KrimiMeldungen 26112019, 12.32 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
Gestrandet im Backstop-Niemandsland
„Banden treiben ihr Unwesen, ein Polizist wird tot aufgefunden: Autor Anthony J. Quinn lässt seinen äußerst düsteren Roman „Gestrandet“ im Grenzgebiet zwischen der Republik Irland und Nordirland spielen.“

Peter Huber auf www.diepresse.com/
John le Carrés „Federball“: Von wegen Altersmilde
„Seit über 50 Jahren schreibt der Brite John le Carré Spionageromane. In „Federball“ lässt er seinem Frust über Brexit und Trump freien Lauf. Kollege Frederick Forsyth ist da patriotischer.“

Sylvia Staude auf www.fr.de
Franz Doblers „Ein Schuss ins Blaue“: Sicher ist hier gar nichts
„Franz Dobler legt mit „Ein Schuss ins Blaue“ einen großartig irritierenden Kriminalroman vor.“

Ulrich Baron auf www.sueddeutsche.de
Mal was anderes
„Der Meister des Kriminalromans John Grisham veröffentlicht sein neues Werk namens „Das Bekenntnis“.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Sie wollte doch nur putzen
„Krimi der Woche: Der Thriller «Die Putzhilfe» von Regina Nössler ist ein Meisterwerk – nüchtern, unheimlich. Die Autorin zählt zu den Besten ihres Genres.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Was hat die Polizei im Wald zu verbergen?
„Krimi der Woche: In «Ein Haus voller Lügen» spürt Romanheld John Rebus einem alten Fall nach. Im Visier: die Ordnungshüter.“

Radio und Fernsehen:

www.srf.ch
«Hotel Cartagena» von Simone Buchholz
Nicola Steiner im Gespräch mit Simone Buchholz

Michael Streitberg auf www.nzz.ch
Der japanische Krimi gibt Einblick in die Nachtseiten der Gesellschaft
„Japan hat eine außergewöhnlich tiefe Kriminalitätsrate. Das könnte paradoxerweise auch ein Grund sein, warum sich in Sachen Kriminalroman eine reichhaltige Tradition entwickelt hat.“

Jens Jessen auf www.zeit.de
Tod durch Schluckauf
Giftiger Horror: Roberto Bolaños Paris-Roman „Monsieur Pain“

FRANK RUMPEL auf www.swr.de
Fuminori Nakamura – Der Revolver

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Kettensägen und Katzenfutter
„Paulus Hochgatterer erzählt in „Fliege fort, fliege fort“, wie das Böse eine österreichische Idylle unterwandert. Gelungen ist ihm ein fein gesponnener, kluger, mitunter komischer Kriminalroman.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Wyatt und die Raubkunst
Garry Disher: Hitze

Krimiblogs:

krimikiste
1891: Karin Fossum – Die Stille bringt den Tod
1890: Anna Tell – Nächte des Zorns
1889: Interview mit Håkan Nesser (Braunschweiger Krimifestival)
1888: Nora Roberts – Strömung des Schicksals
1887: Interview mit Karsten Dusse (Braunschweiger Krimifestival)
1886: Jo Nesbo – Messer

krimirezensionen
Rezensions-Doppel: Garry Disher | Hitze & Kaltes Licht
Camilla Läckberg | Golden Cage

krimi und mehr
Martina Straten – Blau, blau, tot die Frau
Carol O’Connell: Blind Sight
Natasha Korsakova: Römisches Finale

krimilese
Marina Heib: Die Stille vor dem Sturm
Darf das Maigret? – Georges Simenon: Weihnachten bei den Maigrets
Vom Wetterau-Gebabbel zu Ebola-Resistenz, Kindesmissbrauch und Prepper-Gebaren: Uli Aechtner: Die Bach runter

krimimimi
Interview mit Tatjana Kruse zu „Tannenduft mit Todesfolge“

crimenoir
Tess Sharpe: River of Violence

zeilenkino
Zu „Last Shot“ von Hazel Frost