KrimiMeldungen 12032021, 09.46 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

HANNES HINTERMEIER auf www.faz.net
Brutalität im Super-8-Format
„Worüber kein Gras mehr wächst: „Schwere Körperverletzung“, der letzte Roman des Briten Ted Lewis, ist ein Klassiker, der vierzig Jahre nach seinem Erscheinen immer noch fesselt.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Tod und Teufel und Verführung
Mit dem melancholischen Krimi «River Clyde» verabschiedet sich die Hamburger Autorin Simone Buchholz von ihrer langjährigen Heldin Chastity Riley.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Schatzsuche im Zuger «Crypto Valley»
Wer findet den immensen Bitcoin-Schatz zuerst? Um Kryptowährungen dreht sich der spannende neue Thriller «Montecrypto» von Bestsellerautor Tom Hillenbrand.

Rainer Schlesselmann auf www.fr.de
„Es geht nicht nur darum, etwas Historisches nachzuerzählen, sondern zu fragen: was kann ich eigentlich darüber erzählen“, sagt Merle Kröger

KATRIN DOERKSEN auf www.faz.net
Die Vermissten von Petropawlowsk
Frauen am Rand des Vulkanausbruchs: In ihrem neuen Roman zeigt Julia Phillips, wie sich ein Kriminalfall um zwei verschwundene Schwestern auf eine ganze Region auswirkt.

www.rnz.de
„Rache ist Blutwurst“- Krimi-Autorin Ingrid Noll schlägt wieder zu
„Sex, Liebe, Lügen, Eifersucht, Enttäuschung – Bestsellerautorin Ingrid Noll spart in ihren Romanen nicht an Emotionen. Da macht auch der Krimi „Kein Feuer kann brennen so heiß“ keine Ausnahme“

www.luzernerzeitung.ch/
Bestseller-Autorin Silvia Götschi lässt erstmals einen Krimi in England spielen
Am Montag erscheint der neue Krimi der Innerschweizerin Silvia Götschi. Er handelt von einem mysteriösen Flugzeugabsturz.
Interview: Arno Renggli

Radio und Fernsehen:

Angela Gutzeit auf dradio.de
Ottessa Moshfegh:“Der Tod in ihren Händen“

www.ndr.de
Simone Buchholz veröffentlicht letzten Band der Krimi-Reihe
Die Krimipreis-Trägerin beendet mit dem zehnten Band die „Chas Riley“-Reihe. Sie arbeitet bereits an einer neuen Idee.

www.arte.tv
Barcelona: Das Schlemmerreich von Pepe Carvalho
Kriminalgeschichten. Auch der spanische Schriftsteller und Krimiautor Manuel Vásquez Montalbán (1939-2003) verlegte die Abenteuer des Privatdetektivs José „Pepe“ Carvalho in die katalanische Hauptstadt. Die Romanfigur zeichnet sich durch ihre Leidenschaft für die spanische Küche und ihren Freiheitsdrang aus. Montalbán lässt seine Leser in das Barcelona der 1970er-Jahre eintauchen: An der Seite von Pepe Carvalho entdecken sie eine sozial- und gesellschaftskritische Chronik der jüngeren spanischen Geschichte.

www.antenneduesseldorf.de
DER TALK MIT HORST ECKERT VOM 7. MÄRZ 2021
In den zwei Stunden sprechen die beiden ausführlich über seinen neuen Roman „Die Stunde der Wut“, der am 8. März 2021 erscheint, über die neu entdeckte Leselust in Coronazeiten und vieles mehr.

Thomas Wörtche auf www.deutschlandfunkkultur.de
Getötet, weil sie Frauen sind
„Ein Roman, der anklagt: Die Brasilianerin Patrícia Melo schreibt in „Gestapelte Frauen“ über Femizide in ihrer Heimat. Tief verwurzelt sind diese Morde in der dortigen Gesellschaft und werden von der vorwiegend männlichen Politik geduldet.“

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Der Himmel über der Wüste
„Merle Kröger erzählt in ihrem vielstimmigen Thriller „Die Experten“ von einem deutschen Wissenschaftler, der in Ägypten Jagdflugzeuge baut, und von einer Familie, die im Nahen Osten zwischen die Fronten der Nachkriegszeit gerät.“

www.deutschlandfunkkultur.de
„Ich versuche, ein großes Gesellschaftspanorama zu erzählen“
Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf
Moderation: Tim Wiese
Seine „Ostfriesenkrimis“ haben einen Stammplatz in den Bestsellerlisten. Dabei kommt Klaus-Peter Wolf aus dem Ruhrpott. Doch wenn er durch die Straßen seiner Wahlheimat Norden geht, verwandelt er sich auch mal in einen Serienkiller – innerlich.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

talknoir.podigee.io
Talk Noir zu Jon Bassoff „Factory Town“

Jörg Kijanski auf www.booknerds.de
Doug Johnstone: Wer einmal verschwindet
Shugoro Yamamoto – Die Rache
Lenz Koppelstätter – Das dunkle Dorf
Frauke Buchholz – Frostmond

Karsten Herrmann auf literaturkritik.de
Simulation eines Kriminalromans
Ottessa Moshfegh ist derzeit eine der eigenwilligsten internationalen Schriftstellerinnen, eine brillante Erzählerin und eine Meisterin des Skurril-Abgründigen, was sie in „Der Tod in ihren Händen“ einmal mehr unter Beweis stellt

Michi Strausfeld auf literaturkritik.de
Frauenmorde und Frauenmörder
Patrícia Melo berichtet in ihrem aufwühlenden Roman „Gestapelte Frauen“ in einer Mischung aus Dokumentation und Fiktion vom alltäglichen Töten in Brasilien

Krimiblogs:

detlef-knut.de
»Im Visier – Ein Jack Reacher Roman« von Lee Child
„Friesenpoker“ von Sina Jorritsma

Krimi-Kritik
Simone Buchholz: River Clyde
Tom Hillenbrand: Montecrypto

krimirezensionen
Klaus-Peter Wolf | Ostfriesenzorn (Band 15)
Scott Thornley | Der gute Cop

krimilese
Jürgen Heimbach: Vorboten
Henrik Siebold: Inspektor Takeda und die stille Schuld

krimikiste
2055: Marc Hofmann – Der Mathelehrer und der Tod

crimenoir
John Ball: In the Heat of the Night

buch-haltung
Taylor Brown – Maybelline

kriminalakte
„Fürchte die Schatten“, Cyrus Haven, denn Michael Robotham schickt dich in ein neues Abenteuer
„Der erste Tote“, der erste Treffer von Tim MacGabhann

KrimiMeldungen 01032021, 18.42 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

KAI SPANKE auf www.faz.net
Immer schön die Beißerchen schrubben
Höhepunkte der Unlesbarkeit: Stephen Greenalls Debüt „Winter Traffic“ bietet erwartbare Krimikost. Wenn doch nur das Kitschgeraune und die peinlichen Manierismen nicht wären.

Sylvia Staude auf www.fr.de
Amanda Cross und die Kate-Fansler-Krimis: Nur unterbrechen darf man sie nicht
Eine pfiffige Frau in New York: Die Kate-Fansler-Krimis von Amanda Cross.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Krimi der Woche: Eine Leiche im Baggersee, eine im Kühlschrank
Das Thriller-Debüt «Trauma – Kein Entkommen» des Autors und Schauspielers Christoph Wortberg dreht sich um die traumatische Vergangenheit zweier Toten.

Krimi der Woche: Eine Leiche im Baggersee, eine im Kühlschrank
Krimi der Woche: Illegaler Schnapsbrenner jagt einäugigen Mörder
Der US-Autor Taylor Brown schreibt in «Maybelline» über brutale Geschäfte in den Bergen von North Carolina. Das ist stimmungsvoll und überraschend.

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
Vergebung ist gezähmte Rache
Hass und Gewalt gegen Frauen ist in Brasilien erschreckend alltäglich. In ihrem Krimi »Gestapelte Frauen« schickt Patricia Melo nun eine junge Anwältin aus São Paulo auf Vergeltungsmission.

Fritz Göttler auf www.sueddeutsche
Im Auge des Angreifers
Drei scharfe Krimis über Solidarität unter Außenseitern und Schmerzen, die nie vergehen.
Candice Fox: Dark.
Taylor Brown: Maybelline.
Ted Lewis: Schwere Körperverletzung.

KATHARINA GRANZIN auf taz.de
Gefährlich gemobbt und selbst nicht zimperlich
Candice Fox: „Dark“

Radio und Fernsehen:

blog.wdr.de/nollerliest
“Es war weniger eine Frage des Mutes als der Kraft”
Merle Kröger im Gespräch über ihren großen Roman “Die Experten”: Die jahrelange Arbeit an dem zeitgeschichtlichen Thriller, sagt sie, habe ihre Sinne geschärft für das, was in der Gegenwart passiert: “Die Kontinuität faschistischer und neofaschistischer Strukturen, die Vereinnahmung und Umdeutung progressiver Utopien durch die neue Rechte und die Dringlichkeit individuellen politischen Denkens und Handelns.”

Thomas Wörtche auf www.deutschlandfunkkultur.de
Hoffnung am Himmel von Edinburgh
Doug Johnstone: „Der Bruch“
Doug Johnstones Edinburgh in „Der Bruch“ ist hässlich, schmutzig und verkommen, oder wo es das nicht ist, obszön reich und abgeschottet. Sein Kriminalroman verwickelt beide Milieus in eine scheinbar ausweglose Tragödie – und stemmt sich doch dagegen.

Ulrich Noller auf www.deutschlandfunkkultur.de
In den Mühlen der Justiz
Graham Moore: „Verweigerung“
„Verweigerung“ erzählt die Geschichte einer Anwältin, die selbst vor Gericht steht. Gewitzt und unterhaltsam arbeitet Graham Moore in seinem Justizthriller die Schwachstellen des US-amerikanischen Rechtssystems heraus.

www1.wdr.de
Dark: Spannend und ziemlich düster
Ein Mädchen überfällt eine Tankstelle und verschwindet
Vier sehr unterschiedliche Frauen suchen nach ihr
Ein wunderbar ungewöhnlicher Krimi

Victoria Eglau auf www.deutschlandfunkkultur.de
Femizide an paradiesischem Ort
Patrícia Melo: „Gestapelte Frauen“
Von einem „schichtübergreifenden Verbrechen“ erzählt die Brasilianierin Patrícia Melo in ihrem neuen sozialkritischen Roman. Es geht um die in ihrem Land weitverbreiteten Femizide: Tötungen an Frauen. Und das mitten im bedrückend-betörenden Amazonasgebiet.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Petra Pluwatsch auf buecheratlas.com
Robert Galbraith alias Joanne K. Rowling lässt sich Zeit, um in „Böses Blut“ das Verschwinden der Medizinerin Margot aufzuklären

Jörg Kijanski auf www.booknerds.de
Colin Dexter: Der Tod ist mein Nachbar
Tessa Korber: Noch einmal sterben vor dem Tod

Bettina Schnerr auf www.bleisatz.blog
Carl Hiaasen – Der Reinfall

Marius Müller auf buch-haltung.com
Joël Dicker – Das Geheimnis von Zimmer 622

Gregor Keuschnig auf https://www.begleitschreiben.net
Georges Simenon: Aus den Akten der Agence O

THOMAS WÖRTCHE auf www.logbuch-suhrkamp.de
Notizen zur Feinmechanik von Die Experten
Die Methode Kröger

Pascal Mathéus auf literaturkritik.de
Ist das denn die Wirklichkeit?
Jörg Fausers faszinierende Suche nach der Realität im Fiktiven lässt sich nun in „Der Klub, in dem wir alle spielen“ begutachten

literaturkritik.de
Eine wissenschaftliche Einführung zum Krimi in Literatur und anderen Medien von Stefan Neuhaus

CrimeMag: Editorial Ausgabe März 2021
Thomas Adcock: The next Trump
Iris Boss: Kolumne (10) Meisen und Depressionen

Ulrich Noller: Interview mit Merle Kröger
Sonja Hartl: Merle Kröger: Die Experten
Thomas Wörtche: Dorothy Sayers und Julian Barnes

Gerhard Beckmann: Offener Brief Börsenverein und Buchhandel
Markus Pohlmeyer: Greenall lesen (1)
Alf Mayer: Greenall lesen (2)

Viet Thanh Ngyuen: There’s a reason the South Vietnamese flag flew during the Capitol riot
Robert Rescue: Bäcker gesucht
Hartl on Highsmith (6): Hat er oder hat er nicht?

Christopher Werth: Playing Video Games (5) Detroit: Become Human
Wolfgang Brylla: Crime fiction in der Slowakei
Günther Grosser: Jan Seghers: Der Solist

Schatzsuche: Neuerscheinungen
Street Scenes – Street Crimes: Carsten Klindt und Nadja Burckhardt
Krimibestenliste März 2021
Ulrich Noller: Nachruf/ Fotobuch Josef Šnobl „Nachtfahrt“

Lisette Bucholz: Sherman Alexies Memoiren
Hazel Rosenstrauch: Ali Smith: Herbst/ Winter
Ingrid Mylo: Romane von Thomas Reverdy, Karin Smirnoff und Barney Norris

Markus Pohlmeyer: Corona-Zyklus IX
Text/ Bildauszug: Monika Geier: Voll fiese Flora
Anne Kuhlmeyer: Das Landei zu Monika Geiers „Voll fiese Flora“

Ulrich Noller: Oyinkan Braithwate: Das Baby ist meins
Constanze Matthes: Die Bücher von Janet Lewis
Sonja: Susan Clark: Der Tausch

Markus Pohlmeyer: Kathleen Weise: Der Vierte Mond
Peter Münder: Martin Maurer: Die Krieger
Marius Müller: Dennis Lehane: Gone, Baby Gone

Alf Mayer: Reading Ahead (21): Adam Morris: Bird
Felix Hofmann: Journal für chronisches Denken
Georg Seeßlen: Identity sucks! Letter to a friend far away

Constanze Matthes: Attica Locke: Heaven, My Home
Krimi-Gedicht: Nick Cave + Rezension

Bloody Chops:
Taylor Brown: Maybelline
Hallie Ephron: Hüte deine Zunge
Reto Gloor: Matter
Stephen Greenall: Winter Traffic
Robert Harris: Vergeltung
Doug Johnstone: Der Bruch
Dominique Manotti: Marseille. 73
Tara Moss: Die Jägerin
George Orwell: 1984
Andreas Pflüger: Geblendet
Leonardo Sciascia: Ein Sizilianer von festen Prinzipien
Peter Terrin: Blanko
Christoph Wortberg: Trauma. Kein Entkommen

Non fiction, kurz:
Martin Clauss: Militärgeschichte des Mittelalters
Erika Fatland: Die Grenze – Eine Reise rund um Russland …
Tim Hunt: Im Untergrund. Expeditionen ins Reich der Erde
Frank Jacob (Hg.): Tabakwerbung im Wandel der Zeit
Jens Jäger: Das vernetzte Kaiserreich
Victor Klemperer: Licht und Schatten. Kinotabebuch 1929 – 1945
Wally Koval: Accidentally Wes Anderson
Kursbuch 204: Essen fassen
Günter Pelzl: Der Fälscher. Als Forscher im Operativ-Technischen Sektor des MfS
Steffen Radlmaier, Siegfried Zelnhefer: Nürnberg und die Spuren des Nationalsozialismus
Jan Philipp Reemtsma: Helden und andere Probleme
Hermann J. Roth: Grün. Das Buch zur Farbe
Joni Seager: Der Frauenatlas
Hans Wollschläger: Karl May. Grundriß eines gebrochenen Lebens
Hans Wollschläger: Der Gang zu jenen Höhn

Krimiblogs:

detlef-knut.de
»Retour« von Alexander Oetker
Rezension zu „Friesenpoker“
„Cold Case – Das gezeichnete Opfer“ von Tina Frennstedt
»Unter Wasser Nacht« von Kristina Hauff
„Schuld“ von Patrick Burow

Krimi-Kritik
Christoph Wortberg: Trauma – Kein Entkommen
Taylor Brown: Maybelline

krimirezensionen
Maj Sjöwall & Per Wahlöö | Die Tote im Götakanal
Charlotte Link | Ohne Schuld (Band 3)
Doug Johnstone | Der Bruch

krimilese
Florian Schwiecker/Michael Tsokos: Die 7. Zeugin

krimikiste
2054: Anna Schneider – Grenzfall. Der Tod in ihren Augen

crimenoir
Ian Rankin: Das Souvenir des Mörders
Doug Johnstone: Der Bruch

frankrumpel.wordpress.com
Merle Kröger: Die Experten

buch-haltung
Merle Kröger – Die Experten

dietipperin.wordpress.com
Trauma – Kein Entkommen von Christoph Wortberg
Blutsfreunde von Kristina Ohlsson (Martin Benner #3)

KrimiMeldungen 17022021, 16.20 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Ein Teenager verschwindet in Sydney
Der Krimi «Die Jägerin» von Tara Moss ist eine feministische Variante des klassischen Hardboiled-Privatdetektivromans.

Sylvia Staude auf www.fr.de
Doug Johnstone: „Der Bruch“ – Immerhin ist die Aussicht herrlich
Doug Johnstone erzählt in „Der Bruch“ von einem Jungen, der keine Chance hat, aber sie zu nutzen versucht.

Edwin Baumgartner auf www.wienerzeitung.at
Georges Simenon war mehr als nur der Monsieur Maigret
Das Genie des belgischen Autors erweist sich vor allem in den Romanen, in denen der Kult-Kommissar keine Rolle spielt.

Radio und Fernsehen:

Cornelia Wegerhoff auf .dradio.de
Thriller-Autorin und Zockerin Jill Heinrichs

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de/
Metropole zwischen Staub, Schönheit und Korruption
„Die einsamste Großstadt der Welt: In seinen Kriminalromanen rund um den westaustralischen Polizisten Frank Swann erzählt David Whish-Wilson die Geschichte von Perth. Mit „Das große Aufräumen“ ist er nun in den 80er-Jahren angekommen.“

blog.wdr.de/nollerliest
Merle Kröger und ihr Roman “Die Experten” – Besprechung, Interview und “Cosmo liest” an Ostern
Auf jeden Fall: Merle Krögers neuer Roman “Die Experten”

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Thekla Dannenberg auf www.perlentaucher.de
Abschied vom Mordgeschehen
Die Krimikolumne.
Amanda Cross: Die letzte Analyse. Ein Fall für Kate Fansler.
Merle Kröger: Die Experten.

JÖRG KIJANSKI auf www.booknerds.de
Düsteres Meisterwerk aus Schottland
Doug Johnstone: Der Bruch

Thomas Hummitzsch auf www.intellectures.de
Manische Suche nach Antworten
„Nachdem Ottessa Moshfegh Leser:innen ihres letzten Romans in ein bittersüßes Delirium gestürzt hat, spielt sie diesmal mit den Elementen eines klassischen Krimis, um der Einsamkeit einer alten Frau auf den Grund zu gehen.“

Krimiblogs:

detlef-knut.de
»Sie weiß von dir« von Sarah Pinborough
„Krabben-Connection“ von Patricia Brandt
»Die Jägerin – Auftrag« von Steph Broadribb
„Schwabentod“ von Sybille Baecker
»Verweigerung« von Graham Moore

Krimi-Kritik
Tara Moss: Die Jägerin

krimirezensionen
Stuart Turton | Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle
Rieke Husmann | Inselkälte (Band 5)

krimilese
Du sollst keinen Rauch in eine Schlangenhöhle blasen. TAYLOR BROWN: MAYBELLINE
Hallie Rubenhold: THE FIVE – Das Leben der Frauen, die von Jack the Ripper ermordet worden
MARIO LIMA: DIE MAUERN VON PORTO – Ein Fall für Inspektor Fonseca

krimikiste
2053: Joe Fischler – Totentanz im Pulverschnee
2052: Charlotte Gardener – Lady Arrington und die tödliche Melodie

crimenoir
Mike Knowles: Tin Men

frankrumpel.wordpress.com
Ottessa Moshfegh: Der Tod in ihren Händen

crimealleyblog
Übrig bleiben wird nur Asche …
Sven Heucherts Roman „Alte Erde“

zeilenkino
Über „Der Tausch“ von Julie Clark