KrimiMeldungen 21092020, 10.42 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Marcus Müntefering auf www.freitag.de
„Krimis helfen, wenn die Welt düster ist“
„Steph Cha ist Tochter koreanischer Einwanderer in Los Angeles und schreibt Romane über die sozialen Verwerfungen der Stadt“

Sandra Beck auf www.neues-deutschland.de
Danke, Herr Wachtmeister!
„Authentizitätsversprechen, gemeinsame Abscheu und die Alltäglichkeit des Verbrechens: Wie Polizeiserien im Reality-TV Empathie mit den Sicherheitsbehörden erzeugen“

Bernd Noack auf www.nzz.ch
Wenn die kleinen Verbrecher im Berlin der 1920er Jahre vor dem Gericht erscheinen
Gabriele Tergit verfolgte während zehn Jahren täglich die Gerichtsprozesse in Berlin-Moabit. In ihren Reportagen porträtierte sie das Milieu der Kleinkriminellen.
Gabriele Tergit: Vom Frühling und von der Einsamkeit.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Krimi der Woche: Mörderische Verstrickungen in den Schweizer Alpen
„Der Schweizer Autor Andreas Niedermann lässt seine Wiener Heldin Isa Blumberg in den Bergen ermitteln. Der Nebel ist dabei nicht ihr einzige Hindernis.“

Marlen Hobrack auf www.freitag.de
Implantierter Chip
Zoë Becks „Paradise City“ beschreibt ein Land, das sich dem Gesundheitsterror verschrieben hat

Radio und Fernsehen:

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Die Stadt der Unruhen
Steph Cha: „Brandsätze“
„Eine koreanische und eine schwarze Familie geraten in Los Angeles in einen Strudel aus Rassismus und Gewalt. „Brandsätze“ von Steph Cha ist vor dem Hintergrund der aktuellen Proteste ein brisanter und hochaktueller Kriminalroman aus den USA.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

buecheratlas.com
„Plötzlich stand die Figur neben mir“ – Petra Reategui über ihren anrührenden Kriminalroman „Der Grenadier und der stille Tod“
Die Fragen stellte Petra Pluwatsch

Petra Pluwatsch auf buecheratlas.com
Das Rätsel der Stieftochter: „Der rote Apfel“ von Mi-Ae Seo ist ein Thriller aus Korea

talknoir.podigee.io
Talk Noir zu Sam Hawken „Vermisst“
Der Krimipodcast des Polar Verlags

Lisette Gebhardt auf literaturkritik.de
Harte Männer, heiße Tränen
Der japanische Kriminalautor Hideo Yokoyama zeigt Mitleid mit einem Mörder

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Das Ungeheuer von Hannover
Dirk Kurbjuweit: Haarmann

Fernsehfilme und Kinofilme:

Krimiblogs:

Krimi-Kritik
Andreas Niedermann – Blumberg 2. Die Wachswalze

detlef-knut.de
„Tod an der Interstate“ von Robert Lee Walker
„Die Münsterland-Detektive – Ein falscher Hengst“ von Anja Stroot
„Jasmunder Geheimnisse“ von Anja Behn
„Helle und der falsche Prophet“ von Judith Arendt
„Commissario Pavarotti probt die Liebe“ von Elisabeth Florin

krimilese
Elisabeth Florin: Commissario Pavarotti probt die Liebe

krimirezensionen
James Lee Burke | Sumpffieber (Band 10)
Rezensionsdoppel Mexiko II: Jeanine Cummins | American Dirt & Jorge Zepeda Pattersson | Die Korrupten
Norbert Horst | Kaltes Land

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Mindgames von Leona Deakin

kriminalakte
Die „Morduntersuchungskommission“ erhält den Crime Cologne Award 2020

KrimiMeldungen 09092020, 14.50 Uhr

Nachrichten:

www.faz.net
Punk und Tod in Gera
KRIMIBESTENLISTE IM SEPTEMBER:
Max Annas ist neuer Spitzenreiter, dicht gefolgt von Garry Disher: Die Frankfurter Allgemeine und Deutschlandfunk Kultur präsentieren die besten Krimis im September.

Printmedien online:

Doris Kraus auf www.diepresse.com/
Herbert Dutzler: „Krimi und Alkohol sind eng verbunden“

Radio und Fernsehen:

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Von Unzulänglichkeiten, Angst und Dummheit
„Kupferdiebstahl, Gewalt und Trunkenheit am Steuer: Garry Disher erkundet in seinem Roman „Hope Hill Drive“ das menschenleere Nichts von Südaustralien. Die moralische Reflexion bleibt den Lesern überlassen – ein hervorragender Krimi.“

Wolfgang Schneider auf dradio.de
Gerhard Henschel: „Soko Heidefieber“

Bianca Schwarz auf hr-online.de
Ilija Trojanow: „Doppelte Spur“

www1.wdr.de
Verschwörungskrimi aus Florida
-Spannende Aufdeckung einer skrupellosen Verschwörung
-Zum zweiten Mal mit John Grisham auf Camino Island
-Entspannte Atmosphäre zwischen Buchliebhabern in Florida
John Grisham – Das Manuskript

Literaturblogs und Literaturplattformen:

PETRA PLUWATSCH auf buecheratlas.com
Max Annas legt nach: Sein neuer DDR-Krimi handelt vom Mord an einem Punker

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Unter falscher Flagge
Horst Eckert: Im Namen der Lüge

Krimiblogs:

krimirezensionen
Anne Nørdby | Kalte Nacht
Michael Connelly | Late Show

Krimi-Kritik
Steph Cha – Brandsätze

frankrumpel.wordpress.com
Joachim B. Schmidt: Kalmann

krimilese
STONEBURNER von William Gay, dem Mann, der die Gänsfüsschen mit Füßen tritt

buch-haltung
Steph Cha – Brandsätze

KrimiMeldungen 01092020, 18.00 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Christian Koch auf ze.tt
Dieser Krimibuchhändler empfiehlt dir die drei besten Krimis für September 2020

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Ponyhof-Massaker im Outback

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
Allianzen zum Ausplündern der Stadt
„Ein Bauboom hat London zuletzt stark geprägt. Was er für die Bewohner der Stadt bedeutet, thematisiert die neue Krimireihe von Parker Bilal. Der Auftaktroman „London Burning“ ist jetzt erschienen.“

Doris Kraus auf www.diepresse.com
Das Leben ist ein einziger Betrug
„Der Italiener Massimo Carlotto lässt viel von seiner Lebensgeschichte in den Krimi „Die Frau am Dienstag“ einfließen.“

Radio und Fernsehen:

Ulrich Noller auf www.deutschlandfunkkultur.de
Abgesang auf den neoliberalen Luxuswahn
„Ein Luxusurlaub verwandelt sich für eine vermeintliche Vorzeigefamilie in einen Höllentrip. Der Schweizer Joseph Incardona hat mit „One-Way-Ticket ins Paradies“ einen rabenschwarzen Krimi vorgelegt. Allerdings ohne Ermittler.“

www1.wdr.de
Realistischer Thriller über YouTube, Fake News und Trolle
Realistischer Politthriller, der nachdenklich stimmt
Wie funktionieren Fake News?
Atemberaubend spannend und erschreckend schonungslos
Manfred Theisen: Uncover – Die Trollfabrik

Sylvia Staude auf www.fr.de
Der Kummerkastenpolizist
Garry Dishers feiner neuer Outback-Roman „Hope Hill Drive“.

Stephan Schwammel auf www.eschborner-stadtmagazin.de
Gerhard Henschel: SOKO Heidefieber, ein überregional Krimi

tvthek.orf.at
Neuer Krimi von Eva Rossmann
„“Vom schönen Schein“ heißt das 21. Buch von Eva Rossmann rund um ihre Krimiheldin Mira Valensky. In zehn mörderischen Kurzgeschichten schaut die Bestsellerautorin hinter so mach glänzende Fassade.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Dietmar Jacobsen auf literaturkritik.de
Zuschauen, zuhören und dazulernen
„Zum zweiten Mal nach „Bitter Wash Road“ lässt der Australier Garry Disher in „Hope Hill Drive“ Constable Paul Hirschhausen in der Einsamkeit von South Australia ermitteln“

Markus Beckedahl auf netzpolitik.org
Zoe Beck: Netzpolitische Krimis
„Zoe Beck schreibt Krimis, die netzpolitische Themen einem Massenpublikum vermitteln und auf Bestseller-Listen landen. Im Netzpolitik-Podcast Folge 208 erzählt sie über ihre Motivation und Herangehensweise. Und gibt nebenbei viele Einblicke, wie die Buch-Branche funktioniert.“

Nils Heuner auf kulturnews.de
Die besten Krimis 2020: Vier Empfehlungen für den September
Hochspannung für Spätsommertage: Die besten Krimis im September mit Max Annas, William Gay, Nicolas Mathieu und Harald Lüders.

Thekla Dannenberg auf www.perlentaucher.de
Für Babylon arbeiten
„In Parker Bilals Polizeiroman „London Burning“ ermittelt Detective Sergeant Calil Drake eine Steinigung in Clapham, wo Islamismus, Rassismus und Turbokapitalismus eine explosive Mischung erzeugen. Lauren Wilkinsons „American Spy“ erzählt von einer Agentin, die den burkinischen Revolutionär Thomas Sankara an die CIA verrät.“

JÖRG KIJANSKI auf www.booknerds.de
Ein wildes Beziehungsgeflecht nimmt seinen Lauf
Massimo Carlotto – Die Frau am Dienstag

JÖRG KIJANSKI auf www.booknerds.de
Weihnachtliche Ruhe im Outback. Von wegen.
Garry Disher – Hope Hill Drive

CrimeMag September 2020

Thomas Adcock: Idiocracy. White America Has Lost ist Mind
Iris Boss: Kolumne: Marie Kondo in Pankow
Robert Rescue: Neues vom Geisterjäger Klaus Pelzer
Pohlmeyer: 100 Texte für CM
Hartl on Highsmith: Alles Stümper, diese Männer
Alf Mayer: Garry Disher „Hope Hill Drive“, Interview
Hanspeter Eggenberger: Interview mit James Anderson
Bodo V. Hechelhammer: Interview mit Oliver Kalkove zu „SchleFaZ“
Alf Mayer: Sara Sligar: Alles was zu ihr gehört
Street Scenes – Street Crimes (25): Carsten Klindt und Nadja Burckhardt
Georg Seeßlen: Maske in blau (und anderen Farben) – Textauszug aus seinem Corona-Buch

Schatzsuche: Krimi-Neuerscheinungen
Wolfgang Franßen: Ray Bradbury „Fahrenheit 451“
Hazel Rosenstrauch: André Schiffrin, Memoiren
Peter Münder: Hegel heute – anlässlich des 250. Geburtstags
Markus Pohlmeyer: Corona-Zyklus Gedichte (4)
Andrew Cartmel über Charles Williams
Sandi Baker: #covid-19 in South Africa (2): Eating our heritage in times of prohibition
Constanze Matthes: Tea Obreht „Herzland“
Ingrid Mylo: Andrzej Stasiuk „Beskiden-Chroniken“
Textauszug Burghardt Schlicht: Im Augenblick der Freiheit
Andrew Nette: U-Boot Filme
Constanze Matthes: Niccolò Ammanti „Anna“
Markus Pohlmeyer: „Pastewka“ – Gedanken zu einer unheimlichen Medienwelt
Alexander Jöckel: Star Trek Picard
Alf Mayer: The History of EC Comics
Michael Friederici: Hexenjagd im Hamburger Hafen
Sandi Baker: #covid-19 in South Africa (3): Jerusalema
Thomas Przybilka: Sekundärliteratur: About Crime Fiction

Krimi-Gedicht: Chicago „25 or 6 to 4“

Bloody Chops:
James Anderson: Lullaby Road
Parker Bilal: London Burning
Max Bronski: Jaguar
William Gay: Stoneburner
Rob Hart: Knock-Out in New York
Ivy Pochoda: Visitation Street
Marcie Rendon: Stadt, Land, Raub
Augustus Rose: Philadelphia Underground
Joachim B. Schmidt: Kalmann
Benjamin Whitmer: Flucht
Wolfgang Schweiger: Land der bösen Dinge
Lauren Wilkinson: American Spy

Non fiction, kurz:
Oliver Bullough: Land des Geldes
Claudia Gehrke, Stephanie Sellier (Hg.): Tod. Konkursbuch 56
Allen Glover: TV Noir: Dark Drama on the Small Screen
Garrett M. Graff: Und auf einmal diese Stille. Die Oral History des 11. September
Siegfried Tesche: Motorlegenden – James Bond
Siegfried Tesche: 007. Der James Bond Atlas

Fernsehfilme und Kinofilme:

Benjamin Moldenhauer auf www.neues-deutschland.de
Als wären die Menschen egal
„Der chinesische Regisseur Diao Yian bewegt sich weg vom Erzählen, hin zum Inszenieren: Der völlig unglamouröse Gangsterfilm »Der See der wilden Gänse«“

Josef Grübl auf www.sueddeutsche.de
Von Gangstern und Gänsen
„Der chinesische Regisseur Diao Yinan, einer der spannendsten seiner Generation, legt mit „Der See der wilden Gänse“ wieder einen formvollendeten Film vor.“

Krimiblogs:

krimikiste
2021: Anna Simons – Verborgen
2020: Emma Viskic – No words. Die Sprache der Opfer

Krimi-Kritik
Garry Disher – Hope Hill Drive

detlef-knut.de
„Geburtstagskind“ von Anders Roslund
»Jigsaw Man – Im Zeichen des Killers« von Nadine Matheson
„Die Totensammlerin“ von Leonie Haubrich

krimilese
ELEMENTAR, MEIN LIEBER WATSON – Neue Fälle für Sherlock Holmes

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Birthday Girl von Sue Fortin

zeilenkino
Über Max Annas‘ „Morduntersuchungskommission: Der Fall Melchior Nikoleit“

kriminalakte
Zoë Beck besucht „Paradise City“