KrimiMeldungen 29042019, 12.20 Uhr

Nachrichten:

KRIMIFESTIVAL MÜNCHEN 2019
PROGRAMM IM MAI
03.05. LKA/Bayerisches Landeskriminalamt: Buchpremiere mit Jörg Steinleiter
06.05. Polizeipräsidium München: Buchpremiere mit Manuela Obermaier
14.05. Dänische Kriminacht mit Katrine Engberg >>>
21.05. Su Turhan: „Die Siedling – sicher bist Du nie“. Buchpremiere

Printmedien online:

Peter Huber auf diepresse.com
Jung, weiblich, Drogendealerin
„Drei Autorinnen zeigen, dass Frauen im Krimi nicht länger auf die Rolle von Ermittlerin oder Opfer reduziert werden können. Sie dürfen auch planvoll vorgehende Verbrecherinnen sein.“
Melissa Scrivner Love:„Lola“,
Jules Grant:„Die Nacht ist unser Haus“,
Tess Sharpe:„River of Violence“

Thekla Dannenberg auf www.freitag.de
Im Herz der Finsternis
„Jonathan Robijn schleicht durch die Schatten der belgischen Kolonialhistorie in Zaire“

Joachim Schneider auf www.badische-zeitung.de
KRIMINALROMANE: Feindliche Übernahme
Jim Nisbet: Welt ohne Skrupel.
Johnny Temple (Hrsg.): USA Noir.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch/
Der kleine Gauner und die Dotcom-Schurkin
„Krimi der Woche: In «Welt ohne Skrupel» lässt Jim Nisbet analoge Trinker und die digitale Welt aufeinanderprallen.“

Radio und Fernsehen:

www1.wdr.de
Attica Locke – Bluebird, Bluebird
„“Bluebird, Bluebird“ spielt im Süden der USA und überzeugt als intensiver, spannender Krimi über Rassenhass und menschliche Abgründe – nah dran an den Figuren und atmosphärisch faszinierend.“

Frank Rumpel auf www.swr.de
Jeong Yu-jeong – Der gute Sohn
„Blutige Spurensuche: Die südkoreanische Autorin Jeong Yu-jeong spürt in ihrem packenden Thriller „Der gute Sohn“ einem Psychopathen nach.“

www.swr.de
Heinrich Steinfest – „Der schlaflose Cheng. Sein neuer Fall“
„Der neue „Cheng“ ist da! Zum fünften Mal ermittelt der Wiener Privatdetektiv Markus Cheng, Sohn chinesischer Einwanderer. Dieses Mal geht es um einen britischen Schauspieler, der mittels asiatischer Kampfkunst umgebracht wurde.
Ein Gespräch mit dem Autor Heinrich Steinfest über sein Schreiben und über den „Schlaflosen Cheng“, der überhaupt kein Chinese sein will.“

Eva Karnofsky auf www.deutschlandfunk.de
Die Macht von Mexikos Clans
Antonio Ortuño: „Die Verschwundenen“
„Antonio Ortuños Roman beschreibt bedrückend realistisch das Milieu der Geldwäscher und Immobilienspekulanten und lenkt den Blick auf einen rücksichtslosen Familienclan, dem eine korrupte Polizei und Justiz keinerlei Grenzen setzen. Und auf einen Machismo, der einer anderen Zeit entsprungen scheint.“

Udo Feist auf www1.wdr.de
Massimo Carlotto – Blues für sanfte Halunken und alte Huren
WDR 2 Krimitipp
„“Der schöne Giorgio“ plant Perverses. Eine intrigante Beamtin im Innenministerium will nach oben. Und der „Alligator“ und seine Freunde – drei Gesetzlose mit Herz – sitzen in der Patsche.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Anna Sophie Büchöl auf literaturkritik.de
Ein Gentleman auf Abwegen
„Im fünften Band von Martin Suters Allmen-Krimiserie wird der Detektiv selbst zum Täter“

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net/
Zwei Freunde – ein Verbrechen
Bernhard Aichner: Bösland

Krimiblogs:

krimikiste
1769: Joe Fischler – Der Tote im Schnitzelparadies
1768: Phoebe Locke – Rachemädchen
1767: Andreas Gruber – Herzgrab

krimirezensionen
Ellen Sandberg | Der Verrat (mit Verlosung)
Volker Kutscher | Marlow

krimi und mehr
Elisabeth Herrmann – Schatten der Toten
Carolina Conrad: Letzte Spur Algarve
Cecily von Hundt – Von Bierkrügen und Giftmorden

krimimimi
Thriller-Steckbrief zu „Gier“ von Marc Elsberg

Krimi-Kritik
Jim Nisbet – Welt ohne Skrupel

crimenoir
James Sallis: Willnot

krimilese
Wie es begann mit Chastity Riley: Simone Buchholz – Schweinheim
Peter Beck: Die Spur des Geldes