kriminalroman.“

Sylvia Staude auf www.fr.de
Zu Fuß durch die Nacht
Hansjörg Schneider „Hunkeler in der Wildnis“:

Katharina Granzin auf taz.de
Ein Aufklärer im hohen Norden: „Wie man einen Bären kocht“
Mikael Niemi: „Wie man einen Bären kocht“.

CHRISTIAN SCHRÖDER auf www.tagesspiegel.de
Nähe, die zur Gefahr wird
„Psychologische Tiefen: Debra Jo Immergut veröffentlicht mit ihrem literarischen Debüt einen außerordentlicher Kriminalroman über zwei Häftlinge.“

Radio und Fernsehen:

Bianca Schwarz auf hr-online.de
Keigo Higashino: Unschuldige Täter

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Das Böse hat Alzheimer
„Morden, um sich zu erinnern: „Aufzeichnungen eines Serienmörders“ von Young-ha Kim handelt von einem Täter, dessen Welt sich durch Alzheimer auflöst. Dieser perfekt komponierte Krimi steht im April auf Platz eins unserer Krimibestenliste.“

Ulrich Noller auf www.deutschlandfunkkultur.de
Abtauchen in die Urgründe
„Ein Fall mit mythischer Dimension: Xavier-Marie Bonnots „Der erste Mensch“ ist ein opulenter Krimi vor einer überwältigenden Kulisse im Süden Frankreichs – und auch eine Verbeugung vor George Simenons „Maigret“-Romanen.“

Stefan Maelck auf www.ndr.de
„Vorleben“: Krimi über einen furchtbaren Verdacht
„Georg M. Oswald schreibt oft über das Scheitern. So auch in seinem neuen Krimi „Vorleben“. Hier scheitert ein Karrierist in einer Welt des Profits im 21. Jahrhundert.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

CrimeMag
Editorial
Jan Christian Schmidt: Nachruf: Walter Satterthwait – ein Wanderer zwischen den Welten
Peter Münder zu Billingham „Ein Herz und keine Seeel“ und Berg „Der Carrier“
Ute Cohen zu Daniel Pascal-Zorn: „Das Geheimnis der Gewalt“
Frank Schorneck zu Deepa Anappara: Die Detektive vom Bhoot-Basar
Gerhard Beckmann: Für ein menschliches Überleben ist das Buch unentbehrlich. Interview mit Manfred Kneiper von „Die andere Buchhandlung“ in Rostock
Katja Bohnet: „Queen und Slim“ – Macht und Subversion
Peter Münder: Morbider Rostlauben-Charme
Hazel Rosenstrauch zu Apoll Besobrasow
Robert Rescue: Das Grauen lauert überall
Sonja Hartl zu Maggie Nelson: Die roten Stellen
Thomas Adcock: Criminal Stupidity

Covid-19-Schwerpunkt:
Else Laudan: Verinselung
Ute Cohen: Bleib!
Alf Mayer: Everything is going to be alright
Regina Nössler: Zwei Bücher der Stunde
Matthias Wittekindt: War alles umsonst?
Joachim Kurz: Das Ende (des Kinos) – mal wieder.
Felicitas Korn: Trauma und so
Verlage und #Covid-19 (mit dem Cass Verlag, Edition Nautilus und Folio Verlag)
Günther Grosser: Kein Spielplan
Hazel Rosenstrauch: Wir sind systemrelevant
Iris Boss: Die Krise als Farce
Anne Kuhlmeyer: Normal weiter & letzte Dinge
Torsten Meinicke: Tagebuch in Zeiten der Corona-Krise
Gerhard Beckmann: Ein Wutschrei

Robert Wilson: The Book of the Hour
Alan Carter: Flaming tragedy – part II
James Lee Burke, William Boyle – #Covid-19
Jack Serong – #Covid-19
James Grady – #Covid-19
Sulari Gentil, Lisa Sandlin, Robert Wilson: The voices from Australia, USA and UK
Benjamin Whitmer – #Covid-19

Bloody Chops – Kurzkritiken zu:
Ron Corbett: Preisgegeben
Mark Fahnert: Lied des Zorns
Katherine Faw: Young God
Frank Göhre: Verfluchte Liebe Amsterdam
Tommie Goerz: Meier
Young-ha Kim: Aufzeichnungen eines Serienmörders
Carlo Lucarelli: Hundechristus
Liz Moore: Long Brigth River
Isa Theobald & David Gray: Requiem für Miss Artemisia Jones

Fotografie & Reallife: Street Scenes – Street Crimes (20)
Schatzsuche Crime-Neuerscheinungen 4/2020
Krimigedicht „Die Pest“ von Schiller

Georg Patzer auf literaturkritik.de
Brigate Rosse und Vertuschungsversuche durch den Staat
„Davide Longo lässt in „Die jungen Bestien“ Commissario Arcadipane in der Gegenwart und in der Vergangenheit ermitteln“

Dietmar Jacobsen auf literaturkritik.de
Kinder suchen Kinder
„Mit ihrem Romandebüt „Die Detektive vom Bhoot-Basar“ leuchtet Deepa Anappara tief in die Widersprüche des heutigen Indien hinein“

Dietmar Jacobsen auf titel-kulturmagazin.net/
Dave Robicheaux unter Mordverdacht
James Lee Burke: Mein Name ist Robicheaux

Thekla Dannenberg auf www.perlentaucher.de
Männer liegen ihr zu Füßen
Die Krimikolumne.
„In Oyinkan Braithwaites „Meine Schwester, die Serienmörderin“ laboriert eine Krankenschwester in Lagos an den Wunden, die familiäre Dysfunktionalität schlägt. Liz Moore erzählt in ihrem Roman „Long Bright River“ von den Verheerungen der Opioid-Krise in Philadelphia und einer jungen Polizistin, die sich um ihre drogenabhängige Schwester sorgt.“

Krimiblogs:

krimikiste
1970: Jessica Barry – Freefall
1969: Patrick Quentin – Mord im Irrenhaus

krimirezensionen
Angelika Felenda | Wintergewitter Bd. 2
Peter Scheer | Ostsee-Intrige

crimenoir
Tawni O’Dell: Wenn Engel brennen

krimilese
Marcus Schwarz: Wenn Insekten über Leichen gehen
Neuerscheinungen bei Ariadne: Sara Paretsky – Altlasten, Liza Cody – Gimme More

zeilenkino
Ein Corona-Schwerpunkt im CrimeMag
Women in Crime: „Raubtiere unter uns“ von Leigh Brackett

KrimiMeldungen 01042020, 15.14 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Sylvia Staude auf www.fr.de
Leif GW Persson „Wer zweimal stirbt“: Der Herr Kommissar ist ein Kotzbrocken

Volker Albers auf www.abendblatt.de
Neuer Krimi von Frank Göhre: Schmaler Band, großer Wurf
„Nach zehn Jahren gibt es nun mit „Verdammte Liebe Amsterdam“ einen neuen Roman des Hamburger Autors Frank Göhre.“

Susan Vahabzadeh auf /www.sueddeutsche.de
Ohnmächtig vor der Idylle
„Alfred Hitchcocks Filmklassiker „Das Fenster zum Hof“ erreicht beinahe Rentenalter – die Simulation einer Wunschtraum-Kulisse, vom Fenster aus betrachtet, ist aktuell wie nie.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
#MeToo bei der Polizei von L.A.
„In «Late Show» präsentiert US-Bestsellerautor Michael Connelly eine umwerfende neue Serienheldin.“

www.zeit.de
„Keiner kann wissen, was kommen wird“
„Marc Elsberg lässt in seinen Thrillern regelmäßig die Gesellschaft kollabieren. Taugt die Corona-Krise für einen neuen Bestseller?“
Interview: Florian Gasser

Radio und Fernsehen:

Nicole Salathé auf www.srf.ch
«Der neue Hunkeler ist vielleicht mein bester Krimi»
„Der Krimi «Hunkeler in der Wildnis» ist in Corona-Zeiten unbeabsichtigt aktuell: Ein Narr, wer sich in Sicherheit wähnt.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Bettina Schnerr auf www.bleisatz.blog
Louise Penny – Hinter den drei Kiefern

Karsten Herrmann auf literaturkritik.de
Stark und knapp wie ein Espresso
„Zehn Jahre nach seinem letzten Kriminalroman überzeugt Frank Göhres „Verdammte Liebe Amsterdam“ mit einem extrem schnellen und reduzierten Comeback.“

Dietmar Jacobsen auf literaturkritik.de
Vom Suchen und vom Verlieren
„In Dror Mishanis Roman „Drei“ führt die Sehnsucht nach Liebe und Nähe drei Frauen auf gefährliche Wege“

blog.wdr.de/nollerliest
“Eine kleine exotische Sensation” – Interview mit dem Schweizer Schriftsteller Sunil Mann
blog.wdr.de/nollerliest
Jäger, Räuber, Sammler, Mörder: Wem gehört das Land?
“Ragged Lake”, der Debütroman des Kanadiers Ron Corbett
blog.wdr.de/nollerliest
“Es ist niemals hoffnungslos. Sieht nur so aus.” – Interview mit Ron Corbett
blog.wdr.de/nollerliest
Neue Kriminalromane aus Kanada, der Schweiz, Frankreich

Krimiblogs:

krimikiste
1969: Patrick Quentin – Mord im Irrenhaus
1968: Jens Henrik Jensen – Oxen. Lupus
1967: Hendrik Falkenberg – Das Ende der Hoffnung

krimirezensionen
Abgehakt März 2020
Wallace Stroby | Zum Greifen nah

crimenoir
Johannes Groschupf: Berlin Prepper

krimilese
Louise Penny: Das Dorf in den roten Wäldern – Der erste Fall für Gamache

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Sieben Lügen von Elizabeth Kay
Rezension: Westwall von Benedikt Gollhardt

kriminalakte
Böse Frauen: „Young God“ von Katherine Faw
Böse Frauen: „Die Alte“ von Hannelore Cayre

Krimi-Kritik
Die Krimis des Jahres 2019
Michael Connelly – Late Show

KrimiMeldungen 26032020, 17.56 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Doris Kraus auf www.diepresse.com
Frauen können gefährlich sein
„Die österreichische Autorin Ursula Poznanski schaffte ein kleines Kunststück: Der zweite Band ihrer Thriller-Reihe »Vanitas« schlägt den ersten um Längen.“

Guido Kalberer auf www.tagesanzeiger.ch
Umgeben von Feinden
„Georges Simenons überragender Roman «Chez Krull» passt perfekt in unsere Krisenzeit: Während draussen Gefahr droht, verschanzt sich die Familie Krull in ihrem Haus.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Nikki, 13, dealt mit Heroin
„Katherine Faws Debüt erzählt von Drogen, Prostitution, Gewalt – bis es wehtut beim Lesen.“

Sylvia Staude auf www.fr.de
Lisa Sandlin: „Family Business“ – Notfalls spült sie auch Geschirr
„Lisa Sandlins zweiter Kriminalroman mit Delpha Wade, eine entschlossene Miss in den 70er Jahren.“

Lukas Jenkner auf www.stuttgarter-nachrichten.de
Zwei Brüder geraten in die Hölle
„Vom Entwicklungs- zum Kriminalroman: Willi Achten legt mit „Die wir liebten“ ein beklemmendes Porträt der deutschen Provinz in den 1970er Jahren vor, das unter die Haut geht. Prädikat: Lesenswert.“

www.blick-aktuell.de
Ein Krimi, von Oliver Buslau, zum Beethoven-Jahr 2020
„Feuer im Elysium“
„Oliver Buslau, Krimiautor und Musikjournalist aus Bergisch Gladbach, ließ seine Charaktere schon des Öfteren in der Region spielen. So spielten seine Bücher „Das Gift der Engel“ beispielsweise in Erpel und Remagen, „Rheinsteigmord“ rund um Rheinbrohl oder „Schängels Schatten“ in Koblenz. Aus der Stadt am Deutschen Eck stammt Buslau auch gebürtig.“
Über sein neues Werk „Feuer im Elysium“ unterhielt er sich mit Andreas Kossmann

Radio und Fernsehen:

blog.wdr.de/nollerliest
Noller liest live: Johannes Groschupf mit “Berlin Prepper”

blog.wdr.de/nollerliest
Black Investigators – eine kleine Übersicht lesenswerter Genreliteratur mit schwarzen Ermittlern/Protagonisten

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Dietmar Jacobsen auf literaturkritik.de
Berger & Blom gegen die Russenmafia
„Mit „Vier durch vier“ hat Arne Dahl in seiner neuen Thriller-Reihe die Grundrechenarten nun durch“

Philipp Haibach auf www.welt.de
Als Truman Capote dringend einen Wodka brauchte

Krimiblogs:

krimikiste
1966: Sharna Jackson – Highrise Mystery. Ein tödlicher Sommer
1965: Mark Billingham – Ein Herz und keine Seele
1964: Robert C. Marley – Inspector Swanson und der Magische Zirkel
1963: Megan Miranda – Little Lies
1962: Fiona Barton – Der Trip

krimirezensionen
Tom Hillenbrand | Qube
Inge Löhnig | Unbarmherzig Bd. 2

Krimi-Kritik
Oyinkan Braithwaite – Meine Schwester, die Serienmörderin
Katherine Faw – Young God

crimealleyblog
Fünf Kugeln und Italien ist sauber

zeilenkino
Podcasts und mehr – True Crime
Auf den Straßen von Philadelphia

crimenoir
Crime Fiction beats Corona Reality

krimilese
Auffällig: Katherine Faw – YOUNG GOD
Michaela Kastel: Worüber wir schweigen

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Westwall von Benedikt Gollhardt

kriminalakte
Frank Göhre kehrt zurück mit „Verdammte Liebe Amsterdam“