KrimiMeldungen 28022019, 13.54 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Marcus Müntefering auf /www.spiegel.de
Wo andere Bourbon trinken, grübelt sie
„Neuer Fall für die „beste Detektivin der Welt“
US-Autorin Sara Gran dringt im neuen Roman „Das Ende der Lügen“ über die Detektivin Claire DeWitt tief in deren Vergangenheit ein – als sie Teil einer weiblichen Version der „drei ???“ war.“

KATRIN DOERKSEN auf www.faz.net
Spaß am Blick in den Abgrund
„Eine Generation, zerrieben zwischen Tradition und Moderne: Bei Paolo Roversi fließt Blut in Mailand. Doch der Autor pflegt ein kulinarisches Verhältnis zum Zwielicht.“

Volker Albers auf www.abendblatt.de
Die stärksten Kriminalromane des Monats
„Wuchtiger Kriminalroman von Attica Locke über Rassismus. Lenz Koppelstätter entführt seine Leser nach Südtirol.“

Hanspeter Eggenberger auf bazonline.ch
Das ist wohl der Krimi des Jahres
„Mit dem ebenso brisanten wie spannenden «Jahre des Jägers» schliesst Don Winslow seine epochale Drogenkriegs-Trilogie ab.“

Radio und Fernsehen:

Kolja Mensing auf www.deutschlandfunkkultur.de
Mit dem Schneidbrenner nach Afrika
„Flucht aus Europa: Tomás Bárbulo erzählt in „Versammlung der Toten“ von einer Handvoll spanischer Modernisierungsverlierer, die in Marokko eine Bank überfallen wollen. Eine Gaunerkomödie mit komischen Szenen vom traurigen Ende Europas.“

Udo Feist auf www1.wdr.de
Linus Geschke – Tannenstein
WDR 2 Krimitipp
„Der Wanderer bringt verlässlich den Tod. Ein Ex-Polizist sieht rot. Menschenhändler fürchten ums Geschäft – und die Lösung liegt in Tannenstein. Eine Wucht von einem Thriller.“

blog.wdr.de/nollerliest
London Thrilling – Krimis aus der Metropole

Stefan Keim auf www1.wdr.de
„Der Zorn der Einsiedlerin“ von Fred Vargas
„Fred Vargas gelingt mit „Der Zorn der Einsiedlerin“ wieder ein meisterhafter Krimi. Die Französin verbindet humorvolle Dialoge mit einer packenden Geschichte um Missbrauch, Morde und Spinnenbisse.“

hr-online.de
Tana French: Der dunkle Garten

dradio.de
Aufstand gegen das System: Marc Elsbergs neuer Thriller „Gier“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Christina Dittmer auf literaturkritik.de/
Der Wert der Kunst
„Bernhard Jaumann beschäftigt sich in seinem Roman „Der Turm der blauen Pferde“ mit einem der mysteriösesten Fälle der modernen Kunstgeschichte“

Thekla Dannenberg auf www.perlentaucher.de
Die Regeln des Südens
MORD UND RATSCHLAG
„Zum Soundtrack von John Lee Hooker erzählt Attica Locke in „Bluebird, Bluebird“ von Lieben und Sterben in Shelby County, wo die Arische Bruderschaft das schwarze Texas terrorisiert. Tomás Bárbulo schickt einen Trupp spanischer Kleinganster zum Bankraub nach Marrakesch.“

Krimiblogs:

krimikiste
1739: Ortwin Ramadan – Moses und das Schiff der Toten
1738: Wiebke Lorenz – Einer wird sterben
1737: Alexander Fischer-Hunold – Eine Leiche zum Tee
1736: Charlotte Link – Die Suche
1735: Hendrik Falkenberg – Die Bühne des Sterbens
1734: Hendrik Falkenberg – Das Kreuz des Nordens

krimirezensionen
Michael Farris Smith | Desperation Road
Nele Neuhaus | Muttertag
André Georgi | Die letzte Terroristin

Krimi-Kritik
Don Winslow – Jahre des Jägers
Michael Farris Smith – Desperation Road

krimilese
ABGESCHLAGEN von Michael Tsokos mit Wolf-Ulrich Schüler

krimimimi
Steckbrief zu „Palm Beach, Finland“ von Antti Tuomainen

krimi und mehr
Dov Alfon: Unit 8200
Tana French – Der dunkle Garten
Ellen Dunne – Schwarze Seele
Miriam Rademacher: Der Tanz des Mörders

crimenoir
Wallace Stroby: Geld ist nicht genug
Wallace Stroby: Fast ein guter Plan

wortgestalt-buchblog.de
Kriminell Gelesenes im Februar 20.19
Miss Marples Krimitipp im Februar 20.19

KrimiMeldungen 19022019,12.58 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Ernst Corinth auf www.haz.de
Susanne Saygins Thriller „Feinde“
„Fünf Jahre lang hat die Susanne Saygin für ihren Krimi „Feinde“ recherchiert –herausgekommen ist ein unglaublich vielschichtiges Buch mit einer hochkomplexen Story.“

Michael Schmitt auf www.nzz.ch
Ein Mann, der töten kann, ist heutzutage vielleicht ganz patent – das meint die Heldin im Ödland um Los Angeles
„Er hat in seinen Büchern das harte Pflaster Brooklyns beschrieben und Jugendliche mit Tourette-Syndrom als Helden eingesetzt. Jonathan Lethems jüngster Roman inszeniert die Endzeitstimmung der Ära Trump.“

Radio und Fernsehen:

blog.wdr.de/nollerliest
Dresden mal ganz anders
„Frank Goldammer, 44, schreibt Kriminalromane, die in den 1940er und 1950er Jahren in Dresden angesiedelt sind. Zuletzt erschien „Roter Raabe“, der vierte Teil der Reihe um den Kriminalpolizisten Max Heller … Ein Gespräch über die Frage, wie viel Vergangenheit in der Gegenwart steckt – und umgekehrt.“

Oliver Steuck auf www1.wdr.de
Bernhard Jaumann – Der Turm der blauen Pferde
WDR 2 Krimitipp
„Eine Kunstsensation? Oder ein großangelegter Betrug? Franz Marcs berühmtes Gemälde „Der Turm der blauen Pferde“ ist seit dem Ende des 2. Weltkriegs verschollen. In diesem Krimi von Bernhard Jaumann taucht das Bild wieder auf.“

Thomas Wörtche auf www.deutschlandfunkkultur.de
Exzentrischer Ermittler mit Opossum
Jonathan Lethem: „Der wilde Detektiv“
„Der US-amerikanische Autor Jonathan Lethem treibt in „Der wilde Detektiv“ ein postmodernes Spiel mit dem Kriminalroman – und schildert die Erschütterungen, die Trumps Wahl im linksliberalen Teil der USA ausgelöst hat.“

www.radiobremen.de
Melanie Raabe – Schriftstellerin und Bloggerin
„Scheinbar über Nacht wurde aus der Autorin Melanie Raabe ein Superstar der Thrillerszene. Mit „Die Falle“ landete sie 2015 einen Besteller, es folgten „Die Wahrheit“ und „Der Schatten“ im vergangenen Jahr. Doch der Weg dahin war ein steiniger. Weiterschreiben und an den eigenen Erfolg glauben – das hat sich für Melanie Raabe ausgezahlt.“
Moderation: Anja Goerz

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Dietmar Jacobsen auf literaturkritik.de
Merkwürdige Mordwerkzeuge
„In „Marlow“, dem siebten Band der Gereon-Rath-Reihe von Volker Kutscher, schreibt man das Jahr 1935“

Krimiblogs:

krimikiste
1733: Ellison Cooper – Todeskäfig
1731: Vanessa Savage – Mörderhaus

krimirezensionen
Anne Goldmann | Das größere Verbrechen
Jo Nesbø | Macbeth
Mara Pfeiffer | Im Schatten der Arena

Krimi-Kritik
Jeong Yu-jeong – Der gute Sohn
Stanley Crawford – Gascoyne

krimilese
Simon Beckett: Die ewigen Toten

krimimimi
Krimis aus Gotland

krimi und mehr
Leonie Haubrich – Dunkelmädchen
Katharina Peters: Todesstrand
Susanne Rößner – Tiefe Stille

KrimiMeldungen 12022019, 16.54 Uhr

Nachrichten:

www.badische-zeitung.de
Europäischer Krimi-Preis für Beckett und Dahl

www.krimifestival-muenchen.de
KRIMIFESTIVAL MÜNCHEN 2019
Am 17. März 2019 fällt der Startschuss zum 17. Krimifestival München!

Printmedien online:

Fritz Göttler auf www.sueddeutsche.de
Achill auf dem Fleischmarkt
Un-Su Kim entwirft ein poetisch-böses Bild der koreanischen Gesellschaft.
Un-Su Kim: Die Plotter

TOBIAS RÜTHER auf www.faz.net
Die Wüste unseres Missverständnisses
„„Der wilde Detektiv“, so heißt der neue Thriller des amerikanischen Starautors Jonathan Lethem. Er spielt unter Aussteigern im kalifornischen Nirgendwo – und in einem gespaltenen Land unter Trump, das sich selbst nicht mehr versteht.“

Katharina Granzin auf www.taz.de
Die Frauen schön willig, die Männer mit Halskrause
Benjamin Black: „Alchimie einer Mordnacht“

Radio und Fernsehen:

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Stehlen, um zu überleben
Lucía Puenzo: „Die man nicht sieht“
„Mutig, zäh, und hungrig – Lucía Puenzo erzählt in ihrem Krimi „Die man nicht sieht“ von drei argentinischen Straßenkindern. Ein Ex-Polizist macht sie zu professionellen Einbrechern und bringt sie nach Uruguay. Doch ihre Mission ist gefährlich.“

hr-online.de
Tana French: Der Dunkle Garten

Udo Feist auf www1.wdr.de
Matthew Richardson – Niemand kennt deinen Namen
WDR 2 Krimitipp
„Ein intriganter Maulwurf im Geheimdienst, ein Agent im Aus und ein drohender Anschlag im Herzen von London: Spionagethrill pur.“

blog.wdr.de/nollerliest
Schwarze Ermittler – klasse Noirs von Attica Locke, Gary Victor, Thomas Mullen und anderen
Aktuelle Kriminalliteratur aus Schottland, Deutschland, Frankreich

Literaturblogs und Literaturplattformen:

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Die Söhne von Carl Ott
Tom Franklin: Krumme Type, krumme Type

Alf Mayer auf strandgut.de
Die besten Kriminalromane des Jahres 2018 Der Deutsche Krimi-Preis und die CrimeMag Top Ten

Krimiblogs:

krimikiste
1730: Simon Beckett – Die ewigen Toten
1729: Alex Pohl – Eisige Tage
1728: John Niven – Kill ´em all
1727: Jenny Blackhurst – Das Böse in deinen Augen

krimirezensionen
Mara Pfeiffer | Im Schatten der Arena
Bernhard Aichner | Bösland

crimenoir
Krimi-Bestenliste im Februar: Ein Abgleich
Reinhard Kleindl: Stein

Krimi-Kritik
John Niven – Kill ’em All

krimilese
Jürgen Heimbach: Die Rote Hand

krimimimi
Thriller-Steckbrief zu „Messertanz“ von Katja Bohnet

wortgestalt-buchblog.de
Verlagsschau im Februar 20.19

krimi und mehr
Max Bronski – Schneekönig
Margot Jung – Liebe, Tod und Tofu
Susanne Mischke – Zärtlich ist der Tod