KrimiMeldungen 27042021, 11.36 Uhr

Nachrichten:

www.boersenblatt.net
Die besten Kriminalromane 2021
Der Verein für deutschsprachige Kriminalliteratur, das SYNDIKAT, hat am 24. April in einer online übertragenen Gala die diesjährigen Krimipreise in sechs Kategorien verliehen. Den Preis für den besten Kriminalroman erhielt Tommie Goerz für „Meier“

Printmedien online:

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Gefährliche Sabotage am Mississippi
Vor dem realen Hintergrund einer gigantischen Flutkatastrophe erzählen Beth Ann Fennelly und Tom Franklin in «Das Meer von Mississippi» die Geschichte einer unmöglichen Liebe.

Clementine Skorpil auf diepresse.com
Trügerisches Idyll an der Elbe: Nora Luttmers „Hinterland“
Ein Mörder, der nicht aufgibt und mit der Exkommissarin Bette Hansen ein tödliches Spiel spielt. „Hinterland“ ist ein klug konstruierter Kriminalroman.

Marlen Hobrack auf www.freitag.de
Voll, der Koffer
Raubkunst, Terror, Offshore, Flucht – „Der letzte Grund“ ist etwas überfrachtet
Der letzte Grund
Volker Pesch, Pendragon

Florian Schmid auf www.freitag.de
Mensch, Android
Sozialer Realismus fantastisch erzählt, so klingen die „Mars“-Geschichten der Kroatin Asja Bakić
Mars
Asja Bakić Alida Bremer (Übers.), Verbrecher Verlag

Ute Cohen auf www.freitag.de
Allmächtig im Homeoffice
Häusliche Gewalt Viele verbinden mit dem Begriff plakative Bilder. Aber gerade im trauten Heim ist sie anfangs nahezu unkenntlich
Das Baby ist meins Oyinkan Braithwaite Yasemin Dinçer (Übers.), Blumenbar
Niemand hat Angst vor Leuten, die lächeln Veronique Ovaldé Sina de Malafosse (Übers.), Frankfurter Verlagsanstalt
Blanko Peter Terrin Rainer Kersten (Übers.), Liebeskind

Ulrich van Loyen auf www.freitag.de
Nouvelle Vague auf Sizilianisch
Leonardo Sciascia hob den italienischen Kriminalroman auf eine neue Stufe. Vor hundert Jahren wurde er bei Agrigent geboren
Tag der Eule
Leonardo Sciascia Arianna Giachi (Übers.) Wagenbach
Ein Sizilianer von festen Prinzipien Leonardo Sciascia Monika Lustig (Übers.) mit begleitenden Texten von Maike Albath und Santo Piazzese, Converso 2021

Marc Ottiker auf www.freitag.de
Schlimmer geht immer
Kann das gut ausgehen? Unser Autor saß bei „Der Bruch“ bis zum Schluss auf glühenden Kohlen
Der Bruch
Doug Johnstone, Jürgen Bürger (Übers.), mit einem Nachwort von Hanspeter Eggenberger, Polar Verlag

Thekla Dannenberg auf www.freitag.de
Auf den Verrat
Doris Gerckes neuer Roman „Die Nacht ist vorgedrungen“ erzählt von drei Niederlagen einer linken Journalistin
Die Nacht ist vorgedrungen
Doris Gercke, Argument Verlag mit Ariadne

Eva Erdmann auf www.freitag.de
Van Goghs Kirschblüte
Literatur Ein handverlesenes, üppig bezahltes Expertenteam löst „Das letzte Mysterium“
Das letzte Mysterium
Matilde Asensi Sybille Martin (Übers.), Lübbe

HANNES HINTERMEIER auf www.faz.net
Schottische Schrottidylle
Ein Haus am Loch als Köder: Simone Buchholz gönnt ihrer Staatsanwältin Chastity Riley einen Ausflug in die Familiengeschichte. Wird das der Abschied für immer?
Simone Buchholz: „River Clyde“. Kriminalroman. Suhrkamp Verlag,

Kai Spanke auf www.faz.net
Mein Wille wird Ihr Wille sein
Sacher-Masoch lässt grüßen: In Giancarlo de Cataldos neuem Krimi jagt eine wahnsinnige Ermittlerin einen perversen Fetischisten. Weitere Hauptrollen haben das Wetter, erlesenes Essen und gute Musik.

Silke Hellwig auf www.weser-kurier.de
Tiefgründig und humorvoll
Kate Atkinson hat mit „Weiter Himmel“ einen neuen Kriminalroman um den Detektiv Jackson Brodie vorgelegt. Er dreht sich um Frauenhandel und macht es den Lesern nicht leicht.

Anja Reich, Jenny Roth auf www.berliner-zeitung.de
Wie ein westdeutscher Schriftsteller den Ostdeutschen ihre Geschichte erklärt
Der Autor Max Annas gewinnt viele Preise und wird für seine „finsteren Sittengemälde“ der DDR gelobt. Doch im Fall Diogo ist er plötzlich wortkarg.

Radio und Fernsehen:

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Der Graf von Bitcoin
Unermesslicher Reichtum, grenzenloser Individualismus, Wohlstand für viele: Tom Hillenbrand inszeniert im Krimi „Montecrypto“ eine rasante Schatzsuche in der Welt der Kryptowährungen. Dabei brennt er ein Feuerwerk der literarischen Anspielungen ab.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Petra Pluwatsch auf buecheratlas.com/
Das Sektenhaus im belgischen Wald: Linus Geschke beendet mit „Engelsgrund“ seine erfolgreiche Thriller-Trilogie

Walter Delabar auf literaturkritik.de
Krimi? Was für ein Krimi?
Simone Buchholz reist in „River Clyde“ nach Schottland

Monika Grosche auf literaturkritik.de
Indigene Wirklichkeit in Kanada
Éric Plamondons Roman „Taqawan“ ist weit mehr als nur ein Krimi: Der Autor berichtet darin von der Lebenswelt der Mi‘gmaq und den dunklen Seiten der kanadischen Indigenen-Politik

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Ein Dorf will den Krieg vergessen
Jürgen Heimbach: Vorboten

polar-verlag.de
„Dies ist ein texanischer Roman, und ich wollte, dass es einer ist.“
J. TODD SCOTT IM INTERVIEW MIT CARSTEN GERMIS

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Mörderisches aus dem Saarland“ von Marion Demme-Zech
„Schwabens Abgründe“ von Mareike Fröhlich und Maribel Anibarro
»Hinterland« von Nora Luttmer

Krimi-Kritik
Beth Ann Fennelly, Tom Franklin: Das Meer von Mississippi

krimirezensionen
Martin Michaud | Aus dem Schatten des Vergessens (Band 3)
Michael Connelly | Night Team (Band 2/21)

krimilese
„Der Lack von früher hat sich davon gemacht“: SIMONE BUCHHOLZ – RIVER CLYDE

krimikiste
2069: Robin Stevens – Der Tod setzt Segel
2068: Marc Raabe – Die Hornisse

crimenoir
Horst Eckert: Die Stunde der Wut

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Das Landhaus von Julie Cameron

crimealleyblog
Die Spottdrossel singt ihr Lied …
Wie oft ist die Vorstellungskraft die Mutter der Wahrheit?
Die frühen Abenteuer des Hercule Poirot