KrimiMeldungen 30072018,16.28 Uhr

Nachrichten:

www.boersenblatt.net
Die Shortlist steht
„Die Jury des Crime Cologne Awards 2018 hat die Shortlist für den diesjährigen Wettbewerb verkündet. Der Sieger des mit 3.000 Euro dotierten Preises wird auf der Preisverleihung am 30. September in Köln verkündet.“
Folgende Romane stehen auf der Shortlist:

Oliver Bottini: Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens (Dumont)
Hannah Coler: Cambridge 5. Zeit der Verräter (Limes)
Jan Costin Wagner: Sakari lernt, durch Wände zu gehen (Galiani)

Printmedien online:

Tobias Gohlis auf www.zeit.de
Deutsche Zukunft
„Finsterwalde“
Max Annas’ dystopischer Politthriller „Finsterwalde“

KAI SPANKE auf www.faz.net
REGIONALKRIMIS BOOMEN: Mord in der Bretagne
„Von Ostwestfalen bis zur Adria: Regionale Krimis boomen. Besonders Jean-Luc Bannalec ist mit seiner Reihe um Kommissar Dupin erfolgreich. Was steckt hinter dem Bestseller-Konzept?“

Volker Albers auf www.abendblatt.de
Heiße Kriminalromane für heiße Tage

Annette Hoffmann auf www.badische-zeitung.de
LESESTOFF: Mehr Milieustudie als Krimi
Franz Dobler, Ein Schlag ins Gesicht

Esther Schneider auf www.srf.ch
Sieben Lesetipps für den Sommer
Krimi-Empfehlungen
„Ob Agentenroman, knallharter Thriller über Cyberterror oder unspektakulärer Westernkrimi mit gehörntem Sheriff – mit diesen sieben Kriminalromanen ist Spannung und Unterhaltung garantiert.“

Doris Kraus auf diepresse.com
Der Tod gehört nach Wien
„Melanie Raabe liebt vielschichtige Krimis und Personen mit Ecken und Kanten. Ihr neues Werk, „Der Schatten“, ist ein geschickt konstruierter Rachethriller.“

Radio und Fernsehen:

Thomas Wörtche auf www.deutschlandfunkkultur.de
Agitprop-Krimi aus Frankreich
Dominique Manotti: „Kesseltreiben“
„Um die geplante Übernahme eines französischen Konzerns entspinnt sich ein gigantisches Komplott von Banken, Mafia und US-Politik: Dominique Manottis „Kesseltreiben“ ist Wirtschaftskrimi und Politthriller zugleich und ein Appell an Europa, sich zu wehren“

blog.wdr.de
Düstere Aussichten? – „Finsterwalde“, der neue Politthriller von Max Annas

Udo Feist auf www1.wdr.de
Lee Child – Im Visier
WDR 2 Krimitipp
„Es gibt Scharfschützen, die treffen aus 1.300 Metern mit großem Kaliber ein ungezupftes Nasenhaar. Und so ein Mann irgendwo da draußen verändert alles – jedenfalls, wenn ein Gipfeltreffen ansteht.“

Wörtche Thomas auf swr2/literatur
Hideo Yokoyama: 64

Frank Rumpel auf swr2/literatur
Colin Cotterill: Dr. Siri und die Tränen der Madame Daeng
„Ein unterhaltsamer Roman, mit dem Colin Cotterill weiter dafür sorgt, dass Laos auf der literarischen Landkarte sichtbar bleibt.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Es liegt etwas in der Luft
Roman | Håkan Nesser: Der Fall Kallmann

Krimiblogs:

krimikiste
1628: Mons Kallentoft & Markus Luttmann – In den Fängen des Löwen
1627: Paul Cleave – Die Saat des Killers
1626: Melanie Raabe – Der Schatten

Krimi-Kritik
Claudia Piñeiro – Der Privatsekretär

krimi und mehr
Anja Bogner – Bülent Rambichler und die fliegende Sau
Claire Douglas: Missing – Niemand sagt die ganze Wahrheit
Daniela Gesing – Venezianische Intrigen
Tom Bouman: Im Morgengrauen

krimimimi
Thriller-Steckbrief zu „Finsterwalde“ von Max Annas
Interview mit Jane Harper zu ihrem Thriller „Ins Dunkel“
Thriller-Steckbrief zu „Ins Dunkel“ von Jane Harper

media-mania
Follow the Money
Tage der Schuld
Final Girls

krimirezensionen
Hideo Yokoyama | 64
Keigo Higashino | Unter der Mitternachtssonne
Henrik Siebold | Inspektor Takeda und der lächelnde Mörder
Nicolás Obregón | Schatten der schwarzen Sonne
Greer Hendricks & Sarah Pekkanen | The Wife Between Us

herlandnews
Vom gelben Stern über Südafrika bis zu Mimis Schnapskirschen