KrimiMeldungen 23042019,12.48 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Fee Berthold-Geis auf www.main-echo.de
»Wir brauchen keine Armee lieber Frauen«
Auf einen Kaffee mit. . . :
Autorin Simone Buchholz – Zum zweiten Mal Gewinnerin des Deutschen Krimipreises – Aufgewachsen in Laufach-Hain

David Steinitz auf www.sueddeutsche.de
Sonnenstich
„Vom Aufeinanderprallen von Größenwahn und Realität erzählt der finnische Autor Antti Tuomainen in „Palm Beach, Finland“. Er hat sich dabei deutlich von den blutigen Kino-Eskapaden der Coen-Brüder inspirieren lassen.“

Marie Schmidt auf www.sueddeutsche.de
Die schiefe Bahn meines Lebens
„In Sara Grans drittem Roman über die beste aller Detektivinnen steht Claire DeWitt vor dem Fall aller Fälle.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Autobahnraststätten als Jagdreviere
Krimi der Woche: Im Thriller «Asphaltdschungel» des Westschweizer Autors Joseph Incardona sucht ein Vater den Entführer seiner Tochter.

HANNES HINTERMEIER auf www.faz.net
Diese Frau muss man kennen
HARRY BINGHAMS KRIMI „FIONA“:
„Klingt nach Clare Danes: Harry Bingham hat mit Fiona Griffiths eine Ermittlerin geschaffen, deren Fälle zum intelligentesten und vergnüglichsten Krimistoff dieser Jahre gehören.“

ROSA-MARIA GROPP auf www.faz.net
Wer mordet für ein Bild?
KRIMI „TURM DER BLAUEN PFERDE“ :
„Was geschah mit dem Gemälde „Turm der blauen Pferde“? Der Autor Bernhard Jaumann versucht in seinem neuen Kriminalroman, dem Verschwinden des berühmtesten Gemäldes des zwanzigsten Jahrhunderts nachzugehen.“

Eva Erdmannn auf www.freitag.de
Ick jrul’ mi so
„Lohnend ist’s, „Unterm Birnbaum“ zu graben. Und auch einem neuen Krimi steht Theodor Fontane gut“

Kirsten Reimers auf www.freitag.de
Archäologie der Lügen
„Seelenruhig und gnadenlos trägt Tana French die Fassade eines reichen Sonnyboys ab“

Florian Schmid auf www.freitag.de
Aufstand, komm
„A. G. Lombardo lässt seinen Odysseus durch die Rassenunruhen in Los Angeles von 1965 irren“

Joachim Feldmann auf www.freitag.de
Flaneur aller Abwege
„Inspector Morse ist wieder da. In den originalen Krimis fährt der Fernsehheld noch Lancia statt Jaguar“

Rolf-Bernhard Essig auf www.wienerzeitung.at
Markus Bundis wendungsreicher Krimi
„In „Alte Bande“ treibt der Schweizer Schriftsteller ein raffiniertes Spiel mit der Realität.“

Hans Jörg Wangner auf www.stuttgarter-nachrichten.de
Tief im braunen Sumpf
„Der unerwartete Tod von Philip Kerr hat vor gut einem Jahr große Trauer in der Krimi-Gemeinde ausgelöst. Jetzt erscheint auf Deutsch sein „Berliner Blau“ – einer der besten Bernie-Gunther-Romane, wie Killer-&-Co.-Kritiker Hans Jörg Wangner meint.“

Radio und Fernsehen:

Oliver Steuck auf www1.wdr.de
Joël Dicker – „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“
WDR 2 Krimitipp
„Nach seinem Weltbestseller „Der Fall Harry Quebert“ hat Joel Dicker erneut einen grandiosen Krimi geschrieben. Für unseren Kritiker ist „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“ ein Buch für die ewige Bestenliste.“

Thomas Wörtche auf www.deutschlandfunkkultur.de
Eine Art literarische Selbsttherapie
„Nico Walkers „Cherry“ verhandelt gleich drei brennende Themen der US-Politik: Veteranen, Opioid-Krise, Knast. Enttäuschend ist jedoch die Kunstlosigkeit des Romans.“

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Erschreckendes Sozialpanorama des heutigen Kuba
Leonardo Padura: „Die Durchlässigkeit der Zeit“
„Die Suche nach einer gestohlenen Statue führt Mario Conde in die Slums von Havanna. Was er dort sieht, schockiert selbst den hartgesottenen Detektiv. Lesenswerter Krimi und gleichzeitig Porträt eines Landes, das jede sozialistische Hoffnung verloren hat.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Dietmar Jacobsen auf literaturkritik.de
Gekidnappte Detektive
„In ihrem dritten Fall müssen Dennis Lehanes Ermittler Patrick Kenzie und Angela Gennaro alles wagen, um hinter das Geheimnis einer ruchlosen Entführung zu kommen“

Walter Delabar auf literaturkritik.de
Ein prekäres Verhältnis
„James Sallisʼ „Willnot“ ist nur vorgeblich ein Krimi – tatsächlich lesen wir eine wunderbare erzählerische Reflexion über die Grenzen zwischen Leben und Tod“

Krimiblogs:

krimikiste
1766: Robin Stevens – Tödliches Spiel in Hongkong
1765: Mark Griffin – Dark Call
1764: Oscar de Muriel – Die Todesfee der Grindlay Street
1763: Benedikt Gollhardt – Westwall

krimirezensionen
Volker Kutscher | Marlow
Volker Kutscher | Märzgefallene ♬
Volker Kutscher | Die Akte Vaterland

krimi und mehr
Weißer Tod von Robert Galbraith (Cormoran Strike 4)
Ulrich Radermacher – Hundsbua
Christiane Dieckerhoff: Spreewaldwölfe
Lea Rieck – Sag dem Abenteuer, ich komme

krimimimi
Krimi-Steckbrief zu „Schuldig“ von Kanae Minato
Thriller-Steckbrief zu „Die ewigen Toten“ von Simon Beckett

Krimi-Kritik
Joseph Incardona – Asphaltdschungel

crimenoir
Krimi-Bestenliste im April: Ein Abgleich

wortgestalt-buchblog.de
Miss Marples Krimitipp im April 20.19

herlandnews
Krimipreise Deutschland
Nur was wahrgenommen werden kann, existiert

KrimiMeldungen 15042019, 12.46 Uhr

Nachrichten:

Criminale: Preise für die besten Krimis vergeben
„Wer hat den besten Thrill, wer erzählt das raffinierteste Verbrechen? Zum Abschluss der Criminale in Aachen wurden die besten Krimi-Autoren in vier Kategorien ausgezeichnet.“

Printmedien online:

Thekla Dannenberg www.freitag.de
In Zaire, in Zaire
„Jonathan Robijn schleicht durch die Schatten der belgischen Kolonialhistorie“

Hanns Küster www.freitag.de
Der Tod kam durchs Fliegengitter
„Bald kommt „Bosch“ als Serienheld zurück. Bis es so weit ist, folgen wir ihm im Roman und hören dabei Jazz

Marcus Müntefering www.freitag.de
„Weder A noch A“
Interview: „James Sallis lässt uns mit seinen Toten allein, Aufklärung darf niemand erwarten. Es geht ihm um größere Rätsel“

Katharina Schmitz auf www.freitag.de
Im Reich der Onkel
„„Die Söhne der Winde“ ist ein sinnlicher, zärtlicher Roman über Süditalien und die Mafia“

Marlen Hobrack www.freitag.de
Leer, leer, Meer
„Claudia Rikls Held ermittelt im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Die Leute hier haben noch so einige Rechnungen offen“

Ute Cohen www.freitag.de
C’est la mort
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/katrina-im-kopf
„Toxische Männlichkeit wirkt, weiß unsere Kolumnistin Ute Cohen. Aber gibt es ein Gegengift? Drei Kommissarinnen, drei Abwehrstrategien“

Edina Picco auf www.freitag.de
Katrina im Kopf
“Bei Sara Gran sind die Fälle schon wild genug. Aber nichts gegen die inneren Kämpfe ihrer Detektivin“

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
Raus aus der Opferrolle
„Als Drogenboss von Nordkalifornien hat er seine Tochter abgerichtet wie einen Kampfhund. Nun soll sie übernehmen. Auch Autorin Tess Sharpe erobert im Roman „River of Violence“ männlich dominiertes Territorium.“

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
In Zeitlupe beschleunigen
„Ein Krimi, der dem Wesen der Dinge nachspürt: Heinrich Steinfest lässt ein weiteres Mal seinen Privatdetektiv Markus Cheng antreten – formvollendete Ermittlerpoesie.“

Radio und Fernsehen:

www.deutschlandfunkkultur.de
Die Lust am wahren Bösen
Krimi-Trend „True Crime“
Sonja Hartl im Gespräch mit Andrea Gerk
„Es sind vor allem Frauen, die von den Geschichten über echte Verbrechen fasziniert sind, sagt Krimi-Expertin Sonja Hartl. Den Boom dieser „True Crime“-Bücher führt sie auch auf neue Plattformen wie Podcast zurück.“

Denis Scheck auf www1.wdr.de
Heinrich Steinfest – Der schlaflose Cheng
WDR 2 Buchtipp
„Der Wiener Detektiv Markus Cheng soll die Unschuld eines Synchronsprechers beweisen, der angeblich den Schauspieler ermordet haben soll, dessen deutsche Stimme er ist. „Ein literarisches Krimivergnügen“ urteilt Denis Scheck.“

Oliver Steuck auf www1.wdr.de
Joël Dicker – „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“
WDR 2 Krimitipp
„Nach seinem Weltbestseller „Der Fall Harry Quebert“ hat Joel Dicker erneut einen grandiosen Krimi geschrieben. Für unseren Kritiker ist „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“ ein Buch für die ewige Bestenliste.“

Cathrin Brackmann auf www1.wdr.de
„Fräulein Zeisig und der frühe Tod“ von Kerstin Cantz
„Wenn die Bezeichnung „historischer Kriminalroman“ fällt, dann reisen wir gedanklich sofort einige Jahrhunderte zurück. Dabei ist auch die jüngere Vergangenheit spannend und erzählenswert. Wie in „Fräulein Zeisig und der frühe Tod“, einem Roman, der vor gerade mal 57 Jahren spielt.“

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Wahrheitssuche um fünf Uhr morgens
Heinrich Steinfest: „Der schlaflose Cheng“
„Nach zehn Jahren Pause ist Cheng zurück. Der Detektiv ermittelt in einem Mordfall und soll die Unschuld eines Synchronsprechers beweisen. Stil und Tempo von Heinrich Steinfests poetischem Krimi werden auch von Chengs Schlaflosigkeit bestimmt.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Krimiblogs:

krimikiste
1763: Benedikt Gollhardt – Westwall
1762: Rebecca James – Der Tag, an dem Cooper starb
1761: Jilliane Hoffman – Nemesis
1760: Emily Gunnis – Das Haus der Verlassenen

krimirezensionen
Martin von Arndt | Sojus
Jörg Maurer | Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt

krimi und mehr
Ulrike Busch – Die Tote im Dünenhaus

krimimimi
„Jahre des Jägers“ von Don Winslow bei Krimi mit Mimi
„Der Patriot“ von Pascal Engman bei Krimi mit Mimi

Krimi-Kritik
Lou Berney – Destination Dallas (November Road)

zeilenkino
In London mit Graham Norton

krimilese
Oliver Bottini: Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

krimiscout
Lou Berney: The Long and Faraway Gone

crimenoir
Mick Herron: Slow Horses

KrimiMeldungen 09042019, 13.08 Uhr

Nachrichten:

Die CRIMINALE 2019 findet vom 10. bis zum 13. April 2019 in Aachen statt.

www.faz.net/
KRIMIBESTENLISTE IM APRIL: Schlaflos in Willnot

Printmedien online:

Markus Rath auf https://www.mittelbayerische.de
Ladies Crime Night: Frauen morden anders
„Viele Morde von Frauen bleiben offenbar unentdeckt. Sechs Autorinnen sprechen in Berching über die feminine Mordlust.“

Cornelia Geißler auf www.fr.de
„Es gibt Menschen mit sozialer Dummheit“
Interview mit INGRID NOLL

www.dw.com
Donna Leon: „Ich bewundere Länder, in denen die Vernunft regiert“
„“Denk ich an Deutschland“ lautet das Motto der Usedomer Literaturtage. Mit ihrem neuen Krimi um den venezianischen Polizisten Commissario Brunetti verbreitet die US-amerikanische Autorin Donna Leon italienisches Flair.“
INTERVIEW: Die Fragen stellte Sabine Peschel

Hans Jörg Wangner auf www.stuttgarter-zeitung.de
Hightech und Handgreiflichkeiten
„Der israelische Autor Dov Alfon hat einen überaus spannenden Agentenroman über die geheime „Unit 8200“ geschrieben. Unser Kritiker Hans Jörg Wangner ist von dem Buch sehr angetan.“

Katharina Granzin auf www.taz.de
Sara Gran: Der Tod kommt als Rätsel

Radio und Fernsehen:

Kolja Mensing auf www.deutschlandfunkkultur.de
Nicht nur Krimi, sondern auch postkoloniales Identitätsdrama
Jonathan Robijn: „Kongo Blues“

www.swr.de
Tatort Südwesten – die 10. Karlsruher Krimitage

www.br.de
Warum der Autor Petros Markaris Athen mit Humor betrachtet

blog.wdr.de/nollerliest
Neue Genreromane (nicht nur) für Professorenkinder
„Drei Romane von der aktuellen KrimiBestenliste, die auf verschiedene Weise die Grenzen des Genres ausleuchten: „Der schlaflose Cheng. Sein letzter Fall“ von Heinrich Steinfest, Sara Grans „Das Ende der Lügen“ und „Willnot“ von James Sallis.“

Stefan Keim auf www1.wdr
„Blind“ von Christine Brand

www.swr.de
Lesung und Diskussion: Antonio Ortuño: Die Verschwundenen

Kirsten Reimers auf dradio.de
Sara Gran: „Das Ende der Lügen“

Oliver Steuck auf www1.wdr.de
Martin Wehrle – Die Ratte
WDR 2 Krimitipp
„Die Journalistin Susanne würde alles tun, um Chefredakteurin der Zeitung zu werden, bei der sie arbeitet. Ihr Verleger dagegen muss Personalkosten sparen. Mitreißender Krimi.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

www.perlentaucher.de
Packt sie beim Patriarchat
MORD UND RATSCHLAG
Die Krimikolumne. Von Thekla Dannenberg
„In Christine Lehmanns „Zweiter Welt“ könnte es Reporterin Lisa Nerz spielend mit der Partei des Gesunden Menschenverstand aufnehmen, wenn die aktuelle feministischen Debatte nicht so viele Fallstricke bereithielte. Daniel Pennac revitalisiert mit dem „Fall Malaussène“ seinen verrückten Familienclan aus Bellville: Diesmal serviert er Gewürzkräuter auf Finanzhack.“

Krimiblogs:

krimikiste
1759: Courtney Summers – Sadie
1758: Graham Moore – Der Mann, der Sherlock Holmes tötete
1757: Maureen Johnson – Ellingham Academy. Was geschah mit Alice?
1756: Nancy Springer – Der Fall des verschwundenen Lords

krimirezensionen
James Sallis | Willnot
Ellen Dunne | Schwarze Seele Bd. 2
Alexandra Kolb | Rindviehdämmerung

krimi und mehr
Harry Bingham: Fiona – Wo die Toten leben
Joe Fischler – Der Tote im Schnitzelparadies

krimimimi
„Die schwarze Frau“ von Simone St. James bei Krimi mit Mimi

Krimi-Kritik
Tess Sharpe – River of Violence

frankrumpel.wordpress.com
Fernanda Melchor: Saison der Wirbelstürme

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Das tote Mädchen vom Strand von Lara Dearman (Jennifer Dorey #1)

recoil.togohlis.de
Susanne Saygin: „Feinde“ – Laudatio zur Verleihung des Stuttgarter Krimipreises für das beste Debüt 2018

buch-haltung
Joel Dicker – Das Verschwinden der Stephanie Mailer

crimealleyblog
+++ Vorschau-Ticker „Crime“ – Winter 2018/Frühjahr 2019 – Teil 3 +++
Spensers erster Abschied
John Rebus – Die frühen Jahre