KrimiMeldungen 25112022, 17.24 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Eric Breitinger auf www.nd-aktuell.de
In größter Not
»Winter Counts« von David Heska Wandbli Weiden erzählt von Verbrechen und Karthasis in den Reservaten

MARIA WIESNER auf www.faz.net
Japans Sherlock
Ein Schwert, zwei Tote und geisterhafte Klänge: Seishi Yokomizo lässt seinen ungewöhnlichen Detektiv einen Mord im verschlossenen Raum lösen. Den japanischen Krimiklassiker gibt es nun auf Deutsch.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Die schlimmste Manifestation des amerikanischen Traums
Von mysteriösen Morden, Machtmissbrauch und Rassismus in einer Kleinstadt in Texas erzählt Altmeister Joe R. Lansdale in «Moon Lake», einem Thriller mit Horrorelementen.

Elisabeth Maier auf www.stuttgarter-nachrichten.de
Ein Kriminalist tanzt auf dem Vulkan
Für die historische Krimiserie „Babylon Berlin“ lieferte sein Kommissar Gereon Rath die Vorlage. Bei der Esslinger Lesart stellte Volker Kutscher sein Buch „Transatlantik“ vor.

Katharina Granzin auf taz.de
Die schöne Absinthtrinkerin
Der Kriminalroman „Poison Artist“ spielt in einem fremd wirkenden San Francisco. Er schwankt zwischen Psychothriller und Horrorstory.

MARIA WIESNER auf www.faz.net
Tunnel unter dem Urlaubsparadies
Fatales Begehren: Cherie Jones beschreibt in ihrem Debütroman „Wie die einarmige Schwester das Haus fegt“ Frauenschicksale auf Barbados. Sie strickt daraus einen Krimi über die dunklen Seiten der Insel.

Sabine Reithmaier auf www.sueddeutsche.de
Kluftinger-Autoren nehmen Abschied vom Allgäu
Guillaume Lipaire, der neue Serienheld von Volker Klüpfel und Michael Kobr, lebt in Südfrankreich und geht Kommissaren lieber aus dem Weg. Diese Abwechslung tut gut.
Radio und Fernsehen:

www1.wdr.de
„Königsmörder“ von Robert Harris
England, 1660. König Karl II. verzeiht den meisten seiner Untertanen. Sie hatten sich am Sturz seines Vaters beteiligt. Nur auf die eigentlichen Täter, die den alten König öffentlich hingerichtet hatten, wird unerbittlich die Jagd eröffnet. David Eisermann über Robert Harris‘ neuen Roman „Königsmörder“.

www1.wdr.de
Die Kunst des Verschwindens: Die Begegnung zweier Fremder
Die Begegnung zweier fremder Frauen
Dieser Roman bietet einen gelungenen Genremix
Mal magisch, mal spannend

www1.wdr.de
„Der Passagier“ von Cormac McCarthy
„Der Passagier“ von Cormac McCarthy erzählt von Geschwisterliebe und Wahnsinn, von Erbschuld und der Unergründlichkeit der Welt. Ein Buch voller Rätsel und Schönheit. Eine Rezension von Holger Heimann.

Katrin Doerksen auf www.deutschlandfunkkultur.de
Eine Bombe im Pinguingehege
Mick Herron: „London Rules“
Wenn eine Nation sich selbst unter Beschuss nimmt: Mick Herron setzt mit „London Rules“ seine Reihe um die unfähigsten Geheimagenten Londons fort. Zugleich wirft er einen satirischen Blick auf das anhaltende politische Chaos in Großbritannien.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Jochen Vogt auf literaturkritik.de/
Das erstaunliche Meisterwerk eines jungen schwedischen Kriminalautors
Christopher Carlsson erzählt in „Was ans Licht kommt“ auf außergewöhnliche Weise von den Mordermittlungen eines Polizisten zwischen Verpflichtung und Besessenheit

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Ein seltsames Paar
Friedrich Ani: Bullauge

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Das letzte Mahl“ von Karla Zárate
»Run, Rose, Run – Eine Nacht in Nashville« von Dolly Parton und James Patterson
»Chosen to Die« von Lisa Jackson

Krimi-Kritik
Joe R. Lansdale: Moon Lake

krimirezensionen
André Pilz | Morden und lügen

krimilese
Der einsame Weg des suspendierten Chief Superintendent der Sûreté du Quebéc Armand Gamache: LOUISE PENNY: AUF EINEM EINSAMEN WEG

crimenoir
Michael Mann/Meg Gardiner: Heat 2

www.booknerds.de
Mein vorgezogener Krimi-Jahresrückblick 2022
Fynn Haskin – Der Mondmann
Sebastiano Vassalli – Der Schwan

krimikiste
2184: Interview mit Max Seeck (Braunschweiger Krimifestival)
2183: Interview mit Romy Hausmann (Braunschweiger Krimifestival)