KrimiMeldungen 26042022, 10.02 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Hanns Küster auf www.freitag.de
SUVs im Ruhrpott
Mafia In Joner Storesangs rasentem Ruhrpottthriller „Perfect World“ scheint nichts, wie es ist

Angelo Algieri auf www.freitag.de
So viel Unrecht
Reservat „Winter Counts“ von David Heska Wanbli Weiden ist viel mehr als ein Krimi. Das Buch erzählt eindrücklich und humorvoll vom Alltag der Lakota in South Dakota

Irmtraud Gutschke auf www.nd-aktuell.de
»Mrs. Agatha Christie« & »Am roten Strand«
Irmtraud Gutschke stellt gleich zwei Krimis vor, die in ihrer Tiefe zugleich psychologische Romane sind.

Michael Frank auf www.sueddeutsche.de
Ein Bösewicht in Bonn
Hartmut Palmer, Reporter und Zeitzeuge, hat einen Doku-Krimi über die Causa Brandt/Barzel vor 50 Jahren geschrieben. Darin dokumentiert er, so gut es geht, eine ganz eigene Theorie über den „Verrat am Rhein“.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Leben und Sterben in Brooklyn
Vordergründig alltägliche Lebensgeschichten lässt William Boyle in seinem meisterhaften Noir-Krimi «Brachland» nach und nach in brutale Gewalt eskalieren.

Petra Pluwatsch auf www.fr.de
Joachim B. Schmidt: „Tell“ – Der Mann, den sie alle nicht so mochten

Sylvia Staude auf www.berliner-zeitung.de
Jan Costin Wagner schreibt über Missbrauch und mysteriöse Morde
„Am roten Strand“ ist nach „Sommer bei Nacht“ der zweite Kriminalroman von Jan Costin Wagner um den pädophilen Ermittler Ben Neven.

kulturnews.de
Die besten Krimis 2022: Empfehlungen für den April
Wo findet man guten Thrill für die Osterferien? Die besten Krimis im April 2022 mit Arne Dahl, David Lagercrantz und Steph Post

Radio und Fernsehen:

blog.wdr.de/nollerliest
Nähe durch Distanz. Interview mit William Boyle über „Brachland“

blog.wdr.de/nollerliest
Das Ganze in seinen Teilen – William Boyles neuer Roman „Brachland“

blog.wdr.de/nollerliest
Neue Krimis aus den USA
Marie Rutkoski: Real Easy. Übersetzt von Stefan Lux. Suhrkamp, 2022.
William Boyle: Brachland. Übersetzt von Andrea Stumpf. Polar, 2022.
Steph Post: Lightwood. Übersetzt von Kathrin Bielfeldt. Polsat, 2022.

Kolja Mensing auf www.deutschlandfunkkultur.de
Åsa Larsson: „Wer ohne Sünde ist“
Spurensuche im grausam-schönen April

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Walter Delabar auf literaturkritik.de
Lernt boxen
Kerstin Ehmers Blick in die kriminelle Entstehungsphase der neuen Führerpartei: „Der blonde Hund“

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Auf der Seite der Guten
Jan Costin Wagner: Am roten Strand

meinpodcast.de
#38 „IM AUGE DES ZEBRAS“ (VINCENT KLIESCH)

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Der Tote im Netz“ von Frauke Scheunemann
»The Gods Of Guilt« von Michael Connelly
„Mordsblitz“ von Ulrike Busch

www.booknerds.de
Hartmut Höhne – Mord im Gängeviertel
Mark Benecke – Viral. Blutrausch
Christian Humberg – Mörderische Brise

Krimi-Kritik
William Boyle: Brachland

krimirezensionen
Lućia Puenzo | Die man nicht sieht
Melba Escobar | Die Kosmetikerin

krimikiste
2151: Lesley Kara – Die Lügen
2150: Marc Raabe – Violas Versteck

KrimiMeldungen 18042022, 17.20 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

www.fr.de
Komplexes Puzzle: „Die Aosawa-Morde“ von Riku Onda

Gregor Schiegl auf www.sueddeutsche.de
Erzählen kann man viel
Dem „verborgenen Gast“ in Michael Böhms neuem Roman ist nicht zu trauen, aber da ist er nicht der Einzige. Der Dachauer Autor nutzt den Krimi für ein literarisches Verwirrspiel.

Fritz Göttler auf www.bernerzeitung.ch
Der letzte Fall
Der Schweizer Hannes Binder bebildert Sherlock Holmes in «Das letzte Problem», der Erzählung, die Arthur Conan Doyle als letzte Geschichte geplant hatte.

Kirsten Reimers auf www.freitag.de
Person und PsycheIdentität
Graeme Macrae Burnets „Fallstudie“ ist ein cleveres Verwirrspiel über das Ich und die anderen

Thekla Dannenberg auf www.freitag.de
„Ich will dir helfen, Laura“
Machtmissbrauch Tanguy Viels „Das Mädchen, das man ruft“ war für Frankreichs höchsten Literaturpreis nominiert

Marcus Müntefering auf www.freitag.de
Jedes Detail muss stimmen
London Wie eine perfekt geölte Erzählmaschine schnurren kann, beweist Elisabeth George mit „Was im Verborgenen ruht“

Irmtraud Gutschke auf www.freitag.de
Labyrinth aus Büchern
Rätselhaft Fabio Stassis Detektiv hat einen seltsamen Beruf: Bibliotherapeut

Marcus Müntefering auf www.freitag.de
Männer mit Gefühlen
Southern Noir Sie sind wie Nick Nolte und Eddie Murphy: S. A., Cosbys „Die Rache der Väter“ ist macho und woke

Thomas Wörtche auf www.freitag.de
Postpubertäre Fans
Marktanalyse Warum wimmelt es nur so von Retro-Krimis und Neuauflagen von Klassikern? Unser Autor hat da einen Verdacht

Kirsten Reimers auf www.freitag.de
Was ihnen passiert
Frauengeschichte Was Schwestern, Töchter und Mütter in Epoche und Gesellschaft prägt, davon erzählt „Die andere Mrs Walker“

Joachim Feldmann auf www.freitag.de
Dem Sonderling ist alles zuzutrauen
True Crime Patrick McGuinness analysiert Englands Klassengesellschaft im Krimiformat. Ein realer Justizskandal über einen vermeintlichen Mörder bildete die Vorlage

Sabine Reithmaier auf www.sueddeutsche.de
Wiener Melange
Oliver Pötzsch hat mit „Das Mädchen und der Totengräber“ den zweiten Band seiner neuen historischen Krimiserie vorgelegt – eine wunderbare Mischung aus Fakten und Fiktion.

Robert Braunmüller auf www.abendzeitung-muenchen.de
Neuer Wolf-Haas-Krimi: Aus der Welt der Kreislaufwirtschaft
Der neue Brenner-Krimi von Wolf Haas ist eher eine Enttäuschung.

STEFFEN GNAM auf www.faz.net
Ein Hund als Menschenflüsterer
Sheishu Hases berührender Roman „Tamons Geschichte“ aus dem Jahr der japanischen Dreifachkastatrophe.

Antje Weber auf www.sueddeutsche.de
Lügen in Vorbereitung des Krieges
Der Schriftsteller Leonhard F. Seidl erzählt in seinem Roman „Vom Untergang“ am Beispiel Fürth von den Verwerfungen der Weimarer Republik.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Neun Killer in einem Zug
In einem japanischen Hochgeschwindigkeitszug spielt der irrwitzige Thriller «Bullet Train» von Kotaro Isaka. Im Sommer kommt die Verfilmung mit Brad Pitt und Sandra Bullock in die Kinos.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Rechtsextremisten jagen alte Linksterroristen
Im französisch-deutschen Gemeinschaftswerk «Terminus Leipzig» von Jérôme Leroy und Max Annas prallen Extreme aufeinander – und mittendrin wird eine Familiengeschichte aufgearbeitet.

Martina David-Wenk auf www.badische-zeitung.de
Radio-Tatort mit aktuellen Bezügen
Autorin Monika Geier entspinnt einen Krimi um Tote durch das Bornavirus / Geschichte spielt im Milieu fanatischer Tierschützer.

Radio und Fernsehen:

Ina Plodroch auf www.deutschlandfunkkultur.de
Mord vor der Haustür – ein todsicheres Geschäft?
True-Crime-Podcasts von Lokalzeitungen
Raub, Mord, Vergewaltigung: Podcasts und Zeitschriften über wahre Verbrechen boomen. Mittlerweile springen auch Lokalzeitungen auf den True-Crime-Trend auf. Wir sprechen mit einer Krimi-Expertin und zwei Podcastern über den Reiz der lokalen Formate.

www1.wdr.de
Das Loft: Ein spannender Psychothriller
Ein Paar soll seinen WG-Mitbewohner getötet haben
Es gibt drei unterschiedliche Erzählperspektiven
Super spannender Thriller

www1.wdr.de
Eine verdächtig wahre Geschichte: Dieser Krimi macht Spaß
Eine Lektorin, ein vermisster Autor und drei Morde
Mischung aus Krimi und Unterhaltungsroman
Amüsant und klug

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Marius Müller auf buch-haltung.com
BRIAN SELFON – NACHTARBEITER

Petra Pluwatsch auf buecheratlas.com
Verliebt in Patricia Highsmith: Eva Vitijas Dokumentarfilm zeichnet ein neues Bild der amerikanischen Spannungsautorin

Rainer Rönsch auf literaturkritik.de
Doppelte Identität und flegelhafter Psychiater
Der schottische Autor Graeme Macrae Burnet schreibt mit „Fallstudie“ einen kunstvoll verrätselten Roman über einen Außenseiter der Psychotherapie

Rainer Rönsch auf literaturkritik.de
Mord in der Halligwelt
Mathijs Deen schildert in „Der Holländer“ das tödliche Ende einer brüchigen Freundschaft zwischen Wattwanderern

Krimiblogs:

detlef-knut.de
„Spiekerooger Utkieker“ von Ingrid Schmitz
«Viral. Blutrausch» von Mark Benecke und Dennis Sand
„Nordwestnacht“ von Svea Jensen
»Sturmopfer« von Sam Lloyd
«Der Mann aus dem Schatten» von David Lagercrantz
»Bobby Z« von Don Winslow

www.booknerds.de
Kotaro Isaka – Bullet Train

Krimi-Kritik
Kotaro Isaka: Bullet Train
Jérôme Leroy, Max Annas: Terminus Leipzig

krimirezensionen
Claudia Piñeiro | Die Donnerstagswitwen
Jennifer Clement | Gebete für die Vermissten
Nils Westerboer | Athos 2643
Walter Mosley | Der weiße Schmetterling (Band 3)

krimikiste
2149: Anne Mette Hancock – Grabesstern
2148: Helene Flood – Die Psychologin
2147: Johanna Mo – Finsterhaus

krimilese
Giuseppe Di Grazia (Hg.): Wahre Verbrechen

frankrumpel.wordpress.com
Colin Niel: Unter Raubtieren
Samira Sedira: Wenn unsere Welt zerspringt
Wolf Haas: Müll

crimenoir
Garry Disher, der australische Krimigigant

kriminalakte
Hannelore Cayre glaubt „Reichtum verpflichtet“
Der Brenner wühlt im „Müll“

dietipperin.wordpress.com
Schweig! von Judith Merchant

KrimiMeldungen 04042022, 11.00 Uhr

Nachrichten:

recoil.togohlis.de
Aosawa-Morde, im Vertrauen ohne Sünde begangen. Mit dem Bullet Train an den roten Strand oder in den magischen Lightwood, wenn nicht die Welt zerspringt

Printmedien online:

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Weil das FBI nichts tut, übernimmt es der Indianer
David Heska Wanbli Weiden erzählt in seinem spektakulären Debüt «Winter Counts» von Rache und Gerechtigkeit unter amerikanischen Ureinwohnern.

Rainer Moritz auf www.nzz.ch
Eine kunstvoll zerlegte Leiche: Wolf Haas beschert seinem grossartig grantigen Ermittler endlich wieder einen neuen Fall
Der österreichische Schriftsteller hat mit Simon Brenner eine Kultfigur geschaffen und das Genre des Kriminalromans revolutioniert.

Sylvia Staude auf www.fr.de
Krimiautorin Asa Larsson: „Ordnung wird wiederhergestellt in einer chaotischen, unsicheren Welt.“
Die Schriftstellerin Åsa Larsson über den Abschied von Rebecka Martinsson und die Vorteile des Krimi-Genres.

Jessica Bradley auf www.fr.de
Jens Eisel: „Cooper“ – Ein legendärer True-Crime-Krimi

Radio und Fernsehen:

Jochanan Shelliem auf www.ndr.de
„Vertrauen“: Katharsischer Krimi für Inspektor Avi Avraham
Der israelische Autor Dror Mishani hat seine Blickrichtung geändert. Die den ersten drei Bänden begleiteten Inspektor Avi Avraham durch die erodierende Sozialstruktur seines Landes. Nun richtet sich Mishanis Blick nun auf die Erosion der Grundfesten des Staates Israel.

www1.wdr.de
Tell: Eine begeisternde neue Version des Klassikers
Wilhelm Tell wird zum Aufständischen
Eine neue Versions des Schiller-Klassikers
So spannend wie ein Thriller
WDR 2 Buchtipp mit Denis Scheck: Joachim B. Schmidt – Tell

Sonja Hartl auf www.deutschlandfunkkultur.de
Die Aosawa-Morde
Vom tödlichen Ende einer Familienfeier: Die japanische Autorin Riku Onda entwirft in ihrem Kriminalroman „Die Aosa-Morde“ ein raffiniertes Spiel um ein grausames Verbrechen.

Miriam Zeh auf www.deutschlandfunkkultur.de
Rückzugsort chauvinistischer Männlichkeit
Wenn Fitzek und Beisenherz als männliches Autoren-Tandem loslegen, ist der Bestseller garantiert. Doch der Thriller über einen erfolgreichen Literaturagenten und einen psychisch kranken Verbrecher entwickelt sich lustlos, findet unsere Rezensentin.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

CrimeMag: Editorial Ausgabe April 2022
Thomas Adcock: Atrocity Foretold —
Markus Pohlmeyer: Variationen zu Krieg und Frieden —
Fatima – Eine Kurzgeschichte von Max Annas —
Ute Cohen: Interview mit Salih Jamal —
Hazel Rosenstrauch: Informatives zur Ukraine —
Alf Mayer begegnet Paul Schraders „The Card Counter“ —
Sonja Hartl über eine neue Highsmith-Verfilmung — „Deep Water“
Sabine Rollberg: Die Filme der Nina Gladitz —
Dietrich Leder seziert Crime im TV (2): „Der Kommissar“ —
Frank Göhre liest Jens Eisel —

abweichendes-verhalten.podigee.io
Mit Robert Brack rede ich über den französischen Krimi-Autor Pierre Siniac

Robert Heinze auf www.54books.de
True Crime als Gesellschaftsanalyse – Stuart Hall und der Trojan Horse Skandal

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Leichendiebe und ein untergetauchter Auftragsmörder
Frank Goldammer: Im Schatten der Wende

Krimiblogs:

detlef-knut.de
»Das Jahr der Gier« von Horst Eckert
„Tote tanzen keinen Walzer“ von Lotte Minck
„Mordsmärchen“ von Andreas M. Sturm

www.booknerds.de
Hauke Schlüter – Zehn Gäste und ein Mord (Buch)

Krimi-Kritik
David Heska Wanbli Weiden: Winter Counts

krimirezensionen
Abgehakt | Kurzrezensionen März 2022

krimikiste
2146: Romy Fölck – Nebelopfer
2145: Stefan Ahnhem – Meeressarg

krimilese
Jörg Maurer: Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt

zeilenkino
Über „Müll“ von Wolf Haas