KrimiMeldungen 19102020, 13.45 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
Alleinerziehende Mutter und Chefin der Gang
„Eine coole Frau inmitten der Drogenbanden von L.A.: Melissa Scrivner Love erzählt von Lola – im Krimi „Capitana“ wird sie zur Detektivin wider Willen.“

Hans Jörg Wangner auf www.stuttgarter-zeitung.de
Begehrlichkeiten in der Öde
Buchtipp: „Alte Erde“ von Sven Heuchert
„Mit „Dunkels Gesetz“ und „Könige von nichts“ hat der Schriftsteller Sven Heuchert die Latte ziemlich hochgelegt. Ob er wohl mit „Alte Erde“ noch eins draufgesetzt hat?“

Sylvia Staude auf www.fr.de
Einst fanden sie, was sie brauchten
Eric Plamondon „Taqawan“ und Thomas King „Dunkle Wolken über Alberta“: Zwei sehr unterschiedliche Krimis aus Kanada erzählen von den First Nations.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Wie Ivanka Trump US-Präsidentin wird
Ein Mann am Ende seines Lebens reist im bitterbösen Thriller «Die F*ck-it-Liste» von John Niven durch die USA und nimmt Rache.

Claudia Mäder auf www.nzz.ch
Wer Jack the Ripper war, wird man wohl niemals wissen. Aber über das Leben der Frauen, die er ermordete, kann man jetzt viel erfahren
„Bisher wurden die Opfer im grossen Rätselraten um die Identität des Londoner Serienmörders von vor 132 Jahren komplett vernachlässigt. Eine Historikerin will das nun ändern.“

Radio und Fernsehen:

Ulrich Noller auf www.deutschlandfunkkultur.de
Ein Krimi zur Lage der Native Americans
„In Marcie Rendons Krimi „Stadt Land Raub“ macht sich eine hartgesottene Native American auf die Suche nach einer spurlos verschwundenen weißen Kommilitonin. Dabei wird sie mit ihren eigenen Traumata konfrontiert.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

www.booknerds.de
Uwe Klausner – Operation Werwolf – Blutweihe
Colin Dexter – Der Wolvercote-Dorn

Alf Mayer auf strandgut.de
Der Roman »Hope Hill Drive« von Garry Disher

talknoir.podigee.io
Talk Noir zu Mike Knowles „Tin Men“

Fernsehfilme und Kinofilme:

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Liebe, Lüge, Sylt“ von Janette John
„Der halbe Russ“ von Isolde Peter
»The Black Echo« von Michael Connelly

krimi-welt
John Niven – Die F*uck-it-Liste

krimirezensionen
Elsa Dix | Die Tote in der Sommerfrische

crimenoir
Tommie Goerz: Meier

krimikiste
2024: Arno Strobel – Die App
2023: Max Bentow – Der Mondscheinmann
2022: Alex North – Der Schattenmörder

zeilenkino
Sturmflut-Nacht – Über „Dammbruch“ von Robert Brack

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Die Nachbarin von Caroline Corcoran

KrimiMeldungen 12102020, 14.00 Uhr

Nachrichten:

Iris Hetscher auf www.weser-kurier.de
Jury zeichnet Jan Costin Wagner aus
Der Radio-Bremen-Krimipreis 2020 geht an Jan Costin Wagner. Der in Frankfurt lebende Autor ist mit seinen Romanen um den finnischen Kommissar Kimmo Joentaa bekannt geworden.

www.vol.at
Ursula Poznanski gewinnt den Leo-Perutz-Preis 2020
Die gebürtige Wienerin erhielt die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung am Dienstag in Wien für ihren Roman „Vanitas – Grau wie Asche“ (Droemer-Knaur) verliehen.

krimitage.ch/
Der Burgdorfer Krimipreis 2020 geht an Andreas Pflüger.
Die Jury zeichnet ihn für seine Trilogie rund um die blinde Polizistin Jenny Aaron aus. „Damit ist dem Autor aus Berlin ein Glanzstück gelungen“, urteilt sie und meint weiter: „Jenny Aaron ist eine unglaublich starke und gleichzeitig sehr verletzliche Persönlichkeit. Wer sie kennen lernt, vergisst sie nicht mehr.“

Printmedien online:

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Wo ist das blonde Mädchen hin?
Marcie Rendon: Stadt, Land, Raub

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Wurde der Dorfkönig von einem Eisbären gefressen?
Joachim B. Schmidt – Kalmann

Sylvia Staude auf www.fr.de
Im Kopf viel mehr als Fischsuppe
Joachim B. Schmidts eigenwilliger Island-Krimi „Kalmann“.

Volker Albers auf www.abendblatt.de
Krimizeit: Wenn Liebe gefährlich wird
Spannendes von der mehrfach ausgezeichneten Autorin Zoë Beck, Judith Arendt und dem französischen Autor Nicolas Mathieu.

Radio und Fernsehen:

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Das Eis im Innern unserer Seelen
Un-Su Kim: „Heißes Blut“
„Un-su Kim hat mit seinem Krimi „Heißes Blut“ ein melancholisches Gangsterepos vom Rand der südkoreanischen Gesellschaft geschaffen. Es ist eine Verhaltenslehre der Kälte mit schrillem Humor.“

blog.wdr.de/nollerliest
Aktuelle Kriminalliteratur (vor allem aus Kanada)

www.rtl.de
Ermittler-Typologie: Was die Helden der Krimi-Welt ausmacht
Krimi-Kolumne von Tobias Elsaesser

Literaturblogs und Literaturplattformen:

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Willkommen in der heilen Welt!
Zoë Beck: Paradise City

Thekla Dannenberg auf www.perlentaucher.de
Ernteeinsatz
MORD UND RATSCHLAG
„Max Annas erzählt in seinem DDR-Krimi „Der Fall Melchior Nikoleit“ vom Tod eines jungen Punk-Musikers in Jena, vor allem aber vom großen Rauswollen. In „Stadt, Land, Raub“ erzählt Marcie Rendon vom indianischen Leben in den siebziger Jahren in South „Dakota.

Nils Heuner auf kulturnews.de
Schluss mit Schuss
„„Rose Royal“ von Nicolas Mathieu ist ein auf wenige Seiten komprimierter und elegant erzählter Noir, der schonungslos die Fallstricke der Liebe offen legt.“

Fernsehfilme und Kinofilme:

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Mord in Highgate“ von Anthony Horowitz
„Der Strandhexenmord“ von Ulrike Busch

krimilese
Funkenmord für Klufti-Fans

krimi-welt
Joachim B. Schmidt – Kalmann
Marcie Rendon: Stadt, Land, Raub

krimirezensionen
Jørn Lier Horst | Wisting und der fensterlose Raum (Band 2/14)
Nina Ohlandt | Dünengeister (Band 6)

crimenoir
Jan Costin Wagner: Sommer bei Nacht

kriminalakte
Über Sven Heucherts „Alte Erde“

zeilenkino
Unscheinbarkeiten – Über „Schwarzes Kleid mit Perlen“ von Helen Weinzweig

KrimiMeldungen 06102020, 16.34 Uhr

Nachrichten:

www.deutschlandfunkkultur.de
Große Literatur an der Spitze
Krimibestenliste Oktober 2020
„Gewalt, Trunkenheit und das Leben im ländlichen Nirgendwo: Australiens vielleicht bester Krimiautor Garry Disher hat mit „Hope Hill Drive“ aus einer kleinen Geschichte große Literatur gemacht. Auf Platz 2 folgt Steph Chas Rassismus-Krimi „Brandsätze“.“

www.dw.com
„Hotlist“-Preis: Die Vielfalt der unabhängigen Verlage
Der „Hotlist“-Preis geht in diesem Jahr an den Cass Verlag für den Krimi „Aufzeichnungen eines Serienmörders“.

Printmedien online:

Ambros Waibel auf taz.de
„Wo Waffen sind, werden sie benutzt“
„Der neue Roman von Sven Heuchert, „Alte Erde“, erzählt vom schwer erträglichen Leben in der Provinz. Auf Jagd mit dem Schriftsteller“

Radio und Fernsehen:

www.ardmediathek.de
Krimi-Herbst mit Horst Eckert
„Der Düsseldorfer Schriftsteller Horst Eckert eröffnet den „Hier und heute“-Krimi-Herbst. Er spricht über seinen Bestseller „Im Namen der Lüge“ und klärt auf – über seine und unsere Psyche.“

CLEMENS HOFFMANN auf swr.de
Un-Su Kim – Heißes Blut

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Aggression und Leidenschaft
„Eine neue Stimme in der US-amerikanischen Kriminalliteratur: Sara Sligar zeichnet in ihrem Debütroman „Alles, was zu ihr gehört“ das Porträt einer Künstlerin, die zwischen Depression und sexistischer Gewalt zerrieben wird.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

CrimeMag Oktober 2020
CrimeMag
Editorial
Thomas Adcock: November Surprise Coup d’Etat?
Iris Boss: Kolumne: Mit Erich in der Zeitmaschine

Sonja Hartl: Warum werden Kriminalromane von Frauen seltener besprochen?
Thomas Groh: Herbert Ringelmann, der Produzent
Christopher Werth: Playing Video Games (1): „Firewatch“

Textauszug: Susan Sontag und 9/11
Alf Mayer: Das Jahr 1990 vermessen – Schönstes Buch 2020
Georg Seeßlen: Das zweite Leben der Bilder: Found Footage Filme

Robert Rescue: Klaus Pelzer und die wilde Jagd
Tobias Gohlis: James Ellroy „Jener Sturm“
Street Scenes – Street Crimes: Carsten Klindt und Nadja Burckhardt
Gerhard Beckmann: Jürgen Neffe „Das Ding. Der Tag, an dem ich Donald Trump bestahl“

Sonja Hartl: Max Annas‘ „Morduntersuchungskommission: Der Fall Melchior Nikoleit“
Christina Lamb: „Unsere Körper sind euer Schlachtfeld“ (Textauszug)
Ingrid Mylo: wildnis, herzbewegt – über Rye Curtis „Cloris“

Wolfgang Franßen: Cemile Sahin „Alle Hunde sterben“
Hanns Küster: Colin Dexter zum 90.
Bodo V. Hechelhammer: Oliver Hilmes »Das Verschwinden des Dr. Mühe«

Sonja Hartl: Hallie Rubenhold „Die Fünf. Das Leben der Frauen, die von Jack the Ripper ermordet wurden“
Hazel Rosenstrauch: Rachid Benzine: „Der Zorn der Feiglinge“
Markus Pohlmeyer: Corona-Zyklus (V)

Constanze Matthes: Ragnar Jónasson: die Hulda-Trilogie
Peter Münder: Robert Brack „Dammbruch“
Markus Pohlmeyer: Donald Duck „Der neue Phantomias auf der Lauer“

Constanze Matthes: Johan Harstedt „Max, Mischa & die Tet-Offensive“
Gerhard Beckmann: Statt Buchmesse – ein Interview mit Benno Käsmayr
Peter Münder: Dithfurt: „Terrorland“
Christopher G. Moore: Our Shared Timeline
Textauszug: Sjön: „CoDex 1962“

Sebastian Knauer: Sebastian Andrea Di Stefano: „Tutto Bene“ – Ein Lago-Maggiore-Krimi
Krimi-Gedicht: Tracy Chapman: Behind the Wall

Schatzsuche: Krimi-Neuerscheinungen
non fiction, kurz: Sachbücher

Bloody Chops:
Leonard Bell: Der Petticoat-Mörder
Steph Cha: Brandsätze
Sam Hawken: Vermisst
Sven Heuchert: Alte Erde
Harald Keller: Tod auf dem Zauberberg
Jan-Christoph Nüse: Vier Tage im Juni
Axel Simon: Eisenblut.

Petra Pluwatsch auf buecheratlas.com
Zwei Tote im Bauschutt: „London Burning“ ist ein furioser Krimi von Bilal Parker mit staubtrockenem britischen Humor

Bettina Schnerr auf www.bleisatz.blog
Young-Ha Kim – Aufzeichnungen eines Serienmörders

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Big trouble in little Lawrence
Sara Paretsky: Altlasten
„V.I. Warshawski heißt die Detektivin, die die US-amerikanische Autorin Sara Paretsky seit 1983 in bisher 19 Romanen auftreten ließ. Altlasten ist ihr 18. Abenteuer. Diesmal zieht es die Großstädterin in die Provinz des Mittleren Westens.“

Fernsehfilme und Kinofilme:

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Blutige Nachrichten“ von Stephen King
„Der Giftmord“ von Susanne Ptak
„Nach dem Feuer“ von Petra Hammesfahr

krimilese
Jo Nesbø: Ihr Königreich

krimirezensionen
Garry Disher | Hope Hill Drive

crimenoir
Wallace Stroby: Zum Greifen nah