KrimiMeldungen 26052020, 14.14 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Hannes Hintermeier auf www.faz.net
Das Brexit-Trauma des Agenten
„London, wir haben ein Problem: Der 88-Jährige John le Carré zeigt in seinem 25. Roman, wie unvergnüglich das Agentenleben geworden ist. Und wo heute der wahre Feind sitzt.“

Anita Sethi auf www.freitag.de
„Mein eigener Schmerz“
Interview mit Attica Locke
„Attica Locke wuchs im tiefsten Texas auf, ihr Roman „Heaven, My Home“ ist wie ein Blues-Song“

CHRISTIAN SCHRÖDER auf www.tagesspiegel.de
Business-Coachin auf Rachefeldzug
„Sie will rücksichtslose Unternehmer zur Strecke bringen und entpuppt sich selbst als Ultraliberale. Der raffinierte Psychothriller „Die Coachin“ des Schweizer Autors Nicolas Verdan.“

Werner Krause auf www.kleinezeitung.at
Geniestreich Mörderische Zahlenspiele: „Die Oxford Morde“
Guillermo Martinez verführt in „Die Oxford Morde“ in das Reich der Logik und der Zahlen-Symbolik. Brillant, spannend – und lehrreich.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Ein Roman wie ein Hitchcock-Film
„Laura Lippmans Privatdetektivin Tess Monaghan ermittelt endlich wieder auf Deutsch. Wurde «Die Frau im grünen Regenmantel» ermordet?“

Thomas Andre auf www.abendblatt.de
Ein Roman, in dem Krimiautoren leiden müssen
Der Autor Gerhard Henschel legt mit „Soko Heidefieber“ eine hemmungslose Satire auf ein sehr populäres Buchgenre vor.

KAI SPANKE auf www.faz.net
Mord mit Zaungast
TATSACHENROMAN ÜBER DIE CIA
„Zwischen Dichtung und Wahrheit: In Fabrizio Gattis Krimi „Der amerikanische Agent“ erzählt ein CIA-Spion, wie die Vereinigten Staaten Einfluss auf europäische Demokratien nehmen.“

Sylvia Staude auf www.fr.de
Cai Jun: „Rachegeist“ – Der Junge mit dem Geist auf der Schulter
Cai Juns fantastischer Thriller „Rachegeist“ über einen Ermordeten, der als Wiedergeborener Rache nimmt.

Sylvia Staude auf www.fr.de
„No Sound“ von Emma Viskic – Nachfragen will er aber nicht
„Ein gehörloser Detektiv? Die Australierin Emma Viskic überzeugt mit dem Thriller „No Sound“.“

Radio und Fernsehen:

blog.wdr.de/nollerliest
Sehen? Lesen? – Celeste Ngs “Kleine Feuer überall” (jetzt auch als Serie)

www1.wdr.de/
Laura Lippmann lässt Privatdedektivin im Homeoffice ermitteln
Buchtipp: Laura Lippmann – Die Frau im grünen RegenmantelLaura Lippmann: Die Frau im grünen Regenmantel

www.ndr.de/
Scharfsinn, Ironie und trockener Kiezhumor
„In NDR Kultur à la carte erzählt die Schriftstellerin Simone Buchholz von ihrer Arbeit und welche Projekte außerhalb der Krimi-Reihe geplant sind.“
Das Gespräch führt Katja Weise.

Ulrich Noller auf www.deutschlandfunkkultur.de
Die „Hufeisentheorie“ in der Zange
Horst Eckert: „Im Namen der Lüge“

THOMAS DAVID auf www.swr.de
Eine Frage des Anstands – Der englische Schriftsteller John le Carré

www.br.de
Krimi-Autorin Nicola Förg: Kleine Fluchten aus dem Alltag
„Früher hat sie Reiseführer geschrieben und war viel unterwegs. Heute schreibt sie Kriminalromane, die nicht in der weiten Welt spielen, sondern dort, wo sie zu Hause ist. Und damit findet Nicola Förg zu sich selbst und zur Schönheit ihrer Heimat.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

blog.pendragon.de
8 Fragen an Kerstin Ehmer

kulturnews.de
Tom Hillenbrand: Qube
Cogits, Qubes und Bodyswaps – Tom Hillenbrand entführt uns mit „Qube“ in eine Zukunft, die nicht nur für Journalisten und Agenten reizvoll ist.

Anne Amend-Söchting auf literaturkritik.de
Minimal kryptischer Krimi um Krypto
„Mit „Der USB-Stick“ lotet Jean-Philippe Toussaint unter anderem die ganz realen Gefahren virtueller Technologie aus“

Holger Moos auf www.goethe.de
EIN DEUTSCHER „ROMAN NOIR“
„Ein Mord auf einem Autobahnrastplatz, der Bruder des Mordopfers, der sich auf die Suche nach dem Mörder macht, jede Menge Milieugeschichten aus der Gegenwart und der Vergangenheit – das sind die Ingredienzen von Frank Göhres neuem Krimi.“

Krimiblogs:

krimikiste
1993: Arne Dahl – Fünf plus drei
1992: Simon Mason – Hey, Sherlock!
1991: Karsten Dusse – Das Kind in mir will achtsam morden (Print)

krimirezensionen
Olga Tokarczuk | Gesang der Fledermäuse
Tawni O’Dell | Wenn Engel brennen

Krimi-Kritik
Laura Lippman – Die Frau im grünen Regenmantel

krimilese
Wolfgang Schorlau/Claudio Caiolo: Der freie Hund

zeilenkino
True Crime – Über den Podcast „Verified“
Nachwort zu „Heaven My Home“ von Attica Locke
Women in Crime: „The So Blue Marble” von Dorothy B. Hughes

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Abgrund von Yrsa Sigurdardóttir (Huldar & Freyja #4)
crimenoir
Spät, aber doch: Meine Lieblingskrimis 2019

recoil.togohlis.de
als sie noch Pythagoras-Morde hießen..
Zwei- bis dreimal Oxford

KrimiMeldungen 18052020, 13.24 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

rp-online.de
„Mit geht es um den Kinomoment“
„Der erfolgreichste Düsseldorfer Krimiautor schreibt seit nunmehr 25 Jahren und erinnert sich an die literarischen Anfänge. Sein neuer Roman, “Im Namen der Lüge“ stieg gleich auf Platz 9 der Krimi-Bestsellerliste ein.“

www.diepresse.com
Wer braucht Seuchenthriller?
„Die Presse“ hat sich anlässlich von Corona die interessantesten Neu- und Wiedererscheinungen zum Thema angesehen. Ein kurzer Überblick.

CARSTEN GERMIS auf www.faz.net
Ein letztes großes Verbrechen
„Was ist wahr an einer Geschichte, wenn ein Demenzkranker sie erzählt? Mit den „Aufzeichnungen eines Serienmörders“ überzeugt Young-ha Kim mit einem an Alzheimer erkrankten Serienmörder.“

Joachim Feldmann auf www.freitag.de
Nur ein Knalleffekt zu viel
„Echo des Schweigens“ erzählt den Fall Oury Jalloh

Marcus Müntefering auf www.freitag.de
Provinz ist nicht
Berühmt machte ihn seine „Kiez-Trilogie“. Für sein neues Buch „Verdammte Liebe Amsterdam“ kehrte der 76-jährige Frank Göhre ins Rotlichtmilieu zurück

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Erstach der 16-Jährige seinen Vater?
„Eine Frau heiratet den Ex ihrer Schwester und zieht deren Kind gross. Obendrauf kommen häusliche Gewalt und ein Mord. Davon erzählt Alafair Burke in «Die perfekte Schwester».“

www.svz.de
Von Renaissance bis Résistance: Martin Walkers «Connaisseur»
„Neuer Fall für den Chef de Police: Bruno muss den Tod einer amerikanischen Kunststudentin aufklären. Martin Walkers zwölfter Bruno-Roman «Connaisseur» lädt zu einer spannenden Reise ins Périgord ein.“

www.giessener-allgemeine.de
Vom Buch zum Film: Sechs Fragen an den Autor
„Er ist einer der gefragtesten Drehbuchautoren Deutschlands: Holger Karsten Schmidt. Erst im vergangenen Jahr wurde er für seinen Zweiteiler „Gladbeck“ sowohl mit dem Deutschen als auch dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet. Nun legt Schmidt mit „Die Toten von Marnow“ einen neuen Kriminalroman vor, der bereits für die ARD verfilmt wurde.“

Radio und Fernsehen:

Jürgen Deppe auf dradio.de
Young-ha Kim: „Aufzeichnungen eines Serienmörders“

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Die Last der Mütter
Angie Kim: „Miracle Creek“
„Eigentlich gilt Elizabeth als Mustermutter. Doch dann stirbt ihr Sohn bei einer Explosion, die sie verursacht haben soll. Der Prozess gegen sie ist der Rahmen für Angie Kims vielschichtiges Krimidebüt aus dem Milieu koreanischer Einwanderer in den USA“.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

kulturnews.de
Die besten Krimis 2020: Fünf Empfehlungen für den Mai
Neuerscheinungen von Wolfgang Schorlau, Katja Bohnet und Benjamin Whitmer: Wir haben die Top 5 der besten Krimis im Mai 2020 zusammengestellt.

kulturnews.de
Benjamin Whitmer: Flucht
„Zwölf Häftlinge fliehen aus dem Gefängnis, und ein Suchtrupp heftet sich an ihre Fersen. Whitmers Ausbrecherstory fällt düster aus, doch zeigt uns gerade deshalb, wie autoritäte Gesellschaften uns zu Gefangenen machen.“

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Der gehörlose Ermittler
Roman | Emma Viskic: No Sound. Die Stille des Todes

Thekla Dannenberg auf www.perlentaucher.de
Dr. Kiels Kampfkeime
Die Krimikolumne.
„Sara Paretsky schickt in ihrem Roman „Altlasten“ ihre Chicagoer Heldin Vic Warshawski ins Herz von Kansas, wo die US Army nicht mehr Marschflugkörper, sondern mikrobiologische Forschungslabore unterhält. Aber Achtung: Die Lektüre beschert Halskratzen. Lisa Sandlin schreibt mit „Family Business“ ihre Vintage-Reihe um Delpha Wade fort, der tüchtigen Ermittlerin mit Knasterfahrung.“

Krimiblogs:

krimikiste
1990: Vincent Kliesch – Auris (Print)
1989: Jørn Lier Horst – Wisting und der fensterlose Raum
1988: Pascal Engman – Feuerland

krimirezensionen
Rieke Husmann | Inselerbe Bd. 4

Krimi-Kritik
Alafair Burke – Die perfekte Schwester

krimilese
Liza Cody: Gimme more

zeilenkino
Über Verbrechen schreiben
Women in Crime – „Troubled Daughters, Twisted Wives, herausgegeben von Sarah Weinman
Krimi-Kritik: „No Sound – Die Stille des Todes“ von Emma Viskic
Women in Crime – „Ohne Delores“ von Sarah Schulman

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Die Schnüfflerin von Anne von Vaszary

crimenoir
Attica Locke: Heaven, My Home

KrimiMeldungen 11052020, 16.58 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Marlen Hobrack auf www.freitag.de
Es wird natürlich kompliziert
Katja Bohnet erzählt in multiplen Handlungssträngen vom „Fallen und Sterben“

Katharina Schmitz auf www.freitag.de
Als die Lady verschwand
Agatha Christie schrieb 66 Krimis, ihr Gatte war 14 Jahre jünger. Und einmal galt sie als vermisst, weiß Barbara Sichtermann

Joachim Feldmann auf www.freitag.de
Wiedersehen in Norwich
In Kate Weinbergs psychologischem Thriller „Die Lügner“ sucht man lange nach einem, der die Wahrheit sagt. Das ist auch ein Vergnügen für Literaturdetektive

Eva Erdmann auf www.freitag.de
Tödliche Sackgassen
Krimi Hideo Yokohama und Youngha Kim berichten in ihren Romanen von Serienmördern

Magda Geisler auf www.freitag.de
Stasi-Kasperle
In „Oktobernacht“ lümmelt und grölt das Böse

taz.de
Der Mann mit dem Hackebeil
Das Buch „Haarmann. Ein Kriminalroman“
„Auch wegen ihres Nachnamens hat unsere Autorin Frauke Hamann den neuen Roman über den Serienmörder Fritz Haarmann mit besonderem Interesse gelesen.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch/
Gnadenlose Menschenjagd in Colorado
„Schiesswütige Wärter sind hinter entflohenen Gefangenen her. «Flucht» von Benjamin Whitmer gilt als «Quintessenz des Noir».“

Sylvia Staude auf www.fr.de
Elsemarie Maletzke: „Magnolienmord“: Wenn die Blausterne wieder blühen

Katharina Granzin auf taz.de
In der fremden Stadt
Ihre Figuren tun ihr Bestes, um sich unsichtbar zu machen: Eine Runde durch den Park am Gleisdreieck mit der Autorin Regina Nössler.

www.zeit.de
Ein Leben wie ein Krimi
Dietmar Steinbrenner ist Arzt – und Gerichtsgutachter. In einem neuen Buch erzählt er von seinen spannendsten Fällen.
Eine Analyse von Josef Votzi

Radio und Fernsehen:

Kolja Mensing auf www.deutschlandfunkkultur.de
Trümmer und Vergeltung
Cai Jun: „Rachegeist“
„Geisterlehre statt Wirtschaftswachstum: Der chinesische Bestsellerautor Cai Jun hat mit „Rachegeist“ einen antikapitalistischen Horrorthriller geschrieben, bei dessen Lesen man in einem Meer aus Ressentiment und Leidenschaft badet.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Zwischen Glaswolle und Gummiknüppeln
Frank Goldammer: Juni 53

Krimiblogs:

krimikiste
1987: Alex Pohl – Heisses Pflaster
1986: G.S. Locke – Neon. Er tötet dich
1985: Markus Thiele – Echo des Schweigens
1984: Lesley Kara – Das Gerücht

krimirezensionen
Dirk Kurbjuweit | Haarmann
Stephen Chbosky | Der unsichtbare Freund ♬

Krimi-Kritik
Nicoals Verdan – Die Coachin
Benjamin Whitmer – Flucht

krimilese
Viveca Sten: Eiskalte Augenblicke
Ulf Torreck: Zeit der Mörder

crimenoir
Jeanine Cummins: American Dirt

zeilenkino
Women in Crime – „Ohne Delores“ von Sarah Schulman

frankrumpel.wordpress.com
Frank Göhre: Verdammte Liebe Amsterdam