KrimiMeldungen 17112020, 11.00 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Eva Erdmann auf www.freitag.de
Finstere Herzen
Dominique Manottis „Marseille.73“ zeigt eine rassistische Gesellschaft – mit historischem Weitwinkel

Kirsten Reimers auf www.freitag.de
Hinter den Klischees
Die Kanadierin Louise Penny ist in Deutschland und den USA eine Bestsellerautorin. Was macht ihre Krimis so lesenswert?

Florian Schmid auf www.freitag.de
Jagd auf Duchamps
Eine Surrealismus-Geheimloge verfolgt zwei Teenager durch den „Philadelphia Underground“

Marcus Müntefering auf www.freitag.de
„Geschichten sind machtvoll“
Interview: Für die schottische Schriftstellerin Denise Mina sind Kriminalromane erst dann relevant, wenn sie einen ganzheitlichen Blick auf ein Verbrechen werfen

Thekla Dannenberg auf www.freitag.de
Eine Reise nach Täbris
In „Das armenische Tor“ ermittelt ein altlinker Kleinstadtadvokat im Südkaukasus

Ute Cohen auf www.freitag.de
Ein Sack voll Sprengstoff
Unsere Kolumnistin Ute Cohen hatte mal Lust auf den kurzen Prozess. Sie entdeckte eine profunde Kenntnis an Toxinen, die Sexszenen fand sie eher mäßig

Joachim Feldmann auf www.freitag.de
Die Gruppe Ludwig
Zwischen 1977 und 1984 kam es in Oberitalien zu einer Serie von Anschlägen. Davon erzählt „Die Krieger“

Edina Picco auf www.freitag.de
Faszination für Fakten
Hallie Rubenhold erzählt nicht die Geschichte von Jack the Ripper, sondern die seiner Opfer

Alf Mayer auf www.freitag.de
So verletzlich wie wir
Geschult an den Großen: Mike Knowles schreibt in „Tin Men“ hart und realistisch

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Die lahmen Gäule des Geheimdiensts
Witzig und actionreich führt der englische Autor Mick Herron im Thriller «Real Tigers» vor, wie Agenten und Politiker funktionieren.

www.diepresse.com
„Mord in High-gate“: Ein cleverer Todesfall

Antje Weber auf www.sueddeutsche.de
Mafia im Allgäu
Gerhard Köpfs neuer Roman „Palmengrenzen“ verschachtelt virtuos Intrigen, Ehrgeiz und Abhängigkeiten

Günther Grosser auf www.berliner-zeitung.de
Der alternde Pornodarsteller und der Landpolizist
In ihrer Sozialkritik sind die italienischen Krimis derzeit unübertroffen. Neuestes Beispiel: Massimo Carlotto. Und der Australier Garry Disher gewinnt an Ruhm.

Radio und Fernsehen:

Stefan Keim auf www1.wdr.de
„Unter Wölfen“ von Alex Beer
Eine junge Frau wurde erdrosselt. Adolf Weissmann, der beste Ermittler des Dritten Reiches, übernimmt den Fall. Das Problem ist nur: Der echte Adolf Weissmann ist tot, ein jüdischer Buchhändler hat seine Stelle eingenommen. Er befindet sich in Nürnberg, um in seiner Tarnung geheime Kriegspläne der Nationalsozialisten auszukundschaften. Und dann schnell zu verschwinden.

FRANK RUMPEL auf www.swr.de
Hideo Yokoyama – 50

Literaturblogs und Literaturplattformen:

talknoir.podigee.io
Talk Noir zu Valentine Imhof „Aus lauter Zorn“

Petra Pluwatsch auf buecheratlas.com
Ich habe dieses Buch geträumt“: Drogeriemarkt-Chef Dirk Rossmann legt seinen ersten Kriminalroman vor

Fernsehfilme und Kinofilme:

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Syltwind“ von Sibylle Narberhaus
„Die Tote im Stadl“ von Stefan Maiwald

Krimi-Kritik
Lee Child – Der Bluthund
Mick Herron – Real Tigers

krimirezensionen
Max Annas | Morduntersuchungskommission. Der Fall Melchior Nikoleit (Band 2)
Martina Aden | Der falsche Friese (Band 2)

krimikiste
2033: Roman Klementovic – Wenn das Licht gefriert
2032: Robin Stevens – Eine Prise Mord

krimilese
Ab ins Bordell oder in den Tod? – Sam Hawken: Vermisst

crimenoir
Adrian McKinty: Alter Hund, neue Tricks

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Mord in Highgate von- und mit Anthony Horowitz

buch-haltung
Sam Hawken – Vermisst