KrimiMeldungen 20012022, 16.55 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Sylvia Staude auf www.fr.de
Gerard Donovan „In die Arme der Flut“: Also darum geht es hier

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Undercover-Cop als Dragqueen
Gewalttätige Frömmler, Betrüger, Drogenhändler und ein Kater mit Stiefelfetisch bevölkern den postmodernen Krimi «Drag Cop» der Kanadierin Candas Jane Dorsey.

KATHARINA GRANZIN auf taz.de
Hier wird scharf geschossen
Wo Waffen Teil der Folklore sind und man quer über Ölfelder flieht: Der Roman „Wir sind dieser Staub“ von Elizabeth Wetmore ist eine zornige Liebeserklärung an Texas und seine wehrhaften Bewohnerinnen

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Diese Bestatterinnen sind auch Schnüfflerinnen
Doug Johnstone erzählt im Noir-Krimi «Eingeäschert» von drei Frauen, die ein Bestattungsinstitut mit angeschlossener Privatdetektei in Edinburgh leiten.

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
Chinas Thriller-Star
Die Krimis von Zhou Haohui sind in China Megabestseller. In »18/4: Der Hauptmann und der Mörder« trifft eine Polizeieinheit auf einen Superschurken. Der Plot kann es mit David Finchers Kinohit »Sieben« aufnehmen.

Radio und Fernsehen:

www1.wdr.de
Liz Nugent – Kleine Grausamkeiten
Einblicke in die toxische Beziehung dreier Brüder
Zwei überleben, einer stirbt
Richtig gute Spannungsliteratur

www.ndr.de
Für Krimi-Fans: Neuerscheinungen mit überraschenden Wendungen
Auch im neuen Jahr stellt die Literaturredaktion von NDR Kultur besonders gelungene, wirklich spannende Krimi-Neuerscheinungen vor. Etwa „Schweig“ von Judith Merchant und „Stadt der Mörder “ von Britta Habekost.

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Auf der Jagd nach den eisigen Diamanten
Der Mensch ist auch eine Naturgewalt: Robert Brack inszeniert in seinem mit Eis überzogenen Kriminalroman „Blizzard“ ein Gangsterdrama um ein Diamantencollier – sachlich-ironisch vor dem Hintergrund einer historischen Schneekatastrophe.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Sonja Hartl auf podigee.io
Podcast: „Abweichendes Verhalten – Gespräche über Crime Fiction“

Liliane Studer auf literaturkritik.de
Ein vergnüglicher Blick in die Werkstatt von zwei Krimigrößen
Ursula Hasler lässt in „Die schiere Wahrheit“ Glauser und Simenon gemeinsam schreiben

Krimiblogs:

detlef-knut.de
»Safe House – Nirgends bist du sicher« von Jo Jakeman
„Im Auge des Zebras“ von Vincent Kliesch

Krimi-Kritik
Doug Johnstone: Eingeäschert
Candas Jane Dorsey: Drag Cop

krimirezensionen
Stuart Turton | Der Tod und das dunkle Meer
Arttu Tuominen | Was wir verschweigen

www.booknerds.de
Maria Dries – Der Kommissar und die Toten im Tal von Barfleur (Buch)
Marco Hasenkopf – Eisflut 1784
Ian McGuire – Nordwasser (Buch)

kriminalakte
Über Eric Reds Thriller „White Knuckle – Blutiger Highway“
Frank Göhre schreibt über Hamburg, „Die Stadt, das Geld und der Tod“

krimikiste
2130: Anne Mette Hancock – Narbenherz
2129: Hjorth & Rosenfeldt – Die Früchte, die man erntet
2128: Nele Neuhaus – In ewiger Freundschaft

krimilese
So schwarz: MICHAELA KASTEL – MIT MIR DIE NACHT

crimenoir
Hannelore Cayre: Reichtum verpflichtet
Meine Lieblingskrimis 2021

recoil.togohlis.de
Blizzard muss in den Blizzard
Robert Brack hetzt Diebe und Hehler in die surreale Welt der norddeutschen Schneekatastrophe 1978

KrimiMeldungen 12012022, 12.00 Uhr

Nachrichten:

www.deutschlandfunkkultur.de
Vom Ökothriller bis zur Krimigroteske
Krimibestenliste Januar 2022

Printmedien online:

Günther Grosser auf www.berliner-zeitung.de
Regina Nösslers Krimi „Katzbach“: Wie entsorgt man eine Leiche in Kreuzberg?
Die Heldin ist eine, die dem Zeitgeist, sozialem Gewusel und jeder Art von Selbstoptimierung in tapferer Verweigerungshaltung trotzt.

Florian Welle auf www.sueddeutsche.de
Das kleine Glück und der Tod
In ihrem Krimi „Kalteis“ gräbt sich Andrea Maria Schenkel durch die Fakten der realen Morde der Bestie von Aubing.
Von München

Stefan Berkholz auf www.nd-aktuell.de
Krimiautor Petros Markaris: »Geld ist kein Traum«
Petros Markaris über die Plünderung Griechenlands, Gentrifizierung und Kommissar Charitos

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
606 Häftlinge auf der Flucht
Nach einem spektakulären Gefängnisausbruch in Nevada werden im Thriller «606» von Candice Fox Hunderte von Killern und Terroristen gejagt. Sehr unterhaltsam.

Thomas Klingenmaier auf stuttgarter-zeitung.de
Wer hat Angst vor Patricia Highsmith?
Diogenes legt eine Auswahl der Tage- und Notizbücher der großen Autorin Patricia Highsmith vor – in etwas bereinigter Form.

Radio und Fernsehen:

www.deutschlandfunkkultur.de
Das Jahr der Historien-Krimis
Die besten Krimis 2021
Gleich fünf der besten Krimis 2021 beschäftigen sich mit vergangenen Zeiten. Darunter Platz 1, der Roman „Die Experten“ von Merle Kröger, der in den 50-ern und 60-ern spielt. Die Krimi-Experten Tobias Gohlis und Kolja Mensing listen auf, was sich in diesem Jahr zu lesen lohnte und warum.

Thomas Wörtche auf www.deutschlandfunkkultur.de
Liz Nugent: „Kleine Grausamkeiten“
Verkeilt, verbissen, verstrickt: Liz Nugents erzählt von drei Brüdern, die sich gegenseitig das Leben zur Hölle machen – bis einer von ihnen tot ist. „Kleine Grausamkeiten“ ist die oft sehr komische Horrorstory einer dysfunktionalen Famile.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

talknoir.podigee.io
Talk Noir zu Doug Johnstone „Eingeäschert“

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Der Fall der verschwundenen Schriftsteller
Håkan Nesser: Schach unter dem Vulkan

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Leiser Stern“ von Eva Lirot
„Die Rotte“ von Sabine Gronover
»Deep dark night« von Steph Broadribb

Krimi-Kritik
Candice Fox: 606

krimirezensionen
JAHRESHIGHLIGHTS 2021 | GUNNAR
Jahreshighlights-2021-andy

www.booknerds.de
Bernd Imgrund – Köln kriminell

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Jeder Mensch von Ferdinand von Schirach

kriminalakte
In der Box: die vier Berlin-Krimis von Pieke Biermann

recoil.togohlis.de
606 kleine Grausamkeiten werden im Blizzard Totstück
Die Krimibestenliste im Januar: vier Neue aus vier Ländern, darunter drei von Frauen
Die besten Kriminalromane 2021

krimikiste
2127: Elizabeth C. Bunze – Myrtle Hardcastle. Mord im Gewächshaus
2126: Anne Stern – Fräulein Gold. Die Stunde der Frauen
2125: Thomas Enger & Jørn Lier Horst – Bluttat

frankrumpel.wordpress.com
Ivy Pochoda: Diese Frauen

buch-haltung
Kein Land für junge Frauen: Elizabeth Wetmore – Wir sind dieser Staub

krimilese
Chief Inspector Gamache zum Abschuss freigegeben – LOUISE PENNY: DER VERMISSTE WEIHNACHTSGAST

KrimiMeldungen 02012022, 10.32 Uhr

Nachrichten:

Der Deutsche Krimipreis 2021

Printmedien online:

Fritz Göttler auf www.sueddeutsche.de
Der Schnee löscht alle Spuren
Eine üble Vorgeschichte bricht im Covid-Jahr 2021 wieder auf, eine Party endet mit Mord, die Gäste können sich nicht erinnern, ein Verbrechen auf dem Ölfeld von Texas: Die schärfsten Krimis zum Jahreswechsel.

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de/
Eine sexuell höchst aktive Version von Miss Marple
Rasant, voller schlagfertiger Dialoge und ohne Furcht vor anzüglichen Witzen erzählt der Krimi »Drag Cop« vom Mord an einer Sexarbeiterin mit Drogenproblemen.

Thomas Andre auf www.abendblatt.de
Die Hälfte meiner Freundinnen wurde vergewaltigt
Ihre Bücher sind Bestseller und irre unterhaltsam. Die Krimi-Autorin erklärt, weshalb sie sich bisher immer mit Gewalt beschäftigte.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Korruption und Gewalt in Südafrika
Um gierige Geschäftsleute, Beamte und Geheimdienstler, die über Leichen gehen, geht es im bitterbösen Thriller «Das Schlupfloch» von Meisterautor Mike Nicol.

noe.orf.at
Krimiautorin und Köchin: Eva Rossmann wird 60
Eigentlich hatte sie nur zu Recherchezwecken in einer Profiküche zu kochen begonnen. Aus der Recherche wurde aber mehr. Eva Rossmann legte die Kochprüfung ab und arbeitet mittlerweile als erfolgreiche Krimiautorin und Köchin. Am Samstag wird sie 60.

Radio und Fernsehen:

Bettina Baltschev auf www.deutschlandfunk.de
Guillermo Martínez: „Roderers Eröffnung“

Jürgen Deppe auf www.ndr.de
Hamburg-Krimi von Frank Göhre: „Die Stadt, das Geld und der Tod“
Frank Göhres Kiezkrimis werden bis heute als Meilenstein der deutschen Kriminalliteratur gefeiert und haben dem Autor den Ruf eines hart gesottenen St. Pauli-Chronisten eingebracht.

Ulrich Noller auf www1.wdr.de/
„Unter Raubtieren“ von Colin Niel
Die Natur des Menschen: In seinem Thriller „Unter Raubtieren“ spürt der Franzose Colin Niel dem menschlichen Jagdtrieb nach bis hin in die sozialen Medien – und lässt ihm zugleich literarisch freien Lauf, mit allen Konsequenzen.

www1.wdr.de
Schach unter dem Vulkan: Der 7. Fall für Gunnar Barbarotti
Drei Schriftsteller verschwinden spurlos
Der 7. Fall für Kult-Kommissar Barbarotti
Nesser und Barbarotti in Bestform
Håkan Nesser – „Schach unter dem Vulkan“

www.deutschlandfunkkultur.de
Das Jahr der Historien-Krimis
Die besten Krimis 2021
Gleich fünf der besten Krimis 2021 beschäftigen sich mit vergangenen Zeiten. Darunter Platz 1, der Roman „Die Experten“ von Merle Kröger, der in den 50-ern und 60-ern spielt. Die Krimi-Experten Tobias Gohlis und Kolja Mensing listen auf, was sich in diesem Jahr zu lesen lohnte und warum.

www.deutschlandfunkkultur.de
„Die Experten“ von Merle Kröger als bester Krimi gekürt
„Es ist bemerkenswert, wie Merle Kröger das Private mit dem Politischen verbindet.“ So urteilt die Jury des Deutschen Krimipreises über die diesjährige Gewinnerin. Wir haben mit ihr über „Die Experten“ (und was als Nächstes kommt) gesprochen.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Walter Delabar auf literaturkritik.de
Über den schalen Tod
Der Literaturtheoretiker Fredric Jameson schreibt über „Raymond Chandler“

culturmag.de
UNSER JAHRESRÜCKBLICK 2021

Krimiblogs:

detlef-knut.de
»Slow Burner« von Laura Lippmann
Rezension zu „Die tote Krabbenkönigin“ von Lotte Minck
»Thousand Islands – Die Geister von Swanton« von Tessa Wegert

Krimi-Kritik
Die besten Krimis des Jahres 2021
Mike Nicol: Das Schlupfloch

krimirezensionen
Abgehakt | Kurzrezensionen Dezember 2021
Mavis Doriel Hay | Geheimnis in Rot

www.booknerds.de
Frank Goldammer – Verlorene Engel
Chris Offutt – Unbarmherziges Land
Carlo Lucarelli -Der schwärzeste Winter
Thomas Christos – 1965 Der erste Fall für Thomas Engel

crimenoir
Frank Göhre: Die Stadt, das Geld und der Tod

dietipperin.wordpress.com
Jahreshighlights 2021 – meine Top5

kriminalakte
Unsortierte Gedanken zur Neuübersetzung von Raymond Chandlers Philip-Marlowe-Geschichte „Die Lady im See“

krimikiste
2124: S.E. Moorhead – Witness X. Deine Seele ist der Tatort
2123: Madita Winter – Mordlicher
2122: Sebastian Fitzek – Playlist

buch-haltung
Kein Land für junge Frauen: Elizabeth Wetmore – Wir sind dieser Staub