KrimiMeldungen 01042019, 13.06 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

MELANIE MÜHL auf www.faz.net
Das Töten kennt viele Varianten
„Der forensische Psychiater Hans-Ludwig Kröber hat schon zahllosen Mördern gegenüber gesessen. In seinem Buch „Mord im Rückfall“ dokumentiert er nun Fallgeschichten über das Töten. Eine Erklärung für das Unerklärliche sucht man vergebens.“

Doris Kraus auf diepresse.com
Leben und Sterben in der Kloake
„Niklas Natt och Dags Debüt, „1793“, hat im Krimiland Schweden für eine Sensation gesorgt. Das Buch ist allerdings mehr historisches Epos als Thriller und verlangt einen guten Magen.“

PHU auf diepresse.com
Heimatroman, made in Texas
“Attica Lockes Kriminalroman „Bluebird, Bluebird“macht den alltäglichen Rassismus in den USA spürbar, ohne auf simple politische Botschaften zurückzugreifen.“

Ingeborg Sperl auf www.derstandard.de
Der Krimi ist der neue Realismus
„Das Ehepaar Alexandra und Alexander Ahndoril mischt unter dem Pseudonym Lars Kepler den Krimimarkt und mittlerweile auch Hollywood auf. Ein Besuch in Stockholm“

Ulrich Staehle auf www.teckbote.de
Ausgezeichnete Quereinsteigerin
„Mechtild Borrmann, die Autorin des besten deutschsprachigen Krimis 2018, liest bei der Kirchheimer Buchhandlung Zimmermann aus ihrem Roman „Grenzgänger“. „

Cornelia Geißler auf www.berliner-zeitung.de
Ingrid Noll im Gespräch „Ab 60 werden Frauen unsichtbar“

Peter Pisa auf kurier.at
Eine Schlange von Schwachköpfen in James Sallis‘ neuem Roman
„“Willnot“ ist ein Krimi mit Philosophie: Eine Grube mit Leichen schließt ein Gespräch über Tschaikowsky nicht aus.“

Sabine Reithmaier auf www.sueddeutsche.de
Sich einen Wolf schreiben
Nicola Förg stellt ihren neuen Krimi vor

Radio und Fernsehen:

Christian Beisenherz auf www1.wdr.de
Susanne Grulich – Sendeschluss in Köln
Susanne Grulich – Sendeschluss in Köln
Sophie Kendrick – Mein Tod in deinen Augen
Raquel Erdtmann – Ich würde es wieder tun

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Crimemag Editorial April 2019

Thomas Adcock: Prez Dodged a Bullet
KrimisMachen4 in Köln – Das Programm
Robert Rescue begibt sich in Gefahr – Story
Carsten Klindt & Nadja Burkhardt: Street Scenes – Street Crimes (10)

Leonard Pitts, Jr.: The Challenges of Writing for White People
Alf Mayer: James Baldwin & Steve Schapiro „The Fire Next Time“
Thomas Wörtche über Chester Himes
Sonja Hartl über die Verfilmung von „Yardie“
Robert Brack: Über Victor Headley
Originaltext: Victor Headley „Yardie“ und dazu der Übersetzer Jürgen Bürger

Christopher Werth: Die Vernon Subutex Trilogie
Hazel Rosenstrauch: J-C. Hauschild „Das Phantom“ (B. Traven)
Bodo V. Hechelhammer: Willi Winkler „Das braune Netz“

Andrea O’Brien: Ivy Pochoda „Wonder Valley“
Textauszug: Ivy Pochoda „Wonder Valley“

Ute Cohen: Radka Denemarkovà „Ein Beitrag zur Geschichte der Freude“
Iris Tscharf: Antonio Ortuño „Die Verschwundenen“
Katja Bohnet über Sara Gran „Das Ende der Lügen“
Wolfang Franßen: Lombardi „Grafitti Palast“

Thomas Groh „Das Star Wars Archiv“
Markus Pohlmeyer: „Alita – Battle Angel“
Sonja Hartl: Miniserie „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“
Beatrice Behn: „Asche ist reines Weiß“

Peter Münder: Fontane zum 200. (1)
Michael Fiderici: Das Kino „Arsenal“ in Tübingen
Walter Satterthwait: Go fund me

Schatzsuche mit wichtigen Neuerscheinungen
Krimi-Veranstaltungen
Krimi-Gedicht: Marvin Gaye „The World is Rated X“

Bloody Chops:
Massimo Carlotto: Blues für sanfte Halunken und alte Huren
Ta-Nehisi Coates: Captain America #1
Lars Fiske: Grosz. Berlin – New York
Chris Fitch: Globalografie
Hans-Ludwig Kröber: Mord im Rückfall. 45 Fallgeschichten
Fernanda Melchor: Saison der Wirbelstürme
Jörg Schröder: Siegfried
Wallace Stroby: Der Teufel will mehr
Johnny Temple: USA Noir

Krimiblogs:

krimikiste
1732: Max Manning – Böse Bilder
1756: Nancy Springer – Der Fall des verschwundenen Lords
1755: Christine Brand – Blind
1754: Rath & Rai – Bullenbrüder. Tote haben keine Ferien

krimirezensionen
Abgehakt | März 2019
Dario Correnti | Kälter als der Tod

krimi und mehr
Lena Avanzini: Am Ende nur ein kalter Hauch

crimenoir
Un-Su Kim: Die Plotter

krimimimi
Thriller-Steckbrief zu „Liebes Kind“ von Romy Hausmann

Krimi-Kritik
Jung-hyuk Kim – Dein Schatten ist ein Montag

KrimiMeldungen 26032019, 13.06 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
In Zeitlupe beschleunigen
Poetischer Cheng-Krimi von Heinrich Steinfest
„Ein Krimi, der dem Wesen der Dinge nachspürt: Heinrich Steinfest lässt ein weiteres Mal seinen Privatdetektiv Markus Cheng antreten – formvollendete Ermittlerpoesie.“

Michael Köhlmeier auf diepresse.com
Morden ohne Motiv: Vom neuen Mythos des Bösen
„Schon die Romantik hatte eine Ahnung: Um böse zu sein, braucht es nicht mehr als – böse zu sein. Was aber ist das reine Böse? Der Joker: vom neuen Mythos des Bösen, geboren aus der Trivialliteratur.“
(mit Anmeldung lesen)

Volker Albers auf www.abendblatt.de
Die stärksten Kriminalromane des Monats
„Wuchtiger Kriminalroman von Attica Locke über Rassismus. Lenz Koppelstätter entführt seine Leser nach Südtirol.“

Jochen Vogt auf www.waz.de
Leonardo Paduras Krimi „Die Durchlässigkeit der Zeit“
„Zwei Romane in einem: Der Kubaner Leonard Padura verwebt seinen Krimi mit der Geschichte einer Madonnenfigur.“

Radio und Fernsehen:

Udo Feist auf www1.wdr.de
James Sallis – Willnot
WDR 2 Krimitipp
„Eine Grube voller Leichen. Zwei Scharfschützen im Gelände. Eine FBI-Agentin auf der Suche und ein Arzt, der erzählt: In Willnot wird das Leben rätselhaft.“

hr-online.de
Fred Vargas: Der Zorn der Einsiedlerin (Hörbuch)

Thomas Wörtche auf www.deutschlandfunkkultur.de
Familienhorror aus Fernost
Jeong Yu-jeong: „Der gute Sohn“

salzburg.orf.at
Krimiautor Elsberg entdeckt Wohlstandsformel
„Hier können Sie diese Sendung nachhören: Die Thriller von Marc Elsberg werden in 15 Sprachen übersetzt. Mit 2,5 Mio. verkauften Exemplaren gehört er zu den erfolgreichsten Krimiautoren. Sonntag war er im Radio Salzburg Cafe zu Gast.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Rosa Wohlers auf literaturkritik.de
In einer Welt ohne Verbrecher
„George Simenons „Der Schnee war schmutzig“ pendelt zwischen Existenzialismus und Bildungsroman“

Jeannie Lukaszewicz auf literaturkritik.de
Sehnsucht nach dem Festland
„Ulrike Barows Roman „Baltrumer Krimitage“ verliert sich in Details“

Jürgen M. Thie auf www.deutschlandfunkkultur.de
Böses Blut – Serienkiller Superstar
Aufzeichnungen über ein obskures Objekt der Begierde
„Jack the Ripper in London und Fritz Haarmann in Hannover gelten als die berühmtesten Serienmörder der Kriminalgeschichte. Die Figur Hannibal Lecter aus ‚Das Schweigen der Lämmer‛ faszinierte schon vor 30 Jahren das Massenpublikum.“

Krimiblogs:

krimikiste
1753: Interview mit Simon Beckett
1752: Bernhard Jaumann – Der Turm der blauen Pferde
1751: Elisabeth Hermann – Schatten der Toten

krimirezensionen
Klaus-Peter Wolf | Ostfriesennacht Bd. 13
Dov Alfon | Unit 8200

krimi und mehr
Giulia Conti – Lago Mortale
Wallace Stroby: Der Teufel will mehr
Christian Jaschinski – Wolfsspiel

crimenoir
Krimi-Bestenliste im März: Ein Abgleich

KrimiMeldungen 20032019, 17.06 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

DER STUTTGARTER KRIMIPREIS 2019

www.stuttgarter-zeitung.de
Schaurig-schöne Lesungen zwischen Krematorium und Erotik-Boutique
„Die Stuttgarter Kriminächte feiern ihr zehnjähriges Jubiläum an vielen ungewöhnlichen Orten: im Krematorium, dem pathologischen Institut oder in einer Erotik-Boutique. Wir stellen das Programm vor.“

Ann-Kathrin Schröppel auf www.stuttgarter-zeitung.de
„Die Hassrede steht im Vordergrund“
INTERVIEW: Christine Lehmann bei den Stuttgarter Kriminächten
„Christine Lehmanns Krimiheldin Lisa Nerz musste bislang in zwölf Romanen einiges aushalten. Im 13. Band der Reihe wird sie nun mit extremem Frauenhass konfrontiert. Bei den Stuttgarter Kriminächten stellt die Stuttgarter Autorin „Die zweite Welt“ selbst vor.“

Swantje Kubillus auf www.stuttgarter-nachrichten.de
Wie Jürgen Ruckh den Polar-Verlag rettete
Stuttgarter Kriminächte
„Am Freitag beginnen die Stuttgarter Kriminächte. Mit dabei ist Jürgen Ruckh, der den insolventen Polar-Verlag gerettet hat. Denn er ist davon überzeugt: Polar umfasst die ganze Bandbreite menschlicher Gefühle.“

Burkhard Müller auf www.sueddeutsche.de/
Tango am Krückstock
„Drei Bestandteile hat der Plot in „Die Zeit, die bleibt“: Drogenschmuggel im Bananenschiff, Attentat im Münchner Straßenverkehr und einen psychotischen russischen Nerd. Aber der Krimi von Thomas Palzer gibt sich damit nicht zufrieden.“

Radio und Fernsehen:

Christian Beisenherz auf www1.wdr.de
Marc Elsberg – Gier
WDR 2 Krimitipp
„Die Welt steht vor dem globalen Wirtschaftskollaps. Ein Nobelpreisträger könnte die Krise beenden und alles verändern – aber er hat einen Unfall. Doch es gibt einen Zeugen.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Krimiblogs:

krimikiste
1750: Susanne Kliem – Lügenmeer
1749: Anthony Horowitz – Ein perfider Plan
1748: Michael Tsokos – Abgeschlagen
1747: Marc Elsberg – Gier
1746: Anne Nørdby – Kalter Strand

krimirezensionen
Katharina Peters | Fischermord Bd. 8

krimi und mehr
Barbara Wendelken – Mach was Böses
Romy Hausmann – Liebes Kind
Amok Baby von André Bawar

krimimimi
Die Kurztipps aus Krimi mit Mimi vom März 2019

krimilese
Susanne Kronenberg: Tod am Bauhaus

Krimi-Kritik
Melissa Scrivner Love – Lola
Wallace Stroby – Der Teufel will mehr

crimenoir
Don Winslow: Jahre des Jägers

buch-haltung
Melissa Scrivner Love – Lola
Niklas Natt och Dag – 1793

kriminalakte
„King of Cool – Die Elmore-Leonard-Story“, erzählt von Frank Göhre und Alf Mayer