KrimiMeldungen 17102018, 10.30 Uhr

Nachrichten:

Kriminacht 2018: Autoren verwandeln Wiener Kaffeehäuser in Tatorte
„Über 40 Krimiautoren lesen am 23. Oktober in 37 Locations in Wien. Mit dabei sind neben Stargast Martin Walker aus Schottland auch einheimische Krimi-Größen. Der Eintritt ist frei.“

Printmedien online:

Sylvia Staude auf www.fr.de
Von Leuten, die ihre Nase überall reinstecken
Frank Heller, Thomas Raab und Gudrun Lerchbaum lassen in ihren Kriminalgeschichten und -romanen die Polizei eher außen vor.

www.sueddeutsche.de
Alles brennt
„Die Taschenbücher des Monats mit der „Ästhetik der Müdigkeit“, einem neuen Krimi von Simone Buchholz, Marilynne Robinsons „Gilead“, einem kleinen Einführungsband zur Mafia und Guy Deutscher über „Die Evolution der Sprache“.“

Petra Pluwatsch auf www.ksta.de
Crime-Cologne-Start Alles, was Sie über Krimis wissen müssen

Volker Albers auf www.abendblatt.de
Das blinde Mädchen aus dem Kellerverlies
„Kommissar Sörensen verschlägt es in Sven Strickers Roman in die nordfriesische Provinz. Dort kennt sich der Autor bestens aus“

Wolfgang Gumprich auf www.moz.de
Hochspannung auf dem Roten Sofa
Fesselte ihre Zuhörer: Autorin Susanne Saygin begeisterte mit ihrem Debütroman.

Radio und Fernsehen:

blog.wdr.de/nollerliest
Jo Nesbos “Macbeth”-Remake: Blutig und brutal – wie Shakespeare …

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Gewalt, die immer weitergeht
André Georgi: „Die letzte Terroristin“
„Der Thriller „Die letzte Terroristin“ handelt von der dritten RAF-Generation. Den Autor André Georgi interessieren die politischen und persönlichen Verstrickungen der handelnden Figuren. Er hat Drehbücher für TV-Krimis wie den „Tatort“ geschrieben.“

Udo Feist auf www1.wdr.de
Gianrico Carofiglio – Kalter Sommer
WDR 2 Krimitipp
„Bari, 1992. Der Sohn eines Mafiabosses wird entführt. Der Vater will Rache. Doch der Tatverdächtige stellt sich. Er will als Kronzeuge in den Zeugenschutz. Und auch bei den Carabinieri läuft so manches schief.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

CrimeMag Oktober 2018

Thomas Adcock: Moral Civil War
Nadja Burkhardt & Carsten Klindt: Streetscenes – Streetcrimes (5)
Katja Bohnet: Schmähschrift Romantik im Kriminalroman
Story von Rob Alef: Wir wissen alles über Sie!
Ute Cohen: GANGSTA-Merchandising. Über „4 Blocks“ und die „Black Hand“
Robert Rescue: Agent auf Abruf
Schatzsuche: Krimi-Neuerscheinungen Oktober
Frank Göhre: Auszug aus „Das Montage-Werk“
Felix Hofmann: Unfehlbarkeit – zur politischen Kultur
Kickass: Hazel Rosenstrauch über political correctness
Regine Sylvester: Die Hintergrundperson. Über Drehbuchautoren
Thomas Wörtche: James Graham Ballard „Millenium People“
Alf Mayer: Porträt Richard Hoyt
Ross Thomas: Review Richard Hoyt „Darwin’s Secret“
Primärtext: Richard Hoyt: „Pussy Bomb“, Auszug (Ü: Susanna Mende)
Ross Thomas: „Dann sei wenigstens vorsichtig“
Wolfgang Franßen: Flannery O’Connor „Keiner Menschenseele kann man noch trauen“,
Markus Pohlmeyer: Zeitreisender, worüber klagst du? Stephen Kings „Der Anschlag“
Georg Seeßlen: Ingrid Mylo „Zufälliges Blau“ – die Kunst des lyrischen Flanierens
Hazel Rosenstrauch über Martin Pollack
T.J. English: „The Corporation. Die Mafia auf Kuba“
Frank Rumpel: Tom Franklin „Krumme Type, krumme Type“
Karsten Herrmann: Jennifer Clement „Gun Love“
Ulrich Noller: Hintergrund zu Susanne Saygin „Feinde“
Constanze Matthes: Jørn Lier Horst: „Winterfest“
Peter Münder: Sarah Bailey „Dark Lake“
Christopher Moore: The Story-telling Wars
Philip B. Williams: My Arthur and Alfred Story
Krimigedicht: Kevin Ayers „Fake Mexican Tourist Blues“
Krimi-Veranstaltungen
https://literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=24992
Kein Fall, eine Ermittlung
Friedrich Ani sucht einen verschwundenen Erfolgsautor
Von Walter DelabarRSS-Newsfeed neuer Artikel von Walter Delabar

detektor.fm
„Meine Romane deklinieren das Genre neu“
N99 | Katja Bohnet im Gespräch über Feminismus in Kriminalromanen –

detektor.fm
„Die Konventionen des Kriminalsromans aufs Korn nehmen“
„Karl Wolfgang Flender mag es, in seinen Büchern Bezug auf die Gegenwart und Themen zu nehmen, die die Gesellschaft gerade beschäftigen. Wir haben ihn auf der Frankfurter Buchmesse getroffen.“

Krimiblogs:

krimikiste
1661: A.J. Finn – the woman in the window
1660: Friedrich Ani – Der Narr und seine Maschine
1659: Mary Higgins Clark – Schlafe für immer
1658: Jonas Winner – Die Party

krimi und mehr
Elisabeth Florin – Commissario Pavarotti kam nie nach Rom

krimirezensionen
Joseph Knox | Dreckiger Schnee
Anita Terpstra | Die Braut
Dennis Lehane | Der Abgrund in dir

wortgestalt-buchblog.de
Miss Marples Krimitipp im Oktober 20.18
Reblogged | Declan Burke – The Big O
Tana French – Grabesgrün

Krimi-Kritik
Georges Simenon – Das Rätsel der Maria Galanda

crimealleyblog
Pulp Fiction, Rediscovered
Mein Edinburgh – Ein Reisebericht – Teil 1 – Warum diese Stadt?

crimenoir
Krimis, die man 2018 lesen sollte (VII)