KrimiMeldungen 29092021, 10.52 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Sonja Zekri auf www.sueddeutsche.de
Herz der Stadt in Flammen
In Colson Whiteheads „Harlem Shuffle“ ist der tiefe Ernst früherer Romane verspielten Geschichten über Kampf und Konsum des schwarzen New York gewichen.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
In Dallas stapeln sich die Leichen
Mit dem beinharten Thriller «Die Tote mit der roten Strähne» macht US-Autorin Kathleen Kent eine lesbische Detektivin in Texas zur neuen Serienheldin.

Martin Ebel auf www.tagesanzeiger.ch
Ein «Strassennigger» kämpft sich nach oben
Der wunderbare Gaunerroman «Harlem Shuffle» bringt das schwarze New York zum Tanzen. Im Oktober liest der amerikanische Pulitzerpreisträger in Zürich.

KATHARINA GRANZIN auf taz.de
Perfide morbide im alten Wien
Oliver Pötzsch: „Das Buch des Totengräbers“

Radio und Fernsehen:

www.srf.ch
«Der Chinese» von Friedrich Glauser & Gespräch

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Fiktiver Staat, realistische Gewalt
Tade Thompson: „Wild Card“
Nach seiner Rückkehr aus London gerät ein Wachmann in seiner afrikanischen Heimat zwischen die Fronten zweier konkurrierender Rebellentruppen. Der Krimi „Wild Card“ erzählt von einer schwierigen Heimkehr – und von Korruption und sexistischer Gewalt.

Annemarie Stoltenberg auf www.ndr.de
Heinrich Steinfest: „Amsterdamer Novelle“
In seinem neuen Buch verknüpft Heinrich Steinfest souverän Philosophisches, Mystisches und Kriminalroman mit einer Liebesgeschichte und führt seine Leserschaft dann doch in die Irre.

Cathrin Brackmann auf www1.wdr.de
„Das doppelte Grab“ von Margarete von Schwarzkopf
Die Kunsthistorikerin Anna Bentorp ist zurück und bekommt es, in ihrem fünften Fall, mit gleich zwei Toten in einem Grab zu tun. Beide sind gewaltsam zu Tode gekommen, doch zwischen ihren Ableben liegen fast 2000 Jahre. Anna steht vor dem mysteriösesten Fall ihrer bisherigen „Karriere“ als Amateurermittlerin.

Simone Hamm auf www1.wdr.de
Colson Whitehead – Harlem Shuffle
Harlem Shuffle: Colson Whiteheads hochtouriger Krimi über Macht und Ohnmacht im Harlem der sechziger Jahre.

Eva Karnofsky auf www.swr.de
Eloísa Díaz – 1981
Eine junge Frau ist verschwunden – das hat Inspektor Alzada gerade noch gefehlt. Denn Buenos Aires steht Kopf: Die Bürger ziehen gegen den Präsidenten auf die Straße. Außerdem mag Alzada Vermisstenfälle überhaupt nicht, seit 1981 sein Bruder verschwand.

Tobias Wenzel auf dradio.de
„Die Faustregel“ – Krimis des kolumbianischen Autors Pedro Badrán

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Dietmar Jacobsen auf literaturkritik.de
Berlin, wie es tanzt und mordet
Mit „Metropolis“ liegt der letzte Band der Bernie-Gunther-Reihe des 2018 verstorbenen Philip Kerr nun auch auf Deutsch vor

Marius Müller auf buch-haltung.com
KYLE PERRY – DIE STILLE DES BÖSEN

PETRA PLUWATSCH auf buecheratlas.com
Zwei Außenseiter in der irischen Provinz: Tana Frenchs psychologisch starker Kriminalroman „Der Sucher“

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Wer investiert, verliert
Petros Markaris: Das Lied des Geldes

Krimiblogs:

detlef-knut.de
«Billy Summers» von Stephen King
»Frau Maier macht Dampf« von Jessica Kremser

Krimi-Kritik
Kathleen Kent: Die Tote mit der roten Strähne

krimilese
Franziska Franke: SHERLOCK HOLMES und das Orakel der Runen

krimikiste
2108: Catherine Ryan Howard – The nothing man
2107 – Harlan Coben – Nichts bleibt begraben

www.booknerds.de
Alex Beer – Der letzte Tod

krimirezensionen
Erskine Childers | Das Rätsel der Sandbank

crimenoir
James Lee Burke: Dunkle Tage im Iberia Parish

KrimiMeldungen 21092021, 11.48 Uhr

Nachrichten:

www.boersenblatt.net
Harzer Hammer für Frauke Buchholz
Die Krimiautorin Frauke Buchholz ist beim Auftakt des Mordsharz-Festivals am 15. September mit dem Harzer Hammer 2021 ausgezeichnet worden – für Ihren bei Pendragon erschienenen Roman „Frostmond“.

www.boersenblatt.net
„Krimifans aus der Schockstarre holen“
Das Hamburger Krimifestival, das im vergangenen Jahr wegen des Teil-Lockdowns abgesagt werden musste, findet in diesem Jahr wieder statt – vom 2. bis 6. November. Für den Besuch der Veranstaltungen soll das 2G-Prinzip gelten.

Printmedien online:

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Ein Verbrecher alter Schule
Garry Disher zum Zweiten: Wenige Wochen nach dem Polizeiroman «Barrier Highway» liegt jetzt die brillante Gangstererzählung «Moder» des australischen Altmeisters vor.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Eine Frau bricht aus, die andere treibt tot im See
Die US-Autorin Laura Lippman schildert in ihrem aussergewöhnlichen Sixties-Roman «Wenn niemand nach dir sucht», wie rassistisch und sexistisch Mordermittlungen sind.

Günther Grosser auf www.berliner-zeitung.de
So hässlich ist Berlin selten wie in Susanne Saygins Roman „Crash“
Ein exzellent recherchierter Thriller über Machenschaften rund ums Bauen samt juristischer Firewall – einer feinen Berliner Großkanzlei.

www.faz.net
Fantasievoller Wien-Krimi: «Die Möbel des Teufels»
Der einarmige Privatdetektiv Markus Cheng hat in den Romanen von Heinrich Steinfest bereits einige seltsame Fälle zu lösen bekommen. In seinem neuesten Buch «Die Möbel des Teufels» geht es besonders skurril zu.

Thomas Emons auf www.waz.de
Mülheimer Krimiautor schickt seinen Ermittler in die Wüste
Jörg Juretzka hat sich als Krimiautor einen Namen gemacht. Jetzt stellt er seinen neuen Roman in der Ruhr Gallery in Mülheim vor. Tatort: Afrika.

KAI SPANKE auf www.faz.net
Sie war an nichts und allem schuld
Alexis Schaitkin erzählt in ihrem Debütroman vom Tod einer Frau auf einer Karibikinsel. Es geht um eine dysfunktionale Familie, den Zusammenhang von Hautfarben und Privilegien – und die Faszination mysteriöser Kriminalfälle.

Sylvia Staude auf www.fr.de
Stephen King: „Billy Summers“ – Der gute Auftragskiller
Stephen Kings Kriminalroman über „Billy Summers“, der das Töten im Irak lernt und dann zu vermarkten weiß.

Radio und Fernsehen:

www.ndr.de
Till Raether über seinen neuen Danowski- Krimi „Hausbruch“

www1.wdr.de
Krimi-Service: Schauplätze Russland und Glasgow
Während es in „Russische Botschaften“ von Yassin Musharbash um die Gefährlichkeit des investigativen Journalismus geht, spielt „Ein frommer Mörder“ von Liam McIlvanney im Glasgow der 60er Jahre. Zwei Krimi-Rezensionen von Ingrid Müller-Münch.

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Der Orkan in uns
Wenn Enge, Einsamkeit und Bigotterie in Gewalt umschlagen: Christoffer Carlsson erzählt in „Unter dem Sturm“ von einem Mord in einem entlegenen schwedischen Dorf und der schweren Last eines familiären Erbes.

Thomas Wörtche auf www.deutschlandfunkkultur.de
Rustikales Landleben
Landbewohner, Städter und ein Wildschwein namens Big John: Castle Freeman erzählt in seinem Krimi „Herren der Lage“ mit viel Witz und Lakonie von einer Handvoll kreativer Hinterwäldler – und einem Sheriff, der es am liebsten ruhig angehen lässt.

Kolja Mensing auf www.deutschlandfunkkultur.de
Jahre in Schneekugeln
James Sallis ist der dunkle Philosoph unter den amerikanischen Thrillerautoren. Sein Ausnahmekrimi „Sarah Jane“ erzählt von einer Polizistin mit einer zweifelhaften Vergangenheit und stellt die Frage nach der Erzählbarkeit eines Lebens.

www1.wdr.de
Krummer Hund: Pubertät, Wut und ein Kriminalfall
Hoch und Tiefs eines verunsicherten 15-Jährigen
Hautnahes Portrait verknüpft mit einem Kriminalfall
Spannend und mit einer Portion Humor
Juliane Pickel – Krummer Hund

www1.wdr.de
Der Tintenfischer: Commissario Morellos zweiter Fall
Flüchtlingskrise, Zwangsprostitution, Mafia
Commissario Morello ermittelt in Sizilien
Ein Krimi, der unter die Haut geht
Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo – Der Tintenfischer

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Petra Pluwatsch auf buecheratlas.com
Nie wieder auf diese Insel: Douglas Skelton erzählt mit archaischer Wucht die Kriminalgeschichte der „Toten von Thunder Bay“

Till Raether auf www.54books.de
Die Verantwortung der Krimi-Autor*innen: Einige Forderungen an ein obrigkeitshöriges Genre

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Wo das Licht herkommt“ von Clementine Skorpil
„Schweig!“ von Judith Merchant
»Noch ein Mord, Mylord« von Ralf Kramp
»2nd Chance« James Patterson/ Andrew Gross
„Waldeskälte“ von Martin Krüger

Krimi-Kritik
Garry Disher: Moder
Laura Lippman: Wenn niemand nach dir sucht

krimikiste
2106: Stuart Turton – Der Tod und das dunkle Meer
2105: Alexander Hartung – Nicht als Staub

www.booknerds.de
Franziska Franke – Sherlock Holmes und das Orakel der Runen
Martin Conrath – Das Archiv des Teufels
Philipp Gurt – Der Puppenmacher

krimirezensionen
Simon Beckett | Die Verlorenen (Band 1)
Yassin Musharbash | Russische Botschaften

KrimiMeldungen 07092021, 12.48 Uhr

Nachrichten:

Krimibestenliste September 2021
Garry Dishers Meisterwerk erobert die Spitze
Garry Disher lässt Constable Hirschhausen wieder in Australien ermitteln und springt so an die Spitze der Krimibestenliste. Mit Tade Thompson ist eine tolle neue Stimme dabei und mit Stephen King auch eine altbekannte: Kings Mörder hat Prinzipien.

Printmedien online:

Hanspeter Eggenberger auf tagesanzeiger.ch
Auf einmal ist der Sheriff verschwunden
James Sallis, der Philosoph unter den Noir-Autoren, erzählt in «Sarah Jane» eine bewegende Geschichte von Verlust und Gewalt.

Sylvia Staude auf www.fr.de
Christoffer Carlsson „Unter dem Sturm“: Jetzt ist es still geworden

Nora Zukker auf tagesanzeiger.ch
Mit dem Leichenwagen in die Sommerferien
Sie ist die erfolgreichste Krimiautorin der Schweiz: Ihr True-Crime-Roman «Bis er gesteht» führt die Schweizer Bestsellerliste an, und sie schreibt mit an der neuen SRF-Krimiserie.

Tobias Gohlis auf www.zeit.de
Auf keinen Zeugen ist Verlass
James Sallis fragt, ob wir uns selbst kennen können.

Gabriele Müller auf www.dewezet.de
„Januargier“ – internationale Presse lobt den neuesten Krimi von Ulrich Behmann

Radio und Fernsehen:

Kolja Mensing auf www.deutschlandfunkkultur.de
Jahre in Schneekugeln
James Sallis ist der dunkle Philosoph unter den amerikanischen Thrillerautoren. Sein Ausnahmekrimi „Sarah Jane“ erzählt von einer Polizistin mit einer zweifelhaften Vergangenheit und stellt die Frage nach der Erzählbarkeit eines Lebens.

blog.wdr.de/nollerliest
Insel-Lektüre (10): “Crash” von Susanne Saygin
Insel-Lektüre (07): “Wild Card” von Tade Thompson
Insel-Lektüre (06): “Verlorener Horizont” von Pascal Dessaint

www1.wdr.de
Der Tintenfischer: Commissario Morellos zweiter Fall
Flüchtlingskrise, Zwangsprostitution, Mafia
Commissario Morello ermittelt in Sizilien
Ein Krimi, der unter die Haut geht
Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo – Der Tintenfischer

www.br.de
„Das Lied des Geldes“ von Petros Markaris
Die Schere zwischen Arm und Reich: Der griechische Autor Petros Markaris hat einen Krimi geschrieben, in dem sich die Armen friedlich zusammenschließen, um sich Gehör zu verschaffen. Doch dann wird ein ausländischer Investor tot aufgefunden.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Florian Delvo auf literaturkritik.de
Eine Mordlustige Saatkrähe
Mit „Krähentod“ schreibt Katja Bohnet einen spannenden, kurzweiligen Thriller mit solidem Plot und holprigem Stil

Dietmar Jacobsen auf titel-kulturmagazin.net
Heimkehr mit Hindernissen
Heinrich Steinfest: Die Möbel des Teufels

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Mörderisches vom Niederrhein“ von Regina Schleheck

Krimi-Kritik
James Sallis: Sarah Jane

krimikiste
2104: Anne Mette Hancock – Leichenblume

www.booknerds.de
Philipp Gurt: Der Puppenmacher

krimirezensionen
Inga Vesper | In Aufruhr