KrimiMeldungen 04122018,13.20 Uhr

Nachrichten:

KRIMIBESTENLISTE IM DEZEMBER: V.I.Warshawski kehrt zurück
„F.A.S. und Deutschlandfunk Kultur präsentieren die besten Krimis: Fünf neue Autorinnen rollen das Feld auf, drei waren schon da, und nur zwei Männer können sich gerade noch halten.“

Printmedien online:

Hanspeter Eggenberger auf bazonline.ch
Leben und Sterben in einer französischen Banlieue
„Ein elfjähriger Junge ist der Held des aussergewöhnlichen Noir-Romans «Nichts ist verloren» der jungen Französin Cloé Mehdi.“

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
Weiße? Dürfen sie nicht kontrollieren
„1948 in Atlanta: Der Bürgermeister braucht die Stimmen der Afroamerikaner, deshalb werden einige von ihnen Polizisten – mit eingeschränkten Befugnissen. Ausgangspunkt für Thomas Mullens Kriminalroman „Darktown“.“

kurier.at
Die Mörderin fährt „13 A“: Der dritte Thriller des Regisseurs
„Fritz Lehner, kürzlich mit dem „Leo-Perutz-Preis“ für den besten Wiener Kriminalroman geehrt, in der Welt der Serienkiller …“

Alexander Roth auf www.zvw.de
Patrícia Melo: Der Nachbar
„Auf den ersten Blick hat Patrícia Melo einen sehr schwäbischen Roman geschrieben: Nachbar ermordet Nachbarn wegen Ruhestörung. Dahinter verbirgt sich aber weitaus mehr als nur eine zynische Betrachtung kleinbürgerlicher Problemchen.“

Radio und Fernsehen:

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Das großartige Comeback einer Ermittlerin
Sara Paretsky: „Kritische Masse“

Oliver Steuck auf www1.wdr.de
Niko Tackian – Böser Engel
„Mit „Böser Engel“ taucht ein neuer Kommissar auf der Krimibühne auf, der seine Leser von Anfang an in seinen Bann schlägt. Tomar Khan sorgt aber nicht nur mit seinem ersten Fall für Spannung. Er ist eine sehr besondere Figur, die mitreißt und bewegt.“

blog.wdr.de/nollerliest
Ganz schön kriminell diesmal: Der neue “Weltempfänger” ist raus

Annemarie Stoltenberg auf www.ndr.de
Martin Suter: „Allmen und die Erotik“
„In Martin Suters neuem Krimi-Roman „Allmen und die Erotik“ geht es um Porzellanfiguren mit frivolen Motiven.“

Kirsten Reimers auf www.deutschlandfunk.de
Allen Seiten verhasst
Thomas Mullen: „Darktown“
„Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in Atlanta im US-Staat Georgia erstmals farbige Polizisten eingestellt – eine Entscheidung der Stadtverwaltung, die bei großen Teilen der Bevölkerung auf vehemente Ablehnung stieß. Thomas Mullen nimmt dies als Ausgangspunkt für seinen Kriminalroman „Darktown“.“

hr-online.de
Tom Hillebrand: Bittere Schokolade. Ein kulinarischer Krimi. Xavier Kieffer ermittelt

Literaturblogs und Literaturplattformen:

bersarin.wordpress.com
Marias Himmelfahrt oder eine Geschichte, die ins Reale schneidet. Ute Cohens Roman „Satans Spielfeld“

Alf Mayer auf strandgut.de
Steffen Jacobsens »Hybris«
und Doppelgängerwelt: Stephen Kings »Outsider«

Krimiblogs:

krimikiste
1694: Robin Stevens – Mord unterm Mistelzweig
1693: Candice Fox – Redemption Point
1692: Stephen King – Der Outsider
1691: M.R.C. Kasasian – Tod in der Villa Saturn
1690: Anna Tell – Vier Tage in Kabul
1689: Mons Kallentoft – Das Blut der Hirsche

Krimi-Kritik
Cloé Mehdi – Nichts ist verloren

krimi und mehr
Natalie Mesensky – Alles ist lebend tot
Barbara Steuten – Kati Küppers und der entlaufene Filou
Mika D. Mon – Narbensohn

buch-haltung
Thomas Mullen – Darktown

wortgestalt-buchblog.de
Blogtour: Falken jagen – Im Gespräch mit D.B. Blettenberg

krimirezensionen
James Lee Burke | Flucht nach Mexiko
B. A. Paris | Breakdown

krimimimi
Steckbrief zu „Kein schönerer Ort“ von Manichi Yoshimura
Thriller-Steckbrief zu „Codename Eisvogel“

crimenoir
Daniel Suarez: Bios
Noah Hawley: Vor dem Fall

krimiscout
Sagen Sie mal, Karin Diemerling…
Rachel Kushner: The Mars Room

buch-haltung
Thomas Mullen – Darktown